Frage von mlramsl, 115

6 im 1. Ausbildungsabschnittszeugnis?

Ich bin in Bayern (G8) in der Q11 und habe in einem Fach (in den 2 HJL eingebracht werden müssen) einen Test mit 2 Punkten geschrieben. Wir schreiben in 2 Wochen eine Klausur und nun habe ich Angst, dass ich da auch so eine schlechte Punktzahl bekomme. Wie ist das dann? Kann man dann durchfallen? Oder wie? Zählen 0 Punkte dann auch nur als Unterpunktung?

Vielen Dank im Voraus
UPDATE: Das heißt mit einem Punkt würde ich durchkommen?

Antwort
von wisssensdurst, 115

Also soweit ich weiß, darf man bis zum Abi in 8 Halbjahesleistungen unterpunkten. (5 oder weniger)

Aber man darf kein Halbjahr mit 0 Punkten haben, das zählt dann als nicht belegt.

Hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von mlramsl ,

Das heißt wenn ich 1 Punkt zusammenbekomme komme ich durch?

Kommentar von wisssensdurst ,

Denke schon, aber keine Garantie.

Bei uns wird auch bei 0,9 nicht aufgerundet, du brauchst also mindestens glatt 1,0...

Und es zählt ja auch die Halbjahresleistung, nicht jeder einzelne Test

Antwort
von Yellowknife, 64

Ein Halbjahr, in dem du weniger als einen vollen Punkt erreichst, zählt als nicht belegt - also auch mit einem Schnitt von z.B. 0,9 Punkten. In Hauptfächern würdest du damit sofort durchfallen und ins zweite Halbjahr der 10. Klasse zurückversetzt. Um welches Fach geht es in deinem Fall denn? Wenn du z.B. Erdkunde über ein Jahr belegt hast und jetzt null Punkte erreichst, wäre die Situation noch zu retten, indem du das Fach in der Q12 nochmal belegst und dann wiederum beide Halbjahresleistungen einbringst.

Antwort
von 97Bienchen97, 78

Also wenn du in einem Fach 0 Punkte auf dem Zeugnis hast, bist du durchgefallen. Solange es über 0 Punkte ist, kann dir nichts passieren, es sei denn du hast zu oft 1-4 Punkte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community