Frage von BeCeDe, 30

6er WG ratsam?

Hallo,

ich werde im September mein Studium beginnen und mir wurde nun ein WG-Platz in einer 5er - 6er WG im Studentenwohnheim angeboten.

Nun bin ich mir nicht sicher ob ich das Angebot annehmen soll. Ich bin eigentlich ein eher schüchterner Mensch und brauche viel Privatsphäre. Allerdings möchte ich während meines Studiums offener werden und auch neue Freunde finden.

Es heißt ja auch immer man soll sich seinen Ängsten stellen um sie zu überwinden. Was denkt ihr? Sollte ich also den Sprung ins kalte Wasser wagen?^^

Antwort
von Rose0, 14

Auch in so einer WG hast du ein eigenes Zimmer & damit auch deine Privatsphäre, soweit ich das kenne.

Trotzdem würde ich mir genau überlegen, ob ich das wirklich möchte. Einerseits kann so eine WG mit mehreren echt schön sein, weil man sich bestimmte Arbeiten & natürlich die Miete teilen kann. Andererseits kann es auch passieren, dass du dich mit den anderen nicht optimal verstehst (was sich eventuell auch ändern lässt) oder dass eine Menge Arbeit auf dich zu kommt, wenn ihr Aufgaben im Haushalt nicht richtig aufteilt.

Antwort
von loisXlane, 18

Du sagst, du ziehst in eine WG in einem Wohnheim - hast du dort dein eigenes Zimmer oder teilst du dir den Raum? Das ist meiner Meinung nach relativ wichtig.

Kommentar von BeCeDe ,

Jeder hat dort sein eigenes, voll möbliertes Zimmer. Küche und zwei Bäder werden von allen 5-6 Bewohnern geteilt.

Kommentar von loisXlane ,

Ich würde es machen :) Spring ruhig ins kalte Wasser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten