Frage von Kimoli, 55

6jährige Tochter kotet fast täglich ein! Bin verzweifelt! Was kann ich tun bzw. wer kennt das?

Hallo,
Ich bin ziemlich verzweifelt inzwischen, denn meine Tochter kotet sich fast täglich mehrmals in die Unterhose ein.
Seit 4 Wochen ist es sehr extrem, da wurde sie eingeschult....auch davor kam es ab und an mal vor.
Sie geht sehr gern in die Schule und macht auch gut mit. Auch im Hort ist sie kaum wegzubekommen. An beiden Orten fühlt sie sich wohl sagt sie und ich habe auch den Eindruck das es stimmt was sie sagt.
Letzten Samstag waren wir beim Arzt deswegen...sie bekam ein Abführmittel für Kinder, da ihr ganzer Darm voll war! Sie hatte eine Woche kein großes Geschäft gemacht und einen Tag später gelang es ihr endlich.
Sie macht auch keinen verstörten, ängstlichen, aggressiven oder traurigen Eindruck. Eigentlich ist alles wie immer...sie sagt von sich selbst das sie nicht weiß was mit ihr los ist :-(
Wenn ich die auf die Toilette schicke, sagt sie immer, das nichts kommt und das sie nicht muss...sie weint dann....ich denke, ich sollte einen Facharzt konsultieren, um organische Krankheiten auszuschließen...das ist klar...ich erwarte auch nicht viel hier...aber vielleicht kennt jemand dieses Problem?

Antwort
von Joepublic70, 9

Das ein Mensch unterschiedlich oft Stuhlgang hat ist dem wechselnden (Ballast- und Inhaltsstoff-)gehalt geschuldet. Ein häufiger und Durchfallartiger Stuhlgang ist meistens ein Hinweis auf eine Inhaltsstoff-Unverträglichkeit.

Feststellen lässt sich soetwas - soweit ich weiß - nur durch eine Auslassdiät. Dazu ist es notwendig aus dem täglichen Nahrungsangebot für eine gewisse Zeit(zB. vierzehn Tage) einen bestimmten Inhaltsstoff möglichst GANZ wegzulassen, zB. Glutamat o. Gluten.

Antwort
von Grims1988, 16

Also,

frag sie ob es für sie TEMPORÄR eine Lösung wäre Windeln zu tragen. Ich weiß, das dass keine dauerhafte lösung ist. Wenn es sich nach 1-2 wochen nicht von selbst gebessert hat gehe mit ihr zu einem Urologen. Bei fragen schick mir eine Freumdschaftsanfrage und ne Privatenachricht.

Antwort
von huldave, 25

Du gehst ja schon zu Ärzten und lässt das Organische abklären.

Hin und wieder haben Kinder ein sogenanntes Toilettenverweigerungssyndrom
Siehe hier
http://www.praxisvita.de/wenn-kinder-den-stuhlgang-zurueckhalten

Wenn keine organische Ursachen gefunden werden, spreche den Arzt auch mal darauf an

Kommentar von Kimoli ,

Vielen Dank, dieser Artikel ist sehr informativ...habe schon eine Überweisung zum Gastroenterologen 😊

Antwort
von oxygenium, 29

und warum konsultiert man damit nicht einen Kinderarzt?

Kommentar von Kimoli ,

Vielleicht erstmal lesen bevor man son Dummen Kommentar abgibt 🙄

Antwort
von Ninawendt0815, 10

hatte sich was um Umfeld des KInder verändert?

neues Geschwister...

Umzug oder Trennung?

dann ist es vielleicht ein heimlicher Schrei um Hilfe....

Antwort
von jackycoke, 26

Geh zum Arzt mit ihr das ist das beste. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community