Frage von DePa1990, 11

7-10 Liter am Tag und erhöhte Leberwerte. Hat jemand Erfahrungen?

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 4 Monaten einen extremen Durst (trinke 7-10 Liter am Tag). Hinzu kommt eine allgemeine "Schlappheit" sowie Müdigkeit. Aufgrund dieser Symptome bin ich zu meinem Hausarzt gegangen der ein Blutbild erstellt hat. Nun waren die Zuckerwerte sowie die Schilddrüsenwerte alle normal. Allerdings sagte mir die Sprechstundenhilfe am Telefon das meine Leberwerte erhöht seien. Mein geplanter Ultraschall der Schilddrüse, Herz und anderer Organe wurde nun von Januar auf Dezember vorverlegt.

Muss ich mir Sorgen machen? Hinzufügen sollte ich, dass ich mich gerade auf Diät befinde und mich sehr gesund ernähre. Ich habe kein extremes Übergewicht sondern möchte nur ein paar Kilos verlieren.

Ich denk nicht das es was ernstes ist sonst hätte ich doch viel früher wieder hingemusst oder?

Was könnte es mit den Symptomen und den Werten auf sich haben?

Vielen Dank für eure Hilfe.

P.S. Mir ist bewusst das ich hier keine genaue Diagnose bekommen werde. Allerdings ist bis zum nächsten Arzt Termin noch ein Monat Zeit und ich bin sehr verunsichert. Daher meine Frage ob es Erfahrungen gibt.

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 6

Hatte ich während meiner Magersucht (11 Liter / Tag)
Das lag an einem erhöhten Salz im Blut & beeinträchtigter Leberfunktion sowie wassereinlagerungen & Mangelernährung.
Lg

Antwort
von troublemaker200, 7

7-10 Liter pro Tag?!?!? Soviel trinkt eine Kuh!! (sorry)

Da bist Du ja permanent auf dem Klo oder?

Da stimmt was nicht.

Kommentar von DePa1990 ,

Ja ich sehe das Porzellan schon sehr häufig. Aber wie gesagt Zucker- und Schilddrüsenwerte sind normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten