Frage von IndianerJones1, 83

7 Jahre meines Lebens versäumt - umgehen?

Ich habe 7 Jahre meines Lebens versäumt. Und zwar die Zeit von 18 bis 25. Ich war zu der Zeit recht dick und habe kaum Sport gemacht. Musste mir auch viel anhören. mit 26 habe ich dan bis jetzt ca 25 KG abgenommen und bin oft auf Feste unterwegs - was ich früher nciht gemacht habe. Ich ärgere mcih so sehr und habe diese Zeit einfach vorm PC versäumt. Was kann ich dagegen tun???

Antwort
von elvisisttoll, 10

Hey :) Schön wenn du dein Leben jetzt genießen kannst. Ich hab genau die selbe Geschichte durch. Und ich weiß genau wie es dir geht. 

Zuerst lässt dir gesagt sein 25 Jahre ist doch noch sehr jung! Du kannst immer noch lange mit Freunden feiern gehen und Spaß haben. Versuch nicht in der Vergangenheit zu leben. Du hast aus deinen Fehlern anscheinend gelernt (belasse es dabei) und kannst jetzt in dein restliches, neues und fröhliches Leben starten. Das muss dir bewusst werden. Beleuchte das positive, gib dem mehr Aufmerksamkeit. Du hast geschafft was du wolltest und hast jetzt das Selbstvertrauen, dass dir zuvor gefehlt hat. Damit kannst du sprichwörtlich Bäume ausreißen gehen ;) Schreib dir auf, was du all die letzten Jahre nie machen konntest. Und schreib dir Ziele auf die du vielleicht noch hast. Und dann fang an daran zu arbeiten, hol nach was dir all die Jahre fehlte. Mach Erfahrungen und genieße es einfach. Dabei brauchst du dir nicht die Sorgen mitnehmen, die dich nur erneut runterziehen können. Weißt du überhaupt was dich glücklich macht? Du könntest auch mal bewusst auf die Suche gehen und dir Notizen machen, was dein Herz erwärmt und wobei du herzhaft lachen kannst und Freude spürst. Richtig echte Lebensfreude! Damit hast du genug zu tun, dann bleibt dir keine Zeit um deine Vergangenheit hinterher zu denken. Versuch gelassen in den Tag zu starten und schüttel die negativen Gedanken ab und Fülle sie mit deinen neuen Erfahrungen. 

Einen möchte ich dir noch sagen: Bei uns kommen viele Patienten  die Praxis (Psychologie) die viele Kilos verloren haben. Sie dachten dass wäre ihr Schlüssel zum Glück und sie bemerkten, dass es das nicht ist. Sie haben tiefe Depressionen die nicht durch das Übergewicht verschuldet waren, dass war eine reine Begleiterscheinung. Als diese Beseitigt wurde blieben die Depressionen trotzen. Inklusive Vorwürfe und Tränen. 

Also schau wie weit du in deinem Leben kommst, in Sachen glücklich und zufrieden zu sein. Wenn du trotz deiner neuen Lebenseinstellung trotzdem traurig bist, dann lag der Kern nicht in deinem Übergewicht. 

Generell empfehle ich dir dass alles gelassen zu sehen. Wenn du logisch an die sache gehst dann wirst du merken, dass du dir damit nichts Gutes tust. Und alles was nicht Gut für einen ist, sollte man den Rücken kehren. 

Viel Glück

Antwort
von Prinzessle, 4

Sei stolz und glücklich, dass sich das Blatt gewendet hat, was du dir persönlich zu verdanken hast.

Lieber hast du sieben Jahre verträumt und gibst dafür jetzt Gas als du hättest die sieben Jahre nur gefeiert und würdest nun den Rest des Lebens vor dich her plätschern.

Denke nicht daran, was du verpasst haben könntest sondern sage dir, ab nun will ich in vollen Zügen mein Leben geniessen.

Also ich gratuliere dir jedenfalls hast du dich so wunderbar entfaltet.

Antwort
von Tessa73, 5

Schau nicht zurück, sondern schau nach vorne. Was gewesen ist, kannst du nicht mehr ändern, jedoch kannst du verhindern, dass über deinem zukünftigen Leben der Schatten der vergangenen Jahre hängt. Also versuch im Heute zu leben und das Beste aus dieser Zeit zu machen.

Antwort
von Hugito, 11

Nix. Einfach nach vorne schauen. Es lohnt sich nicht, sich über Vergangenes zu ärgern.

Antwort
von TestBunny, 5

NIEMAND kann dir sagen, dass du dein Leben verschwendest oder nicht...wirklich NIEMAND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn du bei einer Sache Spaß hattest, dann war es nicht verschwendet. Das ist ein reine Gesellschaftssache. Die will dir vorschreiben, was gut ist und was nicht. Sie würde es lieber sehen, dass du keinen Spaß in einer für sie akzeptierten Form hast, als dich voller Glück und Freude zu sehen, bei einer Tätigkeit, die genau das nicht ist.

Denk mal drüber nach. ;)

Antwort
von imehl47, 9

Ärgere dich doch nicht, denn damit versäumst du wieder die Zeit, in der du dich doch eigentlich freuen könntest.

Sag dir nicht, dass es verlorene Zeit war, sondern dass du in dieser Zeit wichtige Lebenserfahrungen gesammelt und Kenntnisse erworben hast.

Du solltest also alles positiv umdeuten.

Antwort
von Doesig, 4

Da kannst du gar nichts tun, außer deine Einstellung zur Vergangenheit ändern: Sieh die Zeit nicht als Verschwendung an sondern als Erfahrung. Immerhin haben dich die 7 unglücklichen Jahre und der Leidensdruck dazu gebracht, dich (äußerlich) zu ändern.

Antwort
von paswie, 6

Jetzt so leben wie du es damals hättest machen müssen

Antwort
von TitusPullo, 4

Du sitzt ja jetzt auch am Rechner und vergeudest deine Zeit mit sinnlosen Fragen...Was bitte soll man denn da antworten ausser Zeitmaschine?

Antwort
von Lexus1206, 5

Nix,aber du hast den richtigen Weg eingeschlagen und bissl zu zocken schadet auch keinen :D

Antwort
von fragensindwow, 4

Ne zeitmaschine bauen, dadurch reich werden und dein altes ich sagen das er was tun soll :)

Antwort
von supersuni96, 3

Du hast die Zeit nicht versäumt. Du hast wie die Made im Speck gelebt, dich vollgefuttert und gechillt. Sowas machen manche Leute ihr ganzes Leben lang. Bei einigen kommt die Einsicht eben spät, bei manchen nie. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community