Frage von TheRealElHackoo, 75

6kg Muskelverlust in 1 Woche?

Hallo,

INFOS zum Anfang möchte ich sagen mir ist bewusst das es nicht nur 6kg Muskelmasse ist, aber ich wusste nicht wie ich die Frage sonst kurz formulieren sollte.

Ich 17, trainiere jetzt seit ca. 7 Monaten, jeden Tag manchmal mit 1 Ruhetag in der Woche (Nicht weil ich mich dazu zwinge, einfach weil es Spass macht und es ein Hobby ist) ins Fitnessstudio trainieren.

Seit 7 Monaten ernähre ich mich sehr Eiweiss/Kohlenhydrat-Reich 3000-4000kcal pro Tag alle 3-4 Stunden eine Mahlzeit und Magerquark jeden Abend. (Keine Shakes etc.)

FRAGE Jetzt war ich das erste Mal seit 7 Monaten das erste Mal 1 Woche am Stück nicht im Gym, aufgrund einer Mandelentzündung. Während der Entzündung habe ich meine Ernährung weiterhin wie während dem training fortgesetzt mit genug Kalorien und getrunken habe ich auch sehr viel (Viel viel viel Tee) trotzdem musste ich nach der Woche einen Gewichtsverlust von 6kg feststellen. Ich dachte das is nur Wasser oder so und das kommt die Tage wieder schnell drauf, ich trainiere jetzt wieder 2 Wochen mit viel essen nehme dieses Gewicht aber wider nur sehr sehr langsam zu. Meine Frage: was könnte der Grund für diesen Gewichtsverlust sein? 6 kg in einer Woche obwohl ich Ernährung und so eingehalten habe? Oberarm Umfang ist auch runtergegangen um ca. 2cm.

Um ernste Antworten würde ich mich sehr freuen,

TheRealElHackoo

Antwort
von GuenterLeipzig, 28

Ist aus der Ferne schwer zu sagen. Vermutlich spielen hier mehrere Dinge rein.

Einerseits wird in der Tat ein gewisser Muskelverlust aufgetreten sein, der aber mit wieder einsetzenden Training schnell ausgeglichen wird, da sich Dein Körper an historische Balstungsreize erinnert.

Andererseits kann es sein, dass Dein Körper während der Krankheit beansprucht war, seine heilenden Prozesse in Gang zu halten.

Ich habe ähnliches bei mir, allerdings nicht so krass, beobachten können.

Ich hatte mal einen ziemlich starken grippalen Infekt (über 3 Wochen). Da habe ich auch meine sportlichen Aktivitäten zurückgeschraubt.

Dennoch hatte ich irgendwas zwischen 1 und 2 kg abgenommen.

Günter

Antwort
von Amokhunter, 18

Na einer Woche (Zwangs-)Pause ist noch nicht wirklich Muskelmasse abgebaut.

Normalerweise ist so ein rascher und massiver Gewichtsverlust mit Wasserverlust verbunden und ggfs. einem "Durchspülen" des Verdauungstrakts.

Wasser lagert sich außerdem auch in den Muskeln an, wer mit Creatin Supplementiert und dann eine Pause macht kann da glaub ein Liedchen von singen, denn danach werden die Einlagerungen wieder abgebaut.

Was das Wachstum jetzt anbelangt... mit 7 Monaten am Eisen könntest du so langsam die Zone der "Golden Gainz" des Anfängers verlassen und dich in der langsamen Tretmühle der Fortgeschrittenen wieder finden. Bis ca. 1 Jahr hat man die stärksten Erfolge, danach nimmt der Zuwachs immer mehr ab und man muss immer mehr Aufwand betreiben um noch Muskeln aufzubauen.

Kommentar von TheRealElHackoo ,

Ja das hab ich mir schon gedacht... Man war das schon als alles noch so schnell ging 😂😂

Antwort
von basti596, 37

Du hast wahrscheinlich einfach Wasser verloren durch die Krankheit. In spätestens einem Monat ist das Gewicht wieder drauf. Greetz und Keep Going!

Kommentar von TheRealElHackoo ,

Meinst du echt das es nur Wasser ist? Ich meine ich habe sehr viel Wasser während meiner Krankheit zu mir genommen durch Tee und so Zeug? Aber danke für die Antwort :)

Kommentar von basti596 ,

Viel Wasser und Tee trinken entwässert 

Antwort
von rockglf, 22

Das ist Wasser. Auch wenn du genug trinkst, dann schwitzt du immer noch Wasser aus, welches quasi irgendwo in deinem Körper rumgammelt aus. 
Außerdem verlierst man erst nach ca. 5 Wochen ohne dementsprechenden Reiz an Muskelmasse, von dem her. 

Antwort
von ThereIsAProblem, 45

Da du dich weiterhin normal ernährt hast ist es nicht möglich, dass du 6 KG reine Muskelmasse verlierst in einer Woche. Ob das im Falle eines Komas/Künstlichen Komas möglich ist bezweifel ich auch, hab ich aber keine Berichte hierzu gelesen.

Ist wohl eine Mischung aus etwas Muskelmasse, Fett und Großteil Wasser.

Kommentar von TheRealElHackoo ,

Danke schön :) Aber wie kann ich denn an Fett verloren haben, wenn ich weiterhin täglich 1000-2000kcal über meinen normalen Kalorienverbauch gegangen bin?


Antwort
von FlyingCarpet, 24

Das pendelt sich wieder ein. Nimmst Du Nahrungsergänzungsmittel? Creatin?

Kommentar von TheRealElHackoo ,

Nein überhaupt nicht, ich mach alles durch normale Ernährung. Nur manchmal ein bisschen protein Pulver für Pfannkuchen aber das auch sehr selten

Antwort
von Bodybuilder99, 9

Wie sind deine Gene?

Kommentar von TheRealElHackoo ,

Habe eigentlich ein sehe gute Genetik 

Antwort
von Shacho, 3

Du verlierst nach 1ner Woche keine Muskulatur, auch nicht bei Krankheit. Dafür verlierst du alles andere. Wasser, Fett, Glucoseeinlagerungen und so weiter. Durch das wird logischerweise auch dein Muskelgquerschnitt verkleinert.

Ich hab aufgrund Verletzung 8 Monate nicht squaten können und habe kein Gramm Muskulatur aufgebaut, nur wenig Kraft, aber auchnicht viel. Also krieg dich wieder ein.

Kommentar von Shacho ,

Ausserdem was spielt es überhaupt für eine Rolle, rückgängig machen kannst dus eh nich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community