Frage von slayerboyy, 101

6 Wochen Kaninchen viel zu früh?

Hallo, ich habe eien Frage. Letze Woche habe ich eine 6 Wochen alte Häsin bekommmen von einer sehr speziellen Züchterin, aber jetzt lese ich im Internet das 6 Wochen viel zu früh ist und es deswegen schneller krank und früh sterben wird, aber ich will nicht dass es so früh stirbt..😑

Antwort
von Bitterkraut, 56

Warum hast du dich nicht schlau gemacht, bevor du das Kaninchen gekauft hast? Und warum nur eines? Kaninchen sind absolute Gruppentiere, in Einzelhaltung wird es noch schneller sterben, wenn es so jung ist. Trotzdem hat es ne Chance, aber das Risiko ist höher, das stimmt schon.

Besorge ein 2. Jungkaninchen, das aber im richtigen Abgabealter sein muß und vergesellschafte die beiden. Bis dahin kannst du dir das nötige Wissen anlesen, was du bisher offenbar versäumt hast.

www.diebrain.de hier kannst du mit Wissen anlesen anfangen. Und die angebliche Züchterin, die offenbar sinnlos vermehrt,und der egal ist,was mit den Tieren passiert, vergißt du am besten.

Kommentar von slayerboyy ,

Das Zweite hole ich mir selbstverständlich. Aber ist es jetzt schon klar, dass mein Kleiner früher stirbt oder muss das nicht sein?

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, das ist natürlich nicht klar. Bei guter Pflege und mit einem Partner hat es gute Chancen. Warte nicht lange, hol bald ein 2. Tier. Je früher, desto besser.

Du bist ein großes Risiko eingegangen, weil du dich nicht vorher informiert hast. Vielleicht muß das Tier das jetzt ausbaden. Ich wette, bevor du dir ein neues Smartphone holst, informierst du dich besser..

Kommentar von Bitterkraut ,

Bitte wende dich wegen dem 2. Tier an die Tierheime in der Umgebung. Die werden jetzt auch junge Ninchen haben, weil es leider viele solche "Spezialzüchter" gibt, die von nix Ahnung haben, da landen viele Jungtiere im Tierheim. Dort wirst du auch beraten zur Haltung.

Kommentar von skogen ,

Eins ist klar, mit diesen Stress gerade in solch einen jungen Alter, hast du das Kaninchen geschädigt, "slayerboyy". Ob sich das nun sehr stark zeigt oder, für unerfahrende Halter, "garnicht", wird sich dann noch zeigen.

Antwort
von XxLesemausxX, 64

Hallo slayerboyy, 

ja, 6 Wochen ist definitiv viel zu früh. Da habt Ihr keine Züchterin gefunden, die auch Ahnung hat. Die Abgabezeit liegt zwischen 8 - 12 Wochen. 10 Wochen sind da eigentlich am besten.

Hat sie Euch über Haltung, Ernährung und Pflege aufgeklärt? Das machen seriöse Züchter normalerweise. Sie vermitteln Tiere auch nicht in Einzelhaltung. Habt Ihr bzw. Du noch ein weiteres?

Für Infos kannst Du Dir diese Seiten durchlesen:

http://www.kaninchenwiese.de/

http://www.sweetrabbits.de/

http://www.diebrain.de/k-index.html

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von BiTtE1aNtWoRt ,

10 Wochen sind ebenfalls etwas zu früh - Abgabebereit sind die Kleinen ab 14 Wochen. Unsere wurden mit 16 Wochen das letzte Mal gesäugt.

Kommentar von XxLesemausxX ,

Ab der 10. Woche ich es auch noch in Ordnung. Mit 14 oder 16. Wochen eigentlich schon sehr spät, wenn sie zur Abgabe gedacht sind. Ab der 12. Lebenswoche sollten Kaninchen nach Geschlechtern getrennt werden, um eine Befruchtung zu verhindern. Oder aber, die männlichen Babys werden vor der 12. Woche frühkastriert und bleiben in der Gruppe. 

http://www.kaninchenwiese.de/nachwuchs/paarung-geburt-und-aufzucht/ 

Antwort
von skogen, 41

6 Wochen sind viel zu früh! Käfig- und Einzelhaltung ist auch Tierquälerei.

Man erkundigt sich, bevor man sich ein Tier holt... Sowas bricht mir immer das Herz. Tierfreund ist man bestimmt nicht, wenn die Haltung auf Vorurteilen und Unwissenheit beruht.

http://www.kaninchenwiese.de

http://diebrain.de

Antwort
von mike0022, 40

Und deshalb kauft man nicht bei "sehr speziellen" Züchtern.
Achso. Halte das Kaninchen nicht alleine. Das sind Rudeltiere. 2 sind Minimum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community