Frage von classic1412, 120

6 Wochen zuhause bleiben,geht das?

Hallo, Und zwar brauch ich eine befreiung für die Schule die mind. 6 Wochen oder länger geht. (Aus privaten gründen).Gibt es sowas und was muss ich da beachten ? Was sind Gründe die es ermöglichen über einen solangen Zeitraum zuhause zu bleiben ? Und wo bekomme ich so eine befreiung / Attest? Danke Bitte schnell um Rat ist sehr sehr wichtig!!! ☺😊😁

Antwort
von SoDoge, 60

Je nach dem wo dein Problem liegt wirst du dich ärztlich (am Besten von einem Facharzt) untersuchen lassen und dann, wenn es Möglichkeiten zur Besserung erfordern, bekommst du ein Attest und kannst für diese Zeit beurlaubt werden. 

Aber sicherlich wird in der Zeit irgendeine Behandlung erfolgen müssen, dass du einfach Freizeit zuhause hast, kann ich mir nicht vorstellen. Bei langfristigen gesundheitlichen Problemen wahrscheinlich auch nicht bzw. müsste das ernsthaft abgeklärt und dann auch der Schulleitung vorgelegt werden.


Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 49

Ob du einen Arzt findest, der dich so lange krank schreibt, ist fraglich. Einen anderen Grund, dich von der Schulpflicht zu befreien gibt es aber nicht.

Kommentar von classic1412 ,

Reicht da jede normale krankschreibung vom Hausarzt oder brauch ich da was besonderes wie z.B. vom Amtsarzt eine Bestätigung.

Danke

Kommentar von thomsue ,

Der Hausarzt reicht nicht. Es sei denn, deine Schule ist froh, wenn du nicht da bist.

Bei 6 Wochen krank ist auch eine Wiederholung des Schuljahres naheliegend

Kommentar von classic1412 ,

bei 6 Wochen muss man nicht gleich wiederholen!!!

Antwort
von Getter5, 49

Nur wenn du einen Wichtigen Grund dafür hast


Als wichtige Gründe für eine Unterrichtsbefreiung werden u.a. angesehen:

Krankheit und Arztbesuch  
Erholungs- und Kuraufenthalte, die aus gesundheitlichen Gründen während der Schulzeit notwendig sind    
Sitzung der Schülervertretung    
schwere Erkrankungen oder ein Todesfall innerhalb der Familie  
Heirat in der engsten Familie  
Todesfall in der engsten Familie  
Taufe, Kommunion oder Konfirmation in der engsten Familie
aktive Teilnahme der Schülerin oder des Schülers an Sportwettkämpfen
aktive Teilnahme der Schülerin oder des Schülers an künstlerischen oder wissenschaftlichen Wettbewerben    
Einsatz bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit   
Auslandsaufenthalt oder Schüleraustausch  
Besuche von Beratungsstellen oder Behörden   


Kommentar von thomsue ,

Aber nicht 6 Wochen (außer Krankheit) 😂

Antwort
von poldiac, 51

Naja, Du könntest einen Kurantrag stellen ;), aber dann musste da auch hin ;).

Kommentar von thomsue ,

😂

Antwort
von Gwynbleidd, 47

Bitte? Ihr Schüler habt doch alle paar Wochen Ferien. Reichen die etwa nicht? Und welcher Grund könnte so wichtig sein, dass sowas akzeptiert werden würde? Da müsste schon was extrem schreckliches passieren.

Antwort
von Retschkopf, 55

Schwere Krankheit, tot der Familie... also für 6 Wochen muss schon was außergewöhnliches passieren.

Kommentar von thomsue ,

Wenn der Ehepartner stirbt, bekommt man wohl 2 Tage. Da bekommt ein Schüler nicht 6 Wochen

Krankheit ok wäre denkbar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten