Frage von FredoSantana, 61

800 Euro Körperverletzung Versicherung?

Hallo,

Ich habe mich mit meinem Bruder gestritten vor rund 8 Monaten und er täuschte einen Schlag an danach habe ich ihm aus Reflex sofort ins Gesicht geschlagen(hat aus dem Mund geblutet und ist umgefallen anscheinend auf die Kante vom Holzbett (war nicht stark!).

Bin dann umgezogen direkt am selben Tag hab ich mich aus dem Staub gemacht. Bin dann zur Polizei da mein PUZZY Bruder mich angezeigt hat(habe auch schon aufs maul bekommen) Naja anscheinend war er so verfestigt in seinem Glaube das er unbesiegbar sei das sein Ego was abbekommen hat. Wie dem auch sei ich habe zu 100% die Wahrheit erzählt. Danach musste ich noch zur AWO zum Richter schreiben.

SO! So weit so gut! Wurde alles eingestellt bzw. Straffrei

Ein paar Monate später kommt ein Brief von der AOK das sie 800 Euro wollen und es kommen Verzugszinsen dazu wenn ich die innerhalb von 30 Tagen nicht zahle.

Anscheinend war mein Bruder im Krankenhaus und hat sichs gut gehen lassen oder was weiß ich nicht. Jetzt soll ich 800 Euro bezahlen weil er meinte er muss mich bedrohen und mir Schläge antäuschen?? WTF wo ist die Gerechtigkeit. Schade das er nicht tot ist.

Muss ich die Kosten bezahlen auch wenn alles eingestellt wurde? Und wieso nimmt der Richter und die Versicherung keine Rücksicht darauf das er mir was wollte und es provoziert hat?

Egal ob ich muss oder nicht wenigstens ist sein Ego im Arsch und er auf dem Boden der Tatsachen.

Wäre gut wenn jemand von euch Bescheid wüsste und schreibt nicht wenn ihr es nicht wisst nur um noch eine Frage BEANTWORTET zu haben. Ihr wisst ja was ich meine.

Danke sehr

Antwort
von rukkk, 27

Leg Widerspruch gegen die Rechnung ein, mit der Begründung dass die Forderungen gegen dich ungerechtfertigt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten