Frage von IsaSparkle, 51

8. Klasse, Russisch oder Politik/Geschichte wählen?

Ich komme bald in die 8. Klasse und muss jetzt ein neues Fach wählen. Meine Erstwahl ist Bio-Chemie, aber das wollen fast alle. Auch so muss man immer eine Zweitwahl angeben, falls es zu viele gibt, die in einen Kurs wollen. Ich bin etwas unsicher, ob ich Politik/Geschichte oder Russisch nehmen soll.

Ich spreche kein russisch, aber ich würde es sehr gerne lernen, da viele meiner Freunde russisch sprechen und ich immer ziemlich blöd daneben stehe, wenn alle plötzlich anfangen russisch zu sprechen.

Geschihcte/Politik finde ich eingentlich ziemlich langweilig, aber ich weiß ja nicht so richtig, was man in dem Kurs so macht. Außerdem wird das vermutlich leichter.

Hat jemand ERfahrungen oder Tipps oder so? Ich kann mich echt nicht entscheiden, und es ist wirklich wichtig, dass ich eine gute Zweitwahl treffe, da Bio-Chemie eben etwas überfüllt ist.

Antwort
von Alxk9, 19

Ich würde dir raten das auszuwählen, was dir später mal nützlich sein könnte. Russisch nur aus dem Grund auszuwählen, damit du mit deinen Freunden auf russisch sprechen kannst, würde ich dir abraten. Ihr könnt euch doch ganz normal auf deutsch unterhalten. Ich bin übrigens in Russland geboren und beherrsche die Sprache in Wort und Schrift. Wenn du dich für diese Sprache entscheidest, solltest du viel Disziplin und Fleiß mitbringen, wie bei allen Sprachen normalerweise auch.

Ich persönlich finde die Kombination Politik / Geschichte sehr interessant und es kann nicht schaden, wenn man sich in den Bereichen etwas auskennt. 

Gruß Alex

Antwort
von Tessakk, 7

Hi:)

Du findest Bio-Chemie doch interessant, und russisch magst du auch lernen. Wie wäre es, wenn du Russisch als Erstwahl nimmst und Bio-Chemie als Zweitwahl. So landest du nirgends was dir nicht Spaß macht;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community