Frage von jayjo2015, 34

7 Operationen am rechten Bein, Kampfsport möglich?

Hi alle Zusammen,

ich Männlich, 28 Jahre alt will seit längerem bereits mit Kampfsport beginnen. Nur halten mich meine Verletzungen ab, welche ich mir beim Fußball etc. in der Vergangenheit zugezogen habe.

Verletzungen 2004/2005 hatte ich einen Schien- und Wadenbeinbruch (3 Operationen) 2009 einen Kreuzbandriss (3 Operationen) 2015 Minikusschaden (Innerer Miniskus wurde zu ca. 50% entfernt, Außenmeniskus geglättet; 1 Operation) .... alle Verletzungen fanden bei mir am rechten Bein statt!

Habe in der Vergangenheit mal mit 1-2 Ärzten gesprochen, woraufhin mir der eine sagte..."klar kannst das machen worauf du Lust hast" und der andere strikt sagte "nach deinen Verletzungen lass es mit dem Sport allgemein sein"...

Fußball habe ich abgeschrieben, Fitness ist mir auf Dauer zu langweilig und als Jugendlicher hab ich ein wenig Kampfsport nebenbei gemacht, daher meine Vorliebe...

Nun zu meiner Frage: Würdet Ihr mir mit solch Verletzungen Kampfsport empfehlen? Wenn Ja, wäre MMA, Muay Thai möglich oder doch eher was anderes??

Ich bedanke mich bereits jetzt für euere Mühe :-) Schönen Sonntag!

Antwort
von Barbdoc, 24

Ich denke, Kampfsport ohne Kontakt könntest du gefahrlos machen.

Antwort
von kwon56, 15

Schau mal unter andreas sappl - Rollstuhltaekwondo. Es gibt immer einen Weg.

Antwort
von Kampfsport15, 19

Ich empfehle dir Aikido. Kannst ja mal ein bisschen googlen. Wenn du Fragen hast, einfach fragen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten