6 Jahre nach der Abtreibung wünsche ich mir ein Kind. Habe Angst das es jetzt nicht mehr klappt.Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damals war es für dich die richtige Entscheidung. Nun wünschst du dir unter ganz anderen Bedingungen ein Kind, es klappt nicht und schon geht das Kopfkino los.

Du könntest, um das abzuschließen und zur Ruhe zu kommen, alle Gründe nochmal auflisten. Dann zerreißt du das Blatt und vergisst es endgültig.

Vier monate sind nicht lang. Es kommt dir so vor, weil du dir sehnlich dieses Baby wünschst und es soll gleich klappen und es macht dein Leben komplett.

Ein schöner, ein nachvollziehbarer Wunschtraum! Den baust du jetzt aus, beschreibst dein mögliches Leben mit einem Kind, bringst das ebenfalls zu Papier. Du kannst es ausschmücken, Fotos dazukleben, Sprüche , die dir gefallen, du kannst es ansehen und die Vorfreude spüren.

Es ist nur ein winziger Schritt, der dir fehlt, den du gehen wirst.

Wenn du das so betrachtest, kannst du es abwarten. Du bist bereit, du kannst jetzt eine gute , liebevolle Mutter sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch der Meinung das es mit reinsteigern wesentlich länger dauert.
Du bist ja erst 25 da brauchst du Dir noch keinen Stress machen ;-)
Macht ganz ruhig weiter und verliert den Spaß nicht dabei.

Genießt euer Leben noch und macht das wo ihr mit kleinen Kindern/Babys nicht mehr so leicht machen könnt.

Ist vielleicht leichter gesagt wie getan, aber 4 Monate ist noch keine so lange Zeit.
Ich wünsche euch viel Erfolg und wenn Du Schwanger wirst eine schöne Schwangerschaft :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erfahrung zeigt, dass gerade wenn man schwanger werden will, es oft

ein wenig länger dauert.... Nicht verzagen, weitermachen und möglichst

nicht drüber nachdenken.... Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopf ausschalten. Mit Krampf wird nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung