Frage von xsidee, 12

7 Tage ohne Zucker?

Hallo,

Ich habe letztens in einer Zeitschrift gelesen, dass überall viel mehr Zucker ist, als man denkt wie z.B. 11 Zuckerwürfel in einem Colaglas usw.

Ich wollte dann mal ein selbstexperiment machen, dass ich mich 7 Tage lang komplett ohne Zucker ehrnäre (ich denke, dass wird nicht soo eine große herrausvorderung, weil ich generrell nicht viel zucker esse). Ich meine natürlich nur den industriellen zucker, nicht den fruchtzucker.

Meine Fragen also? Glaubt ihr, dass ist gesund?

Denkt ihr, man nimmt davon ab?

Fehlt einem dann die Energie?

Danke für eure Antworten :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Paulina1984, 3

DAs ist eine super Idee, und solltest du definitiv mal durchziehen. Du wirst dich sicherlich am Anfang sehr kaputt, schwach und leistungsschwach fühlen. Aber wenn du das erstmal überstanden hast, bist du froh, dass du es durchgezogen hast. Zucker ist ein echtes Suchtmittel und sollte möglichst vermieden werden. 

Antwort
von robi187, 8

ja zucker das haupt sucht mittel der industrie?

der beste weg ist einfach nur das essen auch in menge wie ein zuckerkranker?

dann wird man sicher manche zuckerkrankheit verhindern können?

(bitte keine gegenbeweise) es ist ein aufruf das viele das so machen um dann zu beweisen könnten das zucker krank macht?

es gibt halt zuviel lobbyisten die im auftrag des geldhochadels menschen süchtig machen wollen?

Antwort
von Biberchen, 7

bevor die Zuckerrübe "erfunden" war und es den Rohrzucker in Europa nicht gab haben die Menschen auch gelebt.

Kommentar von xsidee ,

...und auch wesentlich gesünder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten