Frage von kalaschnikurwa, 28

9te Klasse von der Realschule geflogen. Abgangszeugnis. Prüfungen. 2-Jährige Berufsfachschule?

Also ich bin in der 9ten Klasse auf der Realschule und habe heute erfahren, dass man meinen Schulvertrag kündigt aber ich darf noch dieses jahr auf der Schule zu ende machen. Jetzt möchte ich auf eine Berufsfachschule nach den Sommerferien gehen. Aber am 01. März war Anmeldeschluss aber ich versuch mein Glück weil ich bin noch schulpflichtig und mich muss ja irgendeine Schule annehmen. Brauch ich für eine Berufsfachschule ein Abgangszeugnis und wenn ja was ist das ? muss ich da prüfungen oder so schreiben?

Antwort
von BeastModeXx, 10

Natürlich brauchst du für die Berufsfachschule ein Abgangszeugnis und natürlich musst du (wie überall, auch in Ausbildungen) Prüfungen schreiben.
Die Schule muss dich nicht nehmen, dann kommst du in ein Berufsorientierungsjahr. Heißt da kommen alle hin, die weder Ausbildungsplätze noch schulplatz  woanders gefunden haben.
Der Ruf ist (wie man es erahnen kann) nicht gerade der beste, aber vielleicht überlegst du auch an ein FSJ oder an die Bundeswehr (die haben noch Plätze auf jeden Fall da und bei der  Bundeswehr verdienst du auch schon sehr gut)

Kommentar von BeastModeXx ,

Du musst dein Zeugnis vom ersten Halbjahr zeigen -> das letzte, was du bekommen hast.
Das Abgangszeugnis (welches du vor den Sommerferien bekommen wirst) musst du dann nachreichen. Natürlich bei der Schule, bei der du angenommen wurdest.

Kommentar von kalaschnikurwa ,

ah ok und ich kann nicht mal arbeiten bin 15 und hab eh kein Bock aber danke ;)

Kommentar von BeastModeXx ,

Du kannst. Du musst nur deine 10 (bzw 9) Schuljahre abschließen, aber wenn du selber schon sagst, dass du keinen Bock hättest, würde ich damit noch nicht anfangen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten