Frage von omer1 10.04.2012

9mm schiessen und Gewehre???

  • Antwort von DrDralle 10.04.2012
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Schüsse sind nur in Räumen unangenehm laut. Ich habe schon mehrmals geschossen und kann sagen, dass die Ohren minutenlang pfeifen und klingen. Taub wird man davon selbstverständlich nicht. In Inneräumen schiesst man natürlich nicht mit dem Gewehr.

    Im Freien verteilt sich Schall besser, da ist so manches Mofa lauter als ein Maschinengewehr. Durch die Ausbildung beim Bund habe ich mit den gängigsten Waffen geschossen. Laut sind da höchstens ganz schwere Kaliber wie Fla-MG und ähnliches.

  • Antwort von Harald2000 10.04.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In jüngeren Jahren nur, wenn die Ohren einem extrem lauten Schallereignis ausgesetzt werden; meist tritt noch schnell in ein paar Tagen Erholung ein. Bei vorgeschädigtem Gehör oder individuellen ungünstigen Eigenschaften (mangelnde Durchblutung, Nervenschäden, HWS-Fehlhaltungen, Krankheiten) kann schneller ein dauernder Schaden eintreten. Bei häufig wiederkehrenden Lärmbelästigungen (Schützenverein, Rockband, Disco, Arbeitsplatz etc.) ist die Gefahr sehr groß für Lärmtraumen, Knalltraumen etc. mit bleibenden Hörschäden, Tinnitus etc. Daher sollte hier besser ein Lärmschutz getragen werden (Stöpsel etc.) - bei Sportschützen auch aufwendigere Hilfsmittel. Bei Polizisten etc. ist es eben dann ein Berufsrisiko, wenn kein Schallschutz benutzt werden kann; sollte man sich schon überlegen, was einem die Schießwütigkeit wert ist.

  • Antwort von trixieminze 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Langwaffen gibt es keinen Schutz , da der Körperschall durch die Schädelknochen ins Ohr gelangt !

  • Antwort von MostWanted11 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich schiesse das Stgw 90 und finde es nur schon mit Gehörschutz laut. Aber du könntest es ohne auch aushalten, einfach nicht auf die Dauer.

  • Antwort von MeatLove 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein, wird man nicht, man hat nur ein unangenehmes Pfeifen im Ohr.

  • Antwort von aptem 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe auch einen Schuss direkt neben meinem Ohr gehabt. Nach 3 Wochen war das Ohrensausen weg ohne bleibenden Schaden. Dauerhaftes Geballer kann das GEhör schon beeinträchtigen langfristig, sofort taub wird man aber nicht.

  • Antwort von Samuel1994 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Für imme taub ist man glaub ich nicht. Ich hab zwar noch nie ohne Ohrschützer geschossen, aber in der Regel ist es "nur" schälich und man kann für kurze zeit sein gehör verlieren. Es kommt aber auch auf die Situation drauf an. In einem kleinem Raum, in dem es sehr hallt ist es wesentlich schädlicher, als im freien.

  • Antwort von sachlich123 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Knall eines Schusses ist schon ne Belastung für die Hörhärchen im Innenohr. Aber von ab und zu mal schiessen passiert nicht viel. Im Verein schiesse ich immer mit Gehörschutz. Grundsätzlich gilt, wenn man nach einem lauten Geräusch ein Piepen im Ohr hört, ist das Sinnesorgan überlastet. Kommt das öfter vor wird es geschädigt und ein geschädigtes Gehör ist irreparabel.

  • Antwort von SequenzaBass 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hi Nein taub wird man nicht :) Ich habe in einer Faprik gearbeitet wo CNC Technik angewendet wird. Also ganz ehrlich, so eine 9mm ist ein scheißdreck dagegen. Besonders die alten Maschinen sind sehr laut. Und ich habe schon öfter mit großen kalibern geschossen ohne Ohrenschutz. Und die Maschinen sie lauter.

  • Antwort von SequenzaBass 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hi Nein taub wird man nicht :) Ich habe in einer Faprik gearbeitet wo CNC Technik angewendet wird. Also ganz ehrlich, so eine 9mm ist ein scheißdreck dagegen. Besonders die alten Maschinen sind sehr laut. Und ich habe schon öfter mit großen kalibern geschossen ohne Ohrenschutz. Und die Maschinen sie lauter.

  • Antwort von WasNur 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    immer diese übertreibungen -.-

    kurzfristig wird es auswirkungen haben (tinitus) unwarscheinlich das es bei einem schuß zu einem dauerhaften schaden kommt. wenn man regelmäßig schiesst wird es zu beeinträchtigungen kommen (tinitus, hörschaden etc)

  • Antwort von fender201 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein ist man nicht, es ist einfach nur besser für die Ohren, genau, wie wenn du auf Konzerte gehst, es ist besser Ohrenstöpsel einzusetzen, damit sie ein wenig geschützt werden. Aber taub wirst du davon nicht direkt.

  • Antwort von Gonorrhoe 10.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja, knallt halt, aber taub wird man da nicht

    oder meinste, die teilen an alle soldaten ohrenstöpsel aus im ernstfall?'

    schwarzpulverwaffen sind lauter als nitrowaffen

    son vorderlader rummst, das ist gigantisch, aber kann man ohne ohrschutz schießen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!