Frage von Kaijoe2, 51

8 woche alten pitbull welpen. Hebe ich ihm weiter nur trockenfutter so wie es der Züchter gemacht hat oder was kann ich ihm am besten geben??

Antwort
von 123HilfeHilfe, 35

Hallo,

Entschuldige bitte wenn ich das jetzt sehr direkt anspreche, aber da du dich scheinbar im Vorfeld nicht ausreichend über die Fütterung deines Welpen informiert hast würde es mich interessieren ob du dich im Vorfeld über die Haltungsbedingungen eines Pitbulls informiert hast (sofern du aus Deutschland bist)? Also Wesenstest, Sachkundenachweis etc..

LG

Kommentar von Kaijoe2 ,

Habe mich schon ausreichend informiert nur bin mir halt unsicher mal sagt man so mal so.....ein sachkundenachweis besitze ich bereits. Und ein wesenstest wird er auch absolvieren. brauchst dich doch dafür nicht entschuldigen:)

Kommentar von 123HilfeHilfe ,

Ah das ist super, das freut mich :)

Leider informieren sich so viele Leute im Vorfeld nicht ausreichend :( 

Wir bekommen demnächst auch einen Amstaff Welpen, wir haben im Vorfeld schon mit den Züchtern gesprochen: gut ist zu Beginn das Futter dass die Züchter füttern (so wie du es machst). Laut unserem Züchter 4 mal täglich mit Wasser aufgeweicht. Also perfekt wie du es machst :)

Ich denke mit der Zeit kannst du es reduzieren und auch das Futter wechseln, aber langsam damit der kleine keinen Durchfall bekommt! Ich persönlich tendiere dazu meinen Tieren Nassfutter zu geben, aber das bleibt dir überlassen. Wenn du die Futter Marke wechselst ist es gut wenn du das nicht auf einen Schlag tust sondern etwas vom neuen Futter unter das alte mischen und dann jeden Tag mehr von der neuen als von der alten Futtermarke!

LG und ganz viel Spaß und Freude mit deinem Kleinen!

Kommentar von Kaijoe2 ,

also bis jetzt alles gut er kommt gut damit klar. Nur halt kotet er sehr sehr oft

Kommentar von 123HilfeHilfe ,

Solange der Kot eine normale Konsistenz hat ist das ganz normal. Die kleinen müssen nach dem schlafen und essen raus. Man kann sozusagen die Uhr danach stellen, 5 - 30 Minuten nach der Nahrungsaufnahme müssen sie Kot absetzen. Die Kleinen können noch nicht so wie die erwachsenen Hunde ihren Darm bzw die Blase kontrollieren also Kot oder Urin "halten" oder es sich verdrücken.

LG

Kommentar von Kaijoe2 ,

ja das habe ich auch gemerkt komme mit ihr von draußen dann frisst sie und paar min später kann ich schon wieder raus......kann man das nicht ao machen das wenn sie aufsteht erst frisst und dann raus? meistens wenn sie aufsteht muss sie sofort pinkeln. danke für die Hilfe 13 Hilfe Hilfe

Kommentar von 123HilfeHilfe ,

Gerne, freut mich dass ich helfen konnte.

Später kannst du das auf jeden Fall machen, aber wie gesagt am Anfang hat die kleine absolut keine Chance ihr Bedürfnis zu pinkeln heraus zu zögern. Sie muss einfach pinkeln wenn sie aufsteht, da kann sie leider nicht warten bis sie auch noch "groß" muss, also sprich bis sie gefressen hat. Du musst ihr noch ein bisschen Zeit geben, das bleibt ja zum Glück nicht für immer so :)

Antwort
von amygdalan, 33

Hi!

Der Welpe verträgt am besten das, was der Züchter gefüttert hat. Gib ihm in der Anfangszeit ruhig noch weiter Trockenfutter. Nach und nach kannst Du ihn auch an neues, altersgerechtes Futter gewöhnen. Ob Du letztlich Trockenfutter, Nassfutter, oder beides gibst, ist egal. Wenn Dein Hund gesund ist, kannst Du es einfach selbst entscheiden.

LG!

Kommentar von Kaijoe2 ,

gebe ihm das trockenfutter 3-4 mal am tag eine kleine Schüssel mit warm wasser aufgeweicht....ist das zu viel

Kommentar von amygdalan ,

Es ist am besten, den Welpen die erste Zeit genau so oft zu füttern, wie es der Züchter auch gemacht hat. 3-4 Mal klingt sehr gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten