Frage von Adzgn, 55

750 euro von aldi bekommen für 3 tage Arbeit können die das zurück erstatten wenn ich gekündigt werde?

Ich bin Student und wurde zum 1.11 als Wochenendkassierer eingestellt. Bevor ich meinen Vertrag unterschrieben habe,  habe ich den regionalleiter gefragt ob das ein problem ist, dass ich den ganzen dezember nicht arbeiten kann was für ihn akzeptabel war. Mir wurde ein Betrag von 750 euro überwiesen obwohl ich nur 2 mal gearbeitet habe. Heute hat mir der filialleiter gesagt dass es mit mir nicht funktioniert und sie mich eigentlich nicht eingestellt hätten und ich eine Kündigung schreiben soll. Ich werde keine Kündigung schreiben. Meine frage ist es ob sie mich kündigen dürfen und ob sie das geld wieder Rückerstatten können? Wie gehe ich am besten vor. Danke für eure Ratschläge

Antwort
von kleene1407, 26

Guten morgen. Bin zufällig auf deine Frage gestoßen. Die Sache mit dem Geld könnte durch aus ein Fehler sein. Allerdings schon mal dran gedacht? Aldi zahlt Weihnachtsgeld. So dazu kommt resturlaubsgeld bei aldi bekommst du direkt einen unbefristeten Vertrag. Was die Sache mit dem Filialleiter angeht...Er hat gar nichts zu sagen. Einstellen und kündigen erledigt der regionalverkaufsleiter. Von daher such das Gespräch mit ihm.

Antwort
von Tybalt9999, 50

Klingt sehr verworren... hast du einen Arbeitsvertrag? Wenn ja, kündige auf keinen Fall von dir aus. Wenn, dann soll Aldi kündigen. Geh ganz normal (eben lt. Arbeitsvertrag) hin, egal was der Fillialleiter sagt. Wenn er nicht will, daß du arbeitest, soll er dich nach Hause schicken.

Was das Geld angeht, warte ab wie ALDI sich verhält. Die sind schon groß, wenn die das Geld zurück wollen müssen die sich melden.

Kommentar von Adzgn ,

Da ich Wochenendkassierer bin war das heute mein letzter Arbeitstag da ich den Dezember nicht arbeite. Der Filialleiter hat vor meinen augen mich für den ganzen Dezember wieder rausgestrichen. Aber wie sie auch sagen werde ich keine Kündigung abgeben.

Antwort
von Berlinfee15, 55

Guten Abend,

Ehrlichkeit zahlt sich immer aus. Der Irrtum wird in der Buchhaltung passiert sein, die nach Prüfung und Abmeldung eine Rückforderung stellen werden. Das dürfte auch Dir klar sein. Bevor das passiert, wende Dich an den Filialleiter um den Irrtum umgehend zu melden.

Kommentar von Adzgn ,

Ich habe meine lohnabrechnung ihm vorgezeigt da sie den monat voraus zahlen und er mich gefragt hat ob ich mehr bekommen habe.

Kommentar von Berlinfee15 ,

Das scheint ein komischer "Verein" zu sein. Eine Reaktion hätte ich mir anders vorgestellt. Vermutlich wird er nachfragen....in der Buchhaltung. Früher oder später fällt das jedenfalls auf. Darauf kannst Du Dich verlassen.

Antwort
von boy865, 52

Wie sollst du eine Kündigung unterschreiben, wenn du nicht eingestellt bist. Ist schon merkwürdig

Kommentar von Adzgn ,

Ich wurde eingestellt und habe 3 tage lang gearbeitet. 

Antwort
von Vorgott, 31

Du bist derjenige, er es rückerstatten muss. rück-zahlen. Du bekamst es, du zahlst es -rück -, genauer, zu-rück. Kapiert? ^^ Was du machst, musst du selbst wissen. Son Gierhals kommt auch nie gut an..

Kommentar von Adzgn ,

Stimmt Dankeschön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten