9/11 Terroranschlag?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

da hast du etwas missverstanden. Es wurde nicht bewiesen das es gesprengt wurde. Es gab nur einen Artikel im renommierten Fachjournal "EuroPhysicsNews" (EPN). Interessant ist dass dies die Zeitung ist die vom Dachverband der europäischen Physikgesellschaften herausgegeben wird. 

In dem Artikel wird halt gesagt das die wahrscheinlichste Theorie eine gezielte Sprengung ist/war.

Gehen wir mal davon aus das es so war. Dann fragst du dich wieso? Man hat es geschafft unter dem Vorwand des Terrorismus gegen jedes beliebige Land der Welt Krieg führen zu können. Wenn man Kriege führen will, ist es immer gut wenn man sich selbst als Opfer darstellt damit die Bevölkerung den Krieg befürwortet. 

Die USA sind meisterlich darin, ihre eigene Bevölkerung und die Welt anzulügen wenn es um Kriege geht. Beispiele sind die Brutkastenlüge, der Zwischenfall im Gold von Tonkin, Operation Northwood (nicht durchgeführt aber geplant) oder auch die Massenvernichtungswaffen des Irak.

Militärs scheren sich nicht um Menschenleben oder die Wahrheit denn das gehört zu ihrem Beruf. Militärs geht es ums Gewinnen und wenn dafür die eigene Bevölkerung belogen werden muss, dann macht man das einfach. 

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoktorBlues
12.09.2016, 14:32

Ab wann ist es denn ein Beweis?

1
Kommentar von PatrickLassan
13.09.2016, 13:43

Beispiele sind die Brutkastenlüge,

Das war eine Erfindung der kuwaitischen Regierung:

Erst nach der US-geführten militärischen Intervention zur Befreiung Kuwaits stellte sich die Geschichte als Erfindung der amerikanischen PR-Agentur Hill & Knowlton heraus. Diese war von der im Exil befindlichen kuwaitischen Regierung bezahlt worden, um eine Rückeroberung Kuwaits mittels Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge

0

Verschwörungstheoretiker behaupten viel.
Bewiesen ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluestyler
11.09.2016, 19:54

Wurde jedoch bewiesen, dass es eine kontrollierte Sprennung war.

Solltest dir mal die Zeitungen durchlesen.

Epoch Times, Berliner Kurier, Deutsch.rt.com , mobil.stern.de

Wissenschaftler haben es bewiesen.

0
Kommentar von Eselspur
11.09.2016, 19:57

Wenn ein Wissenschafter eine Hypothese formuliert ist das kein Beweis. Es geht nicht nur ums Lesen, es geht ums Verstehen!

2

Keine AHnung, was das für Beweise gewesen sein sollen...

FÜR die Sprengungstheorie nimmt man nur als Beweisgrundlagen, dass ein 100 Tonnen schweres, 800 km/h schnelles Flugzeug an der Fassade wohl einfach abgeprallt wäre (von den Größenverhältnissen der kinetischen Energie haben die noch nie was gehört...), was defacto noch nie passiert ist in der Geschichte, wenn Flugzeuge Gebäude gerammt haben (Siehe dazu den Flugzeugeinschlag am ESB, den Concorde Absturz (die ein solides BAcksteinhaus bei wesentlich geringerer Geschwindigkeit einfach zerrisen hat) und El Al 1862).

Weiterhin auf der Aufnahme eines Stahlträgers, der im 45°-Winkel abgeschnitten ist. Außen vorgelassen dabei, dass dieser im Zuge von Aufräumarbeiten mit Schweißbrennern zerlegt wurde.

Erwähnenswert ebenfalls der Nachweis von Schwefeloxiden,w ie sie nur bei der Verbrennung von Thermit entstehen... Oder aber beim starken Erhitzen von schwefelhaltigem Baustahl, wie zu tausenden Tonnen in den Türmen verarbeitet.

Dann durch den kerzengeraden Fall, der sich durch den "Pancake"-Effekt ergibt sowie der Tatsache, dass der Teil über der Einschlagstelle ein geringes Verhältnis von Höhe zu Breite hat und dadurch so oder so kaum umfallen konnte.

Ebenfalls noch durch den "freien Fall" der Türme, der in der Realität doppelt so lang gedauert hat wie ein freier Fall aus der Höhe.

Was definitiv GEGEN die Sprengungstheorie spricht, ist unter anderem die Tatsache, dass es unmöglich ist, das der Sprengstoff den Flugzeugeinschlag und eine Stunde Brand überlebt hätte, um ihn hinterher noch ordnungsgemäß zünden zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuskyEye46
02.12.2016, 14:58

Für sowas braucht man keine Beweise ! Ein normaler Menschenverstand reicht meist aus ! Sogar ein kleines Kindergartenkind würde sich fragen " Ok... 2 Flugzeug-Schablonen fliegen in 2 Türme... 2 Türme Put gemacht... Gebäude 7 ( Büros von FBI, CIA, Regierungsabgeordnete & Co. kein Flugzeug aber trz Put ?" Nebenstehende Gebäude der TwinTowers waren stärkerbeschädigt als Gebäude 7 das weitaus einen weiteren Weg zu den Towers hat ! Diese Gebäude standen dennoch wie eine 1. Gebäude 7 aber nicht... viel in sich in Fallgeschwindigkeit zusammen wie die TwinTowers !

0

google mal nach Ryan Mackey, der widerlegt die Sprengungstheorie.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
12.09.2016, 14:42

Stimmt .. ich erinnere mich noch gut an diesen Kerl der in jedem halbwegs informierten und guten Forum als Lügner überführt wurde. 

0

Nö, das ist nichts weiter als eine Verschwörungstheorie, bewiesen ist da nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CREMEFRESH1
11.09.2016, 17:11

Offiziell bewiesen nein, wird man auch nie. Jedoch sprechen viele Indizien für sich.

0
Kommentar von greentea98
11.09.2016, 17:15

Aluminium kann kein Stahl durchdringen.. Allerdings darf doch auch jeder glauben was er will

0

Ein Gebäude, das gesprengt werden soll, wird komplett entkernt und auch ansonsten "nackig" gemacht, die tragenden Säulen werden an wichtigen Stellen geschwächt, und es müssen tausende Löche für die Sprengladungen und viele Kilometer Kabel gelegt werden.

All dies war bei den Twintowers nicht der Fall. Ein Gebäude, das voll eingerichtet ist, kann man nicht "gezielt" oder "kontrolliert" sprengen.

Vollkommen unmöglich ist die gewahnwichtelte gezielte und kontrollierte Sprengung von WTC 7. Abgesehen davon, dass die beschriebenen vorbereitenden Maßnahmen auch hier nicht getroffen wurden - die Südseite des Gebäudes war durch die Trümmer der eingestürzten Türme Matsch. Selbst wenn man hier Sprengladungen angebracht hätte - was man nicht hat - wären diese schlicht nicht mehr da und nicht mehr verkabelt gewesen. Und selbst WENN - von einer kontrollierten Sprengung kann man dann hier auch nicht mehr sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuskyEye46
02.12.2016, 15:23

Heutzutage gibt es fernzündende Sprengmaßnahmen. Das heisst das Sprengladungen per Funk gezündet werden. 

0

Nein. Das hat man nicht bewiesen.

Bewiesen ist allerdings, dass zwei Flugzeuge in die Türme geflogen sind.

Ich hab mal gelesen, dass Behauptungen wie deine purer Blödsinn sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnytom
11.09.2016, 17:20

Überall in den Nachrichten sagen Sie das Wissenschaftler anhand des Videomaterials herausgefunden haben das alleine durch die Flugzeuge die Türme garnicht hätten einstürzen können!!!

0

Aha, wann hat man das denn bewiesen? Und wer? Mal sehen was diesmal so alles aufgelistet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Theorien stützen sich darauf, dass die USA einen Grund gebraucht hat um den Krieg mit Afghanistan anzufangen.
Andere sagen, dass einige Wochen zuvor das WTC versichert wurde und die durch den Anschlag einiges an Geld bekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
11.09.2016, 17:50

Einspruch!

Nicht Afghanistan. Irak war das Ziel!

0
Kommentar von greentea98
11.09.2016, 17:55

tschuldige...

0

Hast du schon einmal gesehen wie Gebäude, die gesprengt werden, aussehen? N24 & Co senden doch tagtäglich irgendwelche populärwissenschaftlichen Dokus, die sind doch auf deinem Niveau und zeigen wie sowas aussieht.

Meinst du nicht das solche Entkernungsmaßnahmen, gezielte statische Schwächungen oder das Bohren von zehntausenden von Löchern für den Sprengstoff den Mitarbeitern des WTC aufgefallen wären?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuskyEye46
02.12.2016, 15:25

Es gibt tatsächlich Bilder von Menschen die nicht eingeweiht waren. Diese zeigen die geschwächten Stahlträger. Meist sieht man quergeschnittene Stahlträger sowie man es auch bei einer kontrollierten Sprengung findet !

0

"Man" hat gar nichts bewiesen.

Das Ereignis an sich lässt sich aber in Art und Wirkung mit dem Reichstagsbrand oder dem Türkei-Putsch vergleichen.

Dabei ist es egal ob inszeniert oder nicht, das ist nicht der Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?