Frage von Grand284, 165

700€ Bußgeld in 10 tagen bezahlen?

Hallo alle zusammen ich hab am freitag ein Büßgeld von gericht bekommen wegen schul schwänzen ihn den steht das ich 10 tage zeit hab um das geld zu bezahlen wenn nicht dann kommen andare sahen auf mich zu meine frage lauten kann ich ein antrag stehlen um das ihn raten ab zu zahlen? bin 17 jahre alt und hab nicht so viel geld also meine frage lautet was kann ich machen um das zu klären?

Antwort
von Effigies, 25

Hallo alle zusammen hab am ein   bekommen
wegen  schwänzen  steht das ich 10  hab um das
zu bezahlen  nicht dann kommen  auf mich zu  lauten kann ich um das   ab zu zahlen? 17  alt und  nicht so viel  meine  lautet was kann
ich machen um das zu klären?

Ích habe mal alle Wörter heraus genommen die falsch geschrieben wahren. Merkst was? Du solltest vielleicht doch öfter zur Schule gehen.

Besonders keativ waren "andare" und " ein antrag stehlen"  ;o)
Und die Verwendung von Satzzeichen ist dir auch fremd, ne? 

Antwort
von Tommkill1981, 98

Ratenzahlung kann möglich sein. Einfach mal nachfragen...Hoffe das ist Dir eine Lehre....

Kommentar von jylorix ,

nein, keine Ratenzahlung mit 17

einfach weigern

Antwort
von Rubycon, 54

Wenn ich deine Schriftfehler so sehe, solltest du dringend zur Schule gehen, damit du im Leben etwas darstellen kannst. Ohne Bildung ist das sehr schwer. Evtl. kannst du Raten zahlen oder ein Verfahren anstrengen, in dem du darlegst, wieso du nicht in der Schule warst.

Kommentar von Grand284 ,

ich schwänze nicht mehr und bin jeden tag ihn der schule die straffe kommt von meiner alten schule noch geschwänzt hab ich ihn der 10 klasse ihn alten schul jahr noch 

Kommentar von Effigies ,

ich schwänze nicht mehr und bin jeden tag ihn der schule die straffe kommt von meiner alten schule noch geschwänzt hab ich ihn der 10 klasse
ihn alten schul jahr noch

Willst du uns hier verarschen oder bekommst du es nicht mal hin wenn du dir Mühe gibst und spicken darfst?

Antwort
von jylorix, 85

Du musst es nicht zahlen, dir kann nichts passieren, nur deine Eltern müssen es zahlen.

Geh einfach brav und vorbildlich zur Schule und hoffe, dass da Gras über die Sache wächst

Kommentar von turnmami ,

Nein, das müssen nicht die Eltern bezahlen. Das zahlt der Schulschwänzer selber!!

Kommentar von jylorix ,

Wie dem auch sei, ich würde ihm raten jetzt vorbildlich in die Schule zu gehen, aber die Zahlung zu verweigern, egal was kommt

Kommentar von turnmami ,

mit Zahlung verweigern, kommen die ganzen Mahnkosten usw auch noch dazu. Damit gewinnt er überhaupt nichts! Er kann sich nur um Ratenzahlung bemühen oder seine Eltern lieb bitten.

Kommentar von jylorix ,

Ein Jugendlicher kann eigendlich gar keine Geldstrafe bekommen, nur seine Eltern oder er halt Sozialstunden.

Aber er könnte auch einfach die Schule lieb bitten, dass die das zurücknehmen wenn er im Gegenzug regelmäßig kommt.

Kommentar von turnmami ,

Die Strafe verhängt nicht die Schule, sondern das Landratsamt oder die Stadtverwaltung. Und die nimmt keinen Bescheid zurück!!

Kommentar von jylorix ,

Es gibt immer Mittel und Wege, einspruch und und und.

Zur Not lässt er sich vom Psychologen bescheinigen, dass er nicht zurechnungsfähig war,

Kommentar von Effigies ,

Wie soll er das denn zahlen. Jugendliche haben kein Einkommen und können deswegen eigentlich nie zu Geldstrafen verurteilt werden.

Kommentar von Effigies ,

Geh einfach brav und vorbildlich zur Schule und hoffe, dass da Gras über die Sache wächst

Über Gerichtsbescheide wächst kein Gras.

Kommentar von jylorix ,

irgendwann verjähren auch die

Kommentar von turnmami ,

Ja jylorix. Mit einem Titel sind diese Sachen 30 Jahre lang gültig. Somit dürfte der Fragesteller dann mind. 30 Jahre lang keinerlei Geld verdienen...

Kommentar von jylorix ,

Oder er bittet seine Eltern ihn da raus zu holen.

Die Eltern können  sich ja bemühen und wiederspruch um wiederspruch einlegen und solange das ganze läuft hat er keine Probleme

Kommentar von Messkreisfehler ,

Widersprpruch um Widerspruch ist Unsinn. Einen! Widerspruch kann man einlegen, wenn der abgelehnt wird, muss man klagen.

Der Klageweg ist mit Kosten verbunden. Letztendlich erreicht man damit also nur, dass man noch mehr zahlt...

Kommentar von jylorix ,

Aber wenn seine Eltern, das für ihn machen, dann muss er nicht zahlen.

Dann hat er solange Ruhe bis das ganze durch ist

Kommentar von turnmami ,

Wenn der Bescheid an den Fragesteller ist, dann können auch seine Eltern nicht für ihn Widerspruch einlegen oder Klagen. Du machst dir das viel zu leicht jylorix. Du glaubst, dass alles einfach wartet, bis irgendjemand vergisst das Geld zu fordern. Das läuft in unserem Staat aber so nicht!!

Antwort
von gartenkrot, 80

Du hast auf deinen schreiben eine Anschrift und ein Aktenzeichen. Da schreibst du hin und bittest aufgrund deiner finanziellen Situation auf gewährung einer Ratenzahlung.

Kommentar von Grand284 ,

Okay alles klar :) und danke und ich hab da noch eine frage wie soll ich das schreiben?

Kommentar von turnmami ,

Einfach, deutlich und wenn es geht ohne Rechtschreibfehler ;))

Kommentar von Effigies ,

Gute Idee, aber zuerst mal auf das Anschreiben gucken an wen der Bescheid überhaupt gerichtet ist.

Der geht nämlich höchstwahrscheinlich an die Eltern.

Kommentar von turnmami ,

Nein, diese Bescheide gehen nicht an die Eltern!

Antwort
von Allexandra0809, 76

Wahrscheinlich musst nicht Du das zahlen, sondern Deine Eltern. Warum gehst Du eigentlich nicht zur Schule? Willst nichts lernen?

Deine Eltern können beantragen, den Betrag in Raten zu bezahlen.

Kommentar von turnmami ,

nein Leute. Den Bescheid bekommt der Schulschwänzer und der darf auch zahlen...

Kommentar von Allexandra0809 ,

Dabei handelt es sich aber in der Regel um Minderjährige, die die Beträge ja wohl kaum aufbringen können.

Kommentar von turnmami ,

TJa, was sollte es denn für eine Strafe sein, wenn die Eltern zahlen würden? Oh, unser Sohn hat auch mal so einen Bescheid bekommen und ja, das ist die Zahlungsverpflichtung für die lieben Schwänzer!!!

Um 700 Euro Strafe zu bekommen schwänzt man nicht nur einen Tag!

Kommentar von Allexandra0809 ,

Immerhin sind die Eltern zuständig, dass ihre Sprösslinge zur Schule gehen. Hat wohl irgendwie was mit Erziehung zu tun.

Kommentar von turnmami ,

Jaaaaa, und wie zwingst du einen 17 Jährigen in die Schule?? Hintragen?? Hat auch irgendwie was mit Pupertät und Aufbegehren zu tun....

Kommentar von Effigies ,

Nennt man Erziehung.

Wenn es gar nicht anders geht kannst du ihn allerdings wirklich mit Gewalt hin bringen lassen. Die Polizei macht so was.

Kommentar von turnmami ,

Nein Effigies. Das macht die Polizei auch nicht. Es macht auch das Jugendamt nichts. Es erzählt dir jeder nur, dass du verpflichtet bist, dein Kind in die Schule zu schicken. Wie, das ist dein eigenes Problem. 

Unser Sohn hat das nach 2 mal schwänzen und Bußgeldbescheiden glücklicherweise eingesehen und ist dann zur Schule gegangen. Aber wie soll man denn sein Kind zwingen? Da hilft dich die beste Erziehung nichts, wenn die Teenies ihre "Trotzphase" haben

Kommentar von jylorix ,

Aber man muss Jugendlichen auch nicht direkt an Geld gehen, ein Kompromiss wäre da viel sinniger

Kommentar von Grand284 ,

Nicht das ich nichts Lehren will weil das schwänzen ist Vergangenheit von alten schul Jahr noch von meinen alten schule und ich hab nicht geschwänzt weil ich nicht zu schule nicht hin wollte nur wegen schul Problemen bin ich da nicht hin gegangen  und die haben die strafe gegen mich eingeleitet ist klar ich bereue meine Fehler wie jeder der das bergiffen hatt jeder macht mall fehler 

Kommentar von jylorix ,

weiger dich einfach zu zahlen, wenn du noch 17 bist passiert da nicht viel.

Zur not zieh mit 18 in eine andere Stadt, dann bist du die los

Kommentar von turnmami ,

Offizielle Bußgeldbescheide wird man -leider- nicht einfach los, wenn man nicht bezahlt. Hier kommen Mahnverfahren und diverse Mehrkosten und die ganze nachfolgende Prozedur bishin zu Pfändungstitel. Die sind dann 30 Jahre lang gültig. Aussitzen kann man sowas nicht!

Kommentar von jylorix ,

Du schreibst einerseits, die sind 30 Jahre gültig, andererseits, dass man das nicht aussitzen kann.

Das passt iwie nicht

Kommentar von turnmami ,

Soll heißen, die Titel sind 30 Jahre gültig. Sobald er anfängt Geld zu verdienen, wird hier gepfändet. Also kein Aussitzen der Strafe möglich. Sollte nur heißen, er wird die Strafe nicht los....

Kommentar von jylorix ,

Er könnte ja seine Eltern bitten sich zu bemühen und Wiederspruch um wiederspruch einzulegen

Wenn zum Beispiel sein Vater für ihn klagt, dann kommt er solange da raus, wie die Klage schwebt und er bekommt vielleicht 10-15 Jahre aufschub, je nachdem wie sehr sich sein Vater ins Zeug legt.

Wenn ich der Vater wäre und mein Kind wirklich einsichtig bezüglich der Schule wäre, dann würde ich mir den Aufwand geben um ihn da rauszuhalten

Kommentar von Messkreisfehler ,

Du hast ja ne lustige Vorstellung von unserem Rechtssystem... So funktioniert das natürlich nicht. Sicherlich kann man dagegen Klage einreichen, allerdings wird der Bescheid zu Recht ergangen sein. Das Ergebnis der Klage wird also sein, dass der Bescheid bestandskräftig bleibt und man zusätzlich die Gerichtskosten und ggfs Anwaltskosten an der Backe hat, dann kann man eventuell! noch vors Oberverwaltungsgericht gehen, da kommt das gleiche raus, Kosten sind dadurch noch höher. Im Endeffekt hat man zwar ein kleines bisschen Zeit gewonnen, diese aber sehr teuer bezahlt! Die Kosten dafür liegen dann schon weit über den eigentlichen 700 Euro...

Kommentar von Effigies ,

Nicht das ich nichts Lehren will weil das schwänzen ist Vergangenheit von alten schul Jahr noch von meinen alten schule und ich hab nicht geschwänzt weil ich nicht zu schule nicht hin wollte nur wegen schul Problemen bin ich da nicht hin gegangen  und die haben die strafe gegen mich eingeleitet ist klar ich bereue meine Fehler wie jeder der das bergiffen hatt jeder macht mall fehler

Das ist nicht lustig.  Klar macht jeder mal Fehler, aber doch nicht so viele daß man raten muß was du meinst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten