Frage von MrAmazing2d, 44

60er Ping mit 50k Leitung?

Wie schon in der Überschrift zu sehen habe ich einen 60er ping (zu google.de) bei einer 50k Leitung. Mein Download liegt bei circa 30mb/s. Gibt es eine Möglichkeit den ping zu verbessern bzw. woran kann das liegen? Achja ich benutze LAN :)

Antwort
von Dimkom, 33

Ein 60er Ping geht eigendlich noch. Solang es nicht über 100 steigt.

Falls du nicht weiß was der Ping ist: Der Ping ist die Zeit, die ein "Paket" braucht, um von dir zu Google und wieder zurück zu benötigen.

Daran kann man eigendlich nur was zuhause ändern. Es kommt drauf an wie lang deine Kabel zum Router und zur Wandsteckdose sind. Desto länger das Kabel, desto höher der Ping.

Hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von MrAmazing2d ,

Danke auf jeden fall :) habe eine fitzbox 7360, kann ich da irgendetwas verbessern? In onlinespielen geht der ping halt gerne in die höhe :/

Kommentar von Dimkom ,

Du kannst in den Einstellungen der Fritzbox die Netzwerkeingänge auf Höchstleistung stellen. Standartmäßig stehen die auf Energiesparen. Weiß leider nicht genau wo man das umstellt.

Nötigenfalls auch die Kabel zum Router verkürzen, wobei ich da natürlich nicht weiß wie lang dein jetziges ist.

Antwort
von coding24, 25

Deine Bandbreite hat nichts mit deinem Ping zu tun - das nur am Rande.

Was für einen Ping hast du denn, wenn du direkt Google-IPs anpingst und nicht über einen DNS gehst? Eventuell kannst du da was mit einem schnelleren DNS erreichen. Dafür kannst du als DNS einfach mal die Google-Server verwenden - IPs: 8.8.8.8 und 8.8.4.4 - vielleicht bringt das schon etwas, weil dein Router zu deinem Provider funkt und der einfach nur langsam auflöst?

Kommentar von MrAmazing2d ,

Ähhmmm... könntest du das nochmal so erklären, dass jemand wie ich, der echt keine Ahnung von dem.was du erklärst hat das jetzt versteht :)) DNS sagt mir jetzt nicht so viel... 

LG Mr Amazing

Kommentar von coding24 ,

ping 172.217.21.195

ping google.de

Schau mal, ob es da einen Unterschied gibt. DNS ist für das Auflösen von Domains zuständig - Namen (google.de) müssen in IP-Adressen umgewandelt werden. Das Auflösen dauert manchmal etwas länger, wenn man einen langsamen Server hat, der den Namen zu einer IP wandelt. Darum kann man versuchen (sofern es ein langsamer DNS ist, den man verwendet) diese Zeit mit einem schnelleren zu verringern und so einen niedrigeren Ping zu bekommen.

Generell kann man dahingehend eh nicht viel machen - außer prüfen, ob eventuell das eigene LAN bremst (Router/Switch). Wenn die Pingzeiten innerhalb des eigenen Netzwerkes gering sind, kannst du selbst nicht mehr viel verbessern.

Antwort
von MrMacElroy, 21

60 ist doch ok? und das sind 30 mbit/s, nicht mb/s

Kommentar von Agentpony ,

Naja, ab 50 wirds sind hin deutlich merkbar...

Antwort
von Bluepurple, 21

Theoretisch kann man den Weg zu Server über andere Knotenpunkte umleiten. Der Download etc. hat nichts mit dem Down- und Upload zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten