Frage von Ninja99, 49

A=(B/C)-(B/(C+D)) nach D auflösen. Wer kennt den Lösungsweg?

Ich habe folgende Gleichung, die ich nach D auflösen muss: A= (B/C)-(B/(C+D))

Ich weiss, dass das Resultat D = (-AC^2)/(AC-B) ergibt. Jedoch verstehe ich nicht, wie man darauf kommt. Kann mir jemand den Weg zeigen?

Danke für eure Hilfe!

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathe, 32

Dann arbeiten wir uns mal voran:

           A = (B/C)-(B/(C+D)) | -(B/C)
A-(B/C) = -(B/(C+D)) | *(-1)
(B/C)-A = B/(C+D) | *(C+D)
(C+D)(B/C-A) = B | :(B/C-A)
C+D = B/(B/C-A) | -C
D = B/(B/C-A) -C

Das wär jetzt meine Lösung.

Kommentar von Ninja99 ,

Dankeschön! Hab grad noch ein Problem :/ Falls du Zeit und Lust hast: A/(B+C) = A/B * (1/(1+(D/A)) nach D auflösen.
Danke für die Mühe!

Kommentar von Suboptimierer ,
*(1+D/A)
*(B+C)/A
-1
*A
Kommentar von KDWalther ,

Solltest Du auch für Eigenarbeit sein? :-))

Kommentar von Suboptimierer ,

Das Gute ist, dass ich selbst bestimmen kann, wann es mir zuviel wird.

Wenn der Fragesteller testen möchte, wie "gut" die Community ist und nicht etwas sich selber verbessern will, leiste ich gerne meinen Beitrag.

Wer rastet der rostet. So bleibe ich in Übung.


Ich verstehe aber, was du meinst. Ich bin auch dagegen, dass dies zu einem Hausaufgabenforum wird. In dieser Hinsicht war meine Antwort kontraproduktiv.

Aber irgendeinen "Dummen" findet man eh immer. In diesem Fall bin ich es.

Kommentar von Zekii ,

man will es halt verstehen , wie es funktioniert... sonst hätte er nicht gefragt? ich meine ihr müsst euch ja nicht dazu äußern oder helfen... wenn jemand nur die Hausaufgaben gemacht haben will , damit er keine schlechte Note in der Schule bekommt , kann auch einfach irgendeinen Krams hinschreiben und hätte sie sozusagen gemacht ( zwar nicht richtig , aber er hat sie) klingt ein bisschen traurig aber so ist es heute in der Schule....      also glaubt mir , der will es verstehen und nicht nur die HA haben , um keine schlechte Note zu bekommen...

Kommentar von Ninja99 ,

Ich habe keine Hausaufgaben, da ich nicht mehr in der Schule bin. Ich studiere Medizin und habe nächstens die Physik Klausur. Ich bin für die Vorbereitung dafür Aufgaben durchgegangen und habe die Lösungen ja sogar gehabt, kam aber auch nach langem Knobeln nicht auf den richtigen Lösungsweg. Das zeigt ja schon, dass ich wirklich verstehen möchte.

Antwort
von JTR666, 16

       A=(B/C) - B/(C+D)
<=>A - (B/C) = - B/(C+D)
<=>(AC - B)/C = -B/(C+D)
<=>C/(AC-B) = -(C+D)/B
<=>CB/(AC-B) = D-C
<=>CB/(AC-B) + C = D

Mach bitte nächstes mal deine Hausaufgaben selber!

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe, 6

A = (B / C) - (B / (C + D))

A = (B / C) - (B / (C + D)) | - (B / C)

A - (B / C) = - B / (C + D) | : (A - (B / C))

1 = -B / ((A - (B / C)) * (C + D)) | * (C + D)

(C + D) = -B / (A - (B / C)) | - C

D = -  (B / (A - (B / C)) + C)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community