Frage von Bastian20001, 100

8 Wochen alter Kater hat Durchfall und kotzt?

Hallo, mein 8 Wochen alter kater den wir erst seid Samstag haben kotzt seid gestern und hat flüssigen kot. Was soll ich tun, außer Tierarzt (den wir demnächst besuchen werden). LG

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von BrightSunrise, 48

Woher habt ihr das Kitten? Mit acht Wochen wurde es leider viel zu früh von der Mutter getrennt. Kitten sollten mindestens zwölf Wochen bei ihrer Mutter und ihren Geschwistern bleiben können, da sie viel voneinander lernen.

Falls möglich bringe ihn bitte zurück.

Hast du denn wenigstens zwei Kitten? Falls nicht, dann besorge ihm bitte schnellst möglich einen gleichaltrigen Artgenossen. Am besten auch gleichgeschlechtlich. Optimal wäre da ein Geschwisterchen.

Artgenossen sind für Katzen wirklich sehr wichtig. Wenn er ohne Artgenossen groß wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er depressiv wird.

Aber ihr füttert hochwertiges Futter, das ist gut.

Zu deinem bzw. eurem Problem: Durchfall und Erbrechen ist gerade bei Kitten äußerst. Da Katzen den Großteil der Flüssigkeit, die sie benötigen, über die Nahrung aufnehmen, droht dein Kater zu dehydrieren. Daher sollte auch kein Trockenfutter verfüttert werden. Bitte gehe schnellstmöglich zu einem Tierarzt. "Demnächst" ist womöglich schon zu spät.

Grüße

Kommentar von Bastian20001 ,

Das mit der einzelhaltung versuche ich meinen Eltern auch zu erklären, aber sie sagen nur dass sie früher auch nur eine ktze hatten und dass alles gut war oder dass andere auch nur eine katze haben.

Kommentar von lovelifee6899 ,

gerade kleine brauchen aber unbedingt eine weitere Katze!!

Kommentar von Bastian20001 ,

Denkst du dass ist mir nicht klar? Ich kAnn ja daran auch nichts ändern außer meine eltern

Kommentar von BrightSunrise ,

Das kenne ich...

Zeige ihnen mal diesen Link: http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Kommentar von Kandahar ,

Dann hättet ihr euch gar keine Katze anschaffen sollen! Hier hat der menschliche Egoismus wieder mal die Tierliebe besiegt. Traurig so etwas!

Ebenso unverantwortlich ist es, sein Kind so lange alleine zu lassen, dazu noch mit einem Katzenbaby, welches gerade erst zu euch gekommen ist.

Kommentar von BrightSunrise ,

Je nachdem wie alt er bzw. sie ist, sehe ich kein Problem darin, sein Kind alleine zu lassen... ansonsten stimme ich dir zu.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 4

bitte heute noch zum arzt. für so kleine kinder ist druchfall sehr gefährlich. das sollte schnellstmöglich behandelt werden. er hat wenig reserven und im moment geht ja alles sofort wieder raus..

bitte schnellstmöglich vergesellschaften wenn er wieder gesund ist. er ist zu jung zum alleinsein. er kann seine sozialisierung nicht beenden, wenn er nun allein bleibt..

Antwort
von Kandahar, 20

Erst mal wurde der Kleine viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt. Das ist schon mal gar nicht gut! Warum hast du ihn so früh behommen?

Weißt du, was der Kleine bisher zu Fressen bekommen hat? Habt ihr das Gleiche weiter gefüttert? Falls nein, kann das eine mögliche Erklärung sein. Denn Kidden können sehr krank werden, wenn man das Futter zu schnell umstellt.

Ist er vom Tierarzt schon mal durchgecheckt worden? Ist er geimpft und entwurmt? Auch Wurmbefall oder eine Infektion können diese Symtome hervorrufen.

Des Weiteren könnte es sein, dass er leidet, weil er alleine ist. Katzen sind sehr soziale Tiere, die unbedingt den Kontakt zu Artgenossen brauchen. Besonders dann, wenn sie nur in der Wohnung gehalten werden und auch keine Möglichkeit haben, im Freien Kontakte zu anderen Katzen zu pflegen.

Bitte geh nicht erst "demnächst" zum Tierarzt. Denn so junge Kidden trocknen bei Brechdurchfall sehr schnell aus. Das kann innerhalb weniger Tage zum Tod des Tieres führen.

Noch ein Hinweis für dich. Bitte gib dem Kätzchen Trockenfutter nur ausnahmsweise als Leckerli für zwischendurch. Zu viel Trockenfutter oder gar die ausschließliche Fütterung damit dehydriert die Katzen und davon können die Nieren kaputt gehen. Außerdem macht es auch die Zähne kaputt.


Antwort
von Lilly11Y, 6

Ihr solltet nicht demnächst, sondern sofort zum Tierarzt gehen. 

Du riskierst das Leben des Kätzchens, wenn du zu lange wartest , das solltest du selbst wissen.

Die Anschaffung eines Haustieres beinhaltet Verantwortung.

L. G. Lilly

Antwort
von Calim8, 8

Wenn so ein junges Katerchen Durchfall und Erbrechen hat gehört er SOFORT zum Tierarzt, nicht erst "demnächst". Er kann dadurch schnell austrocknen und sterben. Wie kommt ihr an ein erst 8 wochen altes Tier. Eine Katze sollte mindestens bis zur 12-ten Woche bei der Mutter bleiben. Habt ihr wenigstens noch eine 2-te Katze dabei?

Antwort
von TaErAlSahfer, 56

Den Tierarzt solltet ihr bei einem so jungen Tier nicht erst demnächst besuchen, sondern schnellst möglich. Die Katze kann austrocknen, da diese durch den Durchfall viel Flüssigkeit verliert. 

Stellt ihm aufjedenfall ausreichend Wasser hin und blos KEIN Trockenfutter geben, da dieses noch weiter austrocknet.

Kommentar von Bastian20001 ,

Sollte ich ihm aber nassfutter trotzdem zur Verfügung stellen?

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Welches Nassfutter gebt ihr ihm?

Kommentar von Bastian20001 ,

Dosen futter von select gold Huhn extra für kitten

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Ok, das ist gutes Futter. Dann stellt ihm dieses hin, damit er auch dadurch weiter Flüssigkeit aufnehmen kann.

Kommentar von Bastian20001 ,

Sicher dass man es wieder aufstellen soll?

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Wenn sie nichts frisst ist es auch schlecht, denn du weißt ja nicht sicher, ob sie ausreichend trinkt. Es gibt Katzen, die nur selten Wasser trinken und ihren Flüssigkeitsbedarf durch die Nahrung decken.

Kommentar von Bastian20001 ,

Ja stimmt Vielen dank für die Hilfe:)

Kommentar von EdonaLiebtVicky ,

Ganz im Gegenteil Trockenfutter ist sogar gut!!! falls dein Kätzchen das nicht frisst kannst du etwas trocken mit nassfutter mischen!! das hat unsern Kätzchen sehr geholfen di empfehlung hatten wir ebenfalls vom Tierarzt! :)

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Trockenfutter wird die Katze weiter austrocknen. Generell sollte man Trockenfutter selten - garnicht geben. Dann hat euer Tierarzt ja scheinbar richtig Ahnung.

Kommentar von Kandahar ,

Sehr richtig! Trockenfutter ist so ziemlich das schlechteste, was man seiner Katze füttern kann. Da Katzen von Natur aus wenig fressen, dehydrieren sie sehr schnell. Durch die Gabe von Trockenfutter, gerade dann, wenn Brechdurchfall besteht, verschlimmert sich das noch.

Ich weiß, dass manche Tierärzte das empfehlen, aber auch Tierärzte liegen da nicht immer richtig.

Kommentar von Kandahar ,

Da Katzen von Natur aus wenig fressen, dehydrieren sie sehr schnell.

Ich meinte natürlich, dass sie von Natur aus wenig trinken.

Kommentar von EdonaLiebtVicky ,

*die

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 33

Die Frage hier, ob Du Futter hinstellen sollst und wenn ja welches, ist völlig unsinnig. Dieser kleine Kerl gehört SORORT, und das heißt noch heute!, zu einem Tierarzt. Morgen könnte es zu spät sein.

Dem Kleinen drücke ich die Daumen

Kommentar von Bastian20001 ,

Meine Eltern arbeiten gerade und könnten frühstens erst am samstag:/

Kommentar von Negreira ,

Auch, und bis dahin sind die nicht zu Hause? Unglaublich, was Du erzählst. Morgen kann es zu spät sei´n, aber waas solls, ist ja doch nur eine Katze! Dann schafft man sich halt eine neue an, nicht wahr?

Kommentar von Kandahar ,

Die lassen dich die ganze Woche lang alleine? Unverantwortlich.

Ebenso unverantwortlich ist es, mit einem so kranken Kätzchen nicht so schnell wie möglich zum Tierarzt bzw. in die Klinik zu fahren.

Hast du nicht irgendwelche Verwandten, die euch hinfahren können. Möglicherweise kannst du ja auch hin laufen oder mit dem Bus fahren.

Antwort
von xXRaisXxx, 44

Ihr gebt ihm Falsches Futter deswegen der durchfall , brechen etc. müsst was anderes suchen 

Kommentar von TaErAlSahfer ,

Select Gold ist relativ gutes Futter, hoher Fleisch und Flüssigkeitsanteil, kein Zucker und kein Getreide. Genau das was gut für eine Katze ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten