Frage von GeGeTheBest, 632

9 Tage rauchfrei - ab wann Nichtraucher?

Hallo, erstmal ich bin 9 Tage rauchfrei, was mich wirklich freut. Ich hatte keinen wirklichen Entzug, weil ich operiert wurde und dadurch eh nicht rauchen konnte. Solangsam habe ich SCHON Lust ein eine zu rauchen... Ist es sinnvoll sich nun diese Nicorette Kaugummis zu kaufen? Oder verfällt man dann wieder tiefer in die sucht? Bin ich da jetzt schon zu weit für?

Ps: ab wann ist man eigentlich Nichtraucher?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für gesund & rauchen, 604

Hallo! Vielleicht nach 1 Monat? Aber wer mal geraucht hat bleibt immer potentiell gefährdet. Aber prima wenn Du es schaffst. schaffst. Knapp jeder vierte erwachsene Deutsche (24,5 Prozent) greift regelmäßig zur Zigarette. Tabakkonsum bleibe deshalb laut Bundesregierung das "größte vermeidbare Gesundheitsrisiko", dem jährlich bis zu 110.000 Menschen zum Opfer fielen.

Quelle und alles Gute : 

http://web.de/magazine/gesundheit/zehntausende-deutsche-sterben-durchs-rauchen-3...

Antwort
von Eselspur, 573

Ab wann du dich als Nichtraucher betrachtet, entscheidest du!

Du hast die üblicherweise schwerste Zeit des Aufhörens schon hinter dir: Gratulation! Ich würde dir keine Kaugummis oder Ähnliches kaufen, damit signalisierst du demm Gehirn nur, das die Suchtstoffe wieder verfügbar sind. Du musst jetzt den Alltag ohne Zigaretten neu einüben. - WIe ist das mit Warten ohne Zigaretten; Weggehen mit Freunden zusammensein, die rauchen; bei Stress u.s.w.

Es ist nicht einfach, diese Lust auszuhalten - ohne sie zu befriedigen. 

Wenn du entschieden bist, schaffst du es!

Kommentar von uknown ,

Nichtraucher bist du , wenn du keinerlei Lust hast eine zu rauchen auch wenn andere neben dir rauchen oderso

Antwort
von DesbaTop, 535

Man ist Nichtraucher, sobald man nicht mehr raucht. Heißt theoretisch: Ich bin 21x am Tag nichtraucher. und 21x am Tag werde ich wieder zum Raucher. Theoretisch. Ich würde keine Kaugummis empfhelen, weil du dann von denen abhängig wirst und das ist genauso schlimm. Versuch lieber die Lücken in deinem Alltag mit anderen Sachen auszufüllen. Rauchen ist eine Gewohnheit. Gewöhn dir einfach was anderes, was gesünderes an.

Kommentar von spaghetticode ,

Beste Antwort. So und nur so!

Antwort
von Mrsaquamarin, 445

Offiziell ist man nach einem Jahr Rauchstopp Nichtraucher.
Allerdings, und das kennst du ja aus eigener Erfahrung, ist man nie sicher wieder rückfällig zu werden. man muss im Grunde genommen den Rest des Lebens diszipliniert mit der Sucht umgehen, d. h. nie wieder eine anzünden.
Alkohol setzt die Hemmschwelle herunter und macht leichtsinnig. Auch das wissen dass es einem leicht fällt wieder auf zu hören trägt zur Rückfallgefahr bei.
Ein Freund von mir hat die ersten beiden Wochen unter Entzugsymptomen gelitten und hält sich das auch immer wieder mal vor Augen.
Gruß und schönes Wochenende :)

Antwort
von DPower16, 428

Ich würde mich erst als Nichtraucher bezeichnen, wenn ich absolut kein Verlangen mehr nach Zigaretten hätte und es mir auch nichts ausmacht, wenn Leute neben mir rauchen.
Glückwunsch zu den 9 Tagen.. das ist doch schonmal ein Anfang.. mach weiter so :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community