Frage von Mathefreak1563, 134

9mm-Kugel aus den USA im Flugzeug nach Deutschland nehmen?

Bin gerade in den USA und wuerde gerne als eine Art "Andenken" eine (scharfe) 9mm Kugel, die ich gefunden habe (lol oder?), im Flugzeug mitnehmen. Da es nur EINE Kugel ist ist es ja keine (grosse) Gefahr und habe ja auch keine Waffe. Die Richtlinien von der Airline sagen, dass man weniger als 5kg Munition sicher verpackt mitnehmen darf. Wenn ich die in meinen Koffer packe, muss es nicht mal sein, dass die die ueberhaupt finden. Wenn sie sie finden, was natuerlich auch sein kann, ist die Frage, ob ich in Schwierigkeiten komme. Es kommt ja auch noch deutsches Recht ins Spiel, ich weiss nicht, ob man "Munition" ueberhaupt besitzen darf. Koennte ich in ernsthafte Schwierigkeiten kommen von wegen versuchtem Waffenschmuggel oder so? Habe ja nichts Boeses damit vor, auch wenn die das ja nicht sicher wissen koennen...

Antwort
von DocIsBack, 85

Munitionsausfuhr aus den USA musst Du anmelden. Beförderung im Flugzeug nur in Originalverpackung (die Du nicht hast) und zuletzt ist scharfe Munition in Deutschland erlaubnispflichtig. Solltest Du also keine deutsche Munitionserwerbsberechtigung für 9mm haben, begehst Du hier einen Verstoß gegen dass WaffG. Gefunden wird die Patrone im Koffer beim ganz normalen durchleuchten mit Leichtigkeit. Lass es bleiben!

Antwort
von ES1956, 63

Lass es bleiben, Verstoss gegen Waffengesetz.
Ein Sprengstoffspürhund würde wahrscheinlich anzeigen.

Antwort
von PatSich, 67

Du solltest dir viel mehr Sorgen in den USA machen. Ich weis klingt komisch weil unsere Medien immer behaupten die Waffengesetze in den USA wäre so....frei und man kann einfach Waffen kaufen. (was natürlich nicht stimmt und je nach State und County unterschiedlich ist)

Fliegst du von LA oder NY kannst du wegen einer leeren Hülse verknackt werden. Bis zu 1000$ Strafe oder Gefängnis.

In Deutschland darf jeder Patronenhülsen, Geschosse und Zünder besitzen, sind frei verkäuflich. Nur Treibladungspulver ist erlaubnispflichtig.


Antwort
von FloTheBrain, 38

Was die Exportbestimmungen für Waffen und Munition (selbst Zubehör) angeht, bekommst du noch auf amerikanischem Boden die weitaus größeren Probleme.

In Deutschland begehst du ebenfalls eine Straftat, da du keine Munitionserwerbserlaubnis hast.

Antwort
von axoni, 134

Das Verbringen von Waffen und Munition aus einem Nicht-EU-Staat nach Deutschland bedarf einer Erlaubnis.

Für die Mitnahme von Waffen oder Munition aus Nicht-EU-Staaten nach Deutschland ist grundsätzlich ein Erlaubnisschein erforderlich.

Antwort
von Antwortapparat, 33

Es wäre nett wenn du hier noch einmal Bericht erstattest wie es dir ergangen ist. Denn die Hürden sind Hoch und kaum geeignet mal eben eine 9mm aus den USA als Andenken mit zu bringen.

Ob du nun Böses willst oder nicht, es gibt Regeln und § an die du dich halten musst. Auf jeden Fall MUSS die Munition in der Originalverpackung sein. Die Ausfuhr MUSS beantragt werden. Die Airline MUSS den Transport genehmigen und du MUSS der Airline die Ausfuhrbescheinigung vorlegen. In Deutschland MUSST du eine Genehmigung haben um Munition besitzen zu dürfen.

Dann mal los...viel Glück

Antwort
von ZuumZuum, 27

Wenn Du eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz riskieren möchtest...bitte sehr. Ohne Waffenbesitzkarte mit eingetragener Schusswaffe im Kaliber 9mm und der betreffenden Munitionserwerbsberechtigung darfst du in Deutschland gar keinen Umgang mit Schußwaffen und Munition haben noch darfst Du sie ohne entsprechende Erlaubnis nach Deutschland einführen.

Außerdem steht aus ob die Munition dem hier in Deutschland geltenden CIP-Standard entspricht und obendrein nicht zu den hier verbotenen Munitionsarten gehört.

Ich würde es sein lassen, sonst könnte dieser tolle USA - Urlaub im Nachgang extrem teuer werden und auch im Nachgang für deinen späteren Berufswunsch negativ aufstoßen.

Antwort
von LordOfTriforce, 88

Kläre das am besten an de informatioen doe werden dir alle richtlinien erklären. Auserdem werden die kofer alle durchgecheckt die patrone finden sie. Also anmelden und kein risiko eingehen.

Antwort
von macqueline, 62

Als Mathefreak solltest du dir ausrechnen können, dass das eine Schnapsidee ist.  

Antwort
von Messkreisfehler, 82

Der Besitz und die Einfuhr von Munition ist laut Waffengesetz genau so verboten wie Schusswaffen.

Kommentar von Mathefreak1563 ,

also? nicht machen?

Kommentar von willom ,



Der Besitz und die Einfuhr von Munition ist laut Waffengesetz genau so verboten wie Schusswaffen.

Ausgemachter Blödsinn.......

Besitz und Einfuhr von bestimmten Waffen und Munition bedarf einer Erlaubnis.

Ein Verbot ist etwas völlig anders.


Vermeide es doch bitte für die Zukunft, Antworten zu Themenkreisen zu geben in denen du offenbar nicht ansatzweise sattelfest bist.

Danke.

Antwort
von henzy71, 71

Lufthansa dazu: http://www.lufthansa.com/mediapool/pdf/23/media_832523.pdf

Munition

(Patronen für

Waffen)

Beschreibung:

Sicher verpackte Munition (Patronen für Waffen) zu

Sportzwecken der Division 1.4S.

Aufgegebenes Gepäck: Ja

Handgepäck:

Nein

Genehmigung des Carriers

erforderlich:

Ja

Regeln:

In zur Personenbeförderung eingesetzten Maschinen d

arf nur

Munition zum persönlichen Gebrauch für Sport- und/o

der

Jadgzwecke befördert werden.

Nur als 1.4S, UN0012 oder UN0014 klassifizierte Mun

ition darf

mitgenommen werden.

Pro Fluggast dürfen höchstens 5 kg Munition brutto

(Wiegepflicht) zum eigenen Gebrauch mitgenommen

werden.

Munition muss sicher, d. h. in der handelsüblichen

Verpackung

verpackt sein.

Verboten:

Munition mit Explosiv- oder Brandgeschossen.

Schwarzpulver darf keinesfalls befördert werden.

Kommentar von Mathefreak1563 ,

also? einfach versuchen oder besser nicht?

Kommentar von henzy71 ,

Besser nicht. Du müsstest sie anmelden und für 5kg Munition lohnt sich das sicherlich, aber für eine Kugel wäre es verdammt viel Aufwand.

Kommentar von FloTheBrain ,

Davon abgesehen begeht er nach deutschem - und US Recht eine Straftat. Das hat auch nichts mit den Transportbestimmungen der Lufthansa zu tun.

Antwort
von MoodyMare, 15

Nein darfst du nicht. Nicht im handgepaeck schon gar nicht.

Weisst du ob die Kugel eine rim fire ist? nein oder...

Kommentar von ZuumZuum ,

Mir ist noch keine 9mm Rimfire untergekommen und ich hab schon alles Mögliche an exotischer Munition in den Händen gehabt. Außerdem speilt das keine Rolle, jeglicher Umgang mit Patronenmunition ist in Deutschland erlaubnisprlichtig (mindestens Munitionserwerbschein, sofern nur Munitionssammler). Das gilt für jeden Umgang, sprich Erwerb, Besitz, überlassen, herstellen, Handel sowie das Verbringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community