Frage von chantel, 93

8 Woche Schwanger und nur ein häufchen Elend ist das normal?

Hallo ihr lieben, Seit 8 Wochen bin ich nun Schwanger freue mich riesig daüber es ist mein zweites Kind. Doch hier mein Problem. Vor genau 8 Wochen wurde mir beim Auto fahren extrem schlecht und unwohl. Darauf hin bin ich zum arzt und mir wurde gesagt ich habe magen infekt. Alles gut und schön nach ner knappen Woche ging es besser. Bin denn wieder auto gefahren, dabei meldete sich diesmal mein Darm und Magen. Ich lies mich diesmal in der Klinik untersuchen richtig. Da stelle sich heraus ich bin schwanger. Nächsten Tag Frauenarzt durch ein Bluttest wurde es denn bestätigt. Nun ja mitlerweile bin ich 8 Woche is ja noch net weit, aber vom ersten tag an nur Probleme. Mir geht es Elend mal mehr mal weniger. Am meisten das schlapp sein unwohlsein ich fühle mich einfach nur Krank. Jeden morgen der Brechreiz seit 8 Wochen. Auto fahren geht sehr schwer, das einkaufen is der Horror im Laden wird mir komisch es kommt brechreiz und man will nur aus dem LAden raus weil man das gefühl hat gleich umzukippen.

FA sagt jede Schwangerschaft is anders verstehe ich ja auch. Aber hört das ganze auch ma auf? Weil mein Alltag kann ich garnet mehr meistern so wirklich. Wer hat ähnliche erfahrung gemacht oder macht sie gerade....

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WurstAufBrot, 44

Kenn ich :( War in der 8 Woche als ich erfahren hatte dass ich schwanger bin.. Hatte einen schwangerschaftstest gemacht nachdem es mir eine Woche lang schlecht ging Übelkeit, Unwohlsein, kränklich, blass, einfach nur bäh Es wurde auch nicht besser, eher schlimmer.. Kreislaufprobleme, konnte nicht lange stehen, Beine und Rücken schmerzten obwohl ich noch nicht weit war und mein bauch nie wirklich groß wurde, Sodbrennen (um so weiter die Schwangerschaft um so schlimmer) Übelkeit und erbrechen konnte nichts essen und nichts trinken nicht einmal Wasser ist in mir geblieben :( migräneanfälle, Konzentrationsschwäche verwirrt und vergesslich Das schlimmste!, Leute die meinen ihre Schwangerschaft war das schönste was sie erlebt haben! -.- in meinem Fall alles andere als schön. Ich war zu nichts zu gebrauchen. Fühlte mich immer nur furchtbar.. Selbst nach der Schwangerschaft ging es mir nicht gut. Depressionen :( Konzentrationsschwäche verwirrt und Vergesslichkeit hab ich bis jetzt noch ab und an :D Aber für alles gibt es irgendwie eine Lösung. Immer am besten mit dem Arzt sprechen Der wird schon mehrere solche Fälle gehabt haben und eine Lösung parat haben wenn nicht immer daran denken dass es wert ist am Ende dann dieses süße etwas in den armen zu halten *-*

Antwort
von BlackRose10897, 45

Meistens gibt sich das nach der 12. Woche, es kann aber auch die ganze Schwangerschaft so bleiben.

Was mir bei der zweiten SS gegen diese Übelkeit geholfen hat: ich habe mir ein Schüsselchen mit Zwieback, Keksen oder Salzbrezeln und eine Flasche Wasser auf den Nachtisch gestellt. BEVOR ich aufgestanden bin, hab ich ein zwei Kekse, Zwieback etc. langsam gegessen und etwas getrunken. Bin dann noch kurz liegen geblieben und nicht sofort aufgestanden. Ansonsten hab ich den Tag über immer fünf Mahlzeiten (3 Haupt, 2 Zwischenmahlzeiten) gegessen, damit mein Magen beschäftigt ist. Solange ich mich daran gehalten habe, war alles gut.

Vllt hilft dir das ja auch ein wenig.

Eventuell brauchst Du auch Eisen, das sieht aber der Gyn und verschreibt dir dann welches.

Kommentar von chantel ,

Hab nächste Woche wieder Termin, er hat auch erstmal Blut abgenommen. Mal schauen was da raus kommt bei. Das mit dem Keks morgens haben schon viele gesagt aber klappt bei mir leider net. Hab mir nun angewöhnt auch kleine Mahlzeiten zu essen so wie mir danach is. Ich denke ich muss einfach die Zeit durchstehen. Doch liegen bleiben und nix tun geht net. Wohne mitten auffen Dorf und muss Auto fahren und einkaufen. Auch wenn es net gut geht dabei

Kommentar von BlackRose10897 ,

Wichtig ist, dass du dich trotzdem bewegst, damit dein Kreislauf in Schwung bleibt. Am besten gehst du täglich auch ein wenig spazieren. Am besten aber in Begleitung.

Auto fahren ist etwas riskant, ich hatte auch mal so eine "Attacke" auf der Autobahn. Das wurde echt gefährlich.

Antwort
von Vyled, 48

Wie der Arzt schon sagt, es ist bei jeder Schwangerschaft anders... leider kann dir hier niemand helfen oder sagen wie und wann es aufhört.

Der Arzt wird das am besten sagen können und Medikamente dagegen sollte man evtl auch nicht nehmen, wegen des Kindes.

Ansonsten vielleicht anders Ernähren oder sowas?

Antwort
von Annelein69, 38

Das ist dir jetzt vielleicht kein Trost,aber nach dem 3.-4.Monat sollte es dir besser gehen.So etwas kann leider vorkommen.Eine Freundin von mir konnte in den ersten 3 Monaten das Haus fast gar nicht verlassen weil sie sich dauernd übergeben mußte und Schwindelanfälle hatte.

Antwort
von chantel, 43

Ich danke für eure raschen antworten. Ich hoffe nicht das ich so ein fall bin die es bis zum ende hat. Das befinden schwankt auch von Tag zu Tag. Bei meiner ersten Schwangerschaft war garnix. Hoffen wir mal das is das bald überstanden habe und wieder normal einkaufen kann.

Kommentar von brennspiritus ,

könnte darauf hinweisen, dass es jetzt das andere Geschlecht ist. :)

Kommentar von BlackRose10897 ,

Das ist Quatsch. 

Meine erste Schwangerschaft war bis auf Kleinigkeiten eine absolute Traumschwangerschaft. Meine zweite Schwangerschaft war das genaue Gegenteil. Und ich hab zwei Mädchen....

Antwort
von chantel, 32

Medikamnete nehme ich nur Vitamin zusätze da ich von haus hohen Vitamin B Mangenl habe.

Antwort
von brennspiritus, 35

Leider kann es einen so schlimm erwischen wie dich. Und leider kann es auch bis zur Geburt so weitergehen.

Halte durch - es ist zeitlich begrenzt.

Antwort
von Schwarzwaldpuma, 34

das sollte nach spätenstens 12 wochen wesentlich besser warden.

--> Augen zu und durch. Es wird besser....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten