Frage von Rattatu, 114

60hz Monitor... Screen Tearing und Input Lags?

Hey alle miteinander! Ich hab vor das mir demnächst einen neuen Monitor kaufe. Im Web hab ich einen gefunden. Vernünftiger Preis, WQ HD, 60hz aber leider kein GSync . Und dazu meine Frage. Ich habe eine GTX 1070 von MSI und da die schon ein sehr starke Karte ist befürchte ich das die in den neuen Games mehr als 60 FPS generieren wird (zB. 90 FPS). Kann dadurch Screen Tearing entstehen oder wenn die FPS und die 60hz kommen möglicherweise auch Input Lags??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mistergl, Community-Experte für Computer, 82

Dein Monitor ist ein 60HZ Monitor.

Tearing:

Vsync ist deaktiviert (dann treten generell diese Effekte auf. Egal welche Framerate. Je niedriger desto schlimmer)

Inputlaggs und Ruckler:

Vsync ist aktiv, aber die Framerate ist niedriger als die Bildwiederholungsfrequenz des Monitor. Also unter 60 Frames. Hie rgilt auch, je niedriger desto schlimmer.

Perfekt: Vsync aktiv und Frames liegen ständig bei 60. Das bedeutet bei Vsync off, die minimale Framrate ist immer über 60. Dann sollte man Vsync auf jeden Fall einschalten.

Kommentar von scorpionking95 ,

Bessere lösung als VSync ist ein Framelimiter.

Den man bsp. per Treiber über den Nvidia Inspector einstellen kann. So hat man kein Tearing und kein lag durch Vsync.

Kommentar von Rattatu ,

Was wäre wenn ich VSync aktiviere und nebenbei noch einen Framelimiter mit zB. MSI Afterburner aktiviere? Würde das Sinn machen?

Kommentar von mistergl ,

Aber Tearing hast du generell, wenn du Vsync abstellst. Egal ob mit FL oder ohne. Dann fehlt  ja, wie der Name schon sagt, die vertikale Synchronisierung mit dem Monitor.

Ich versteh denn Sinn leider nicht hinter dem Framelimiter, sry.

Szenario:

60hz Monitor

im Spiel 60 Frames minimum>>>Vsync "on" stellen>>>bewirkt, das stetig 60 Frames, nicht mehr und nicht weniger ausgegeben werden. Was ein absolut flüssiges Spielerlebnis ergibt. Gibt die Karte leider aus Leistungsgründen teilweise weniger als 60 Frames aus, sollte unbedingt Vsync abgestellt werden, da sonst Lags.

Leider entstehen dadurch, wie gesagt, Tearingeffekte. Die bekommst du nur mit der neuen Funktion "Adaptiv Vsync" weg. Da der Monitor einfachhalber die Hz-Zahl der Framerate im Spiel anpasst.

Bitte verbessern, wenn ich was nicht schalle...

@FS:

Was wäre wenn ich VSync aktiviere und nebenbei noch einen Framelimiter mit zB. MSI Afterburner aktiviere? Würde das Sinn machen?


mMn nciht. Denn Vsync limitiert die Frames bei einem 69hz Monitor auf 60 Frames. bzw nagelt sie fest.

Das ist Vsync >>> Vertikale Bildsyncronisiation

Kommentar von Rattatu ,

Also zusammenfassend:

1.Der Monitor hat 60hz, die GPU generiert sagen wir mal 80 FPS. Wenn ich also VSync aktiviere bleiben konstante 60FPS nicht mehr nicht weniger. Es gibt kein Screen Tearing aber wenn die GPU unter die 60 FPS kommt, können Input Lags entstehen? 

2.Der Monitor hat 60hz, GPU generiert wieder 80 FPS. VSync deaktiviert = Screen Tearing an aber keine Input Lags? 

3. FL aktiviert und VSync deaktiviert. Wieder Konstante 60 FPS dennoch aber Screen Tearing aber keine Input Lags?

Bitte verbessern wenn ich etwas falsch verstanden hätte...   

Kommentar von mistergl ,

1. Jap!

2. Jap. Da die Framerate eben hoch ist, fallen Tearingeffekte etwas weniger stark aus.

3. Jap. mMn ist es so. Ich weiß nicht genau was ein Framelimiter noch macht, ausser die Frames zu limitieren. Aber Fakt ist wohl, wenn Vsync off=Tearing.


Kommentar von Rattatu ,

Ok danke Leute ihr habt mir sehr geholfen!

Antwort
von Blobeye, 70

Stichwort Vsync - solltest auch mit der Karte erstmal kein Problem haben , die 60fps zu halten. Den Input-Lag Satz verstehe ich allerdings nicht.

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 66

Input lag und Screen tearing kannst Du auch einschränken, wenn du die FPS im Treiber auf 120 begrenzt. Dann sollte die Karte allerdings auch stabil die 120FPS liefern.

Ansonsten eben Vsync, alternativ im Treiber auf 60FPS begrenzen. Hilft auch.

Ebenso kannst Du dich im Netz über das Übertakten von Monitoren informieren, und im Treiber dann auf die Bildwiederholfrequenz limitieren. Die Ergebnisse sind aber unterschiedlich.

Kommentar von Rattatu ,

Warum auch 120 FPS?

Kommentar von Agentpony ,

Weil damit als Doppeltes von 60 Hz immer im Arbeitstakt des Bildschirms ein Bild bereitsteht, wenn alles klappt.

Die Bildfehler entstehen ja, wenn die Grafikkarte Bilder in einem unharmonisch anderen Takt liefert, als der BIldschirm verarbeitet.

Kommentar von Rattatu ,

Ok danke dafür 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community