Frage von Soldat2403, 34

5Kilogramm zunehmen in 4 Wochen?

Hallo,

Ich bin 1,80m und wiege 58-59Kilogramm. Ich habe mich bei der BUNDESWEHR beworben und habe jetzt noch genau 6-8 Wochen Zeit um zuzunehmen. Der Wehrdienstberater meinte, dass ich 62Kilogramm wiegen muss um bei der Musterung nicht durchzufallen. Ja, ich habe ein leichtes Untergewicht. Und dazu möchte ich es schaffen in ca 4 Wochen auf 62Kilogramm zu kommen. Ich hoffe ihr könntet mir da schnellstens helfen. MFG

Ich bedanke mich über jegliche Antwort im Vorraus.

PS: Wäre schön wenn ihr einen Essensplan für mich habt, womit ich mich 4 Wochen lang ernähren muss, damit ich Erfolgreich zunehme.

Antwort
von 19Sunny96, 13

Ich spreche aus eben dieser Erfahrung: Ab ins Fitti und schaufeln bis der Arzt kommt! Es gibt so Power Blocks, die sind ekelig bis hinten hin, enthalten aber bei den 50% ebensoviel Gramm Eiweiß. Wichtig ist , dass du dich nicht darauf verlässt , dass du eigentlich keinen Hunger mehr hast. Ich rate dir schwer davon ab, mit Chips oder Süßigkeiten deinen Hunger zu stillen ... wichtig sind Vollkornprodukte, Eiweiß (bspw. Rührei mit Speck - mein Favorit) und gemäßigt natürlich auch Fett. Am Fett solltest du vorallem anfänglich nicht sparen. Man darf sich den Fisch dann auch mit einem Klumpen mehr Butter anbraten.

Und ansonsten musst du einfach alles geben! Das Fitnessstudio macht aber nur rund 20% aus. Leg dein Augenmerk vorallem auf die REGELMÄßIGE und AUSGEWOGENE Ernährung. Mach dir Ernährungspläne bei denen du nie unter mind. 4000 kcal kommst. Ich  habe damals stellenweise mehr als 6000 zu mir genommen. Keine Frage, sowas geht nicht von jetzt auf gleich. Gönn' deinem Körper 1 Woche Eingewöhnungsphase und dann legst du nächste Woche mit 6000 kcal rein. Wichtig ist, dass die Kalorien nicht aus Chips und Schokolade stammen!

Antwort
von Jerischo, 20

Solltest du eventuell eine Schilddrüsen-Ünerfunktion haben, kannst du zum Arzt gehen und dir Medikamente verschreiben lassen, die den Stoffwechsel hemmen und dich zunehmen lassen.
Dann bist du auf der sicheren Seite.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 12

Es geht für dich zunächst nur darum, das Gewicht aufzubauen, um nicht ausgemustert zu werden. Alles Andere spielt nur eine untergeordnete Rolle.

  • Frühstück, Mittag, Abendbrot
  • Mehrmals täglich u.a. kleinere Mahlzeiten zwischendurch aufnehmen
  • Keine Mahlzeiten auslassen, regelmäßig essen
  • Abwechslungsreich essen: Fleisch, Fisch, Eier, Kartoffeln, Gemüse, Milchprodukte
  • Viel Trinken, z.B. Wasser oder Tee

Wurde hier schon geäußert: die Schilddrüsenfunktion ggf. testen lassen.

Antwort
von Marc999, 4

Ich würde dir auch raten ins Fitness zu gehen. in den ersten 4-6 Wochen sieht man auch die größten Erfolge. Dann solltest du dich nicht nur auf deine 3 Hauptmahlzeiten konzentrieren sondern noch Zwischenmahlzeit einbauen (Snacks, Obst, usw.)

Fakt ist: Du solltest am Ende des Tage einen Kalorienüberschuss erziehlen, ich würde dir raten einige Tage/ Wochen deine Ernährung zu tracken. Hier gibt es einige Apps mit denen das ganz eingac geht, z.B. Fatsecret.

Normalerweise würde ich dir zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung raten aber in dieser Zeit ist das wirklich sehr schwer. Da kannst du auch Nahrungergänzungsmittel in Form von einem "Weight Gainer" zu dir nehmen. Hier hasst du mit einem Shake zwischen 800-100 Kalorien. Diesen Shake würde ich dir als Zwischenmahlzeit empfehlen.

http://weight-gainer-test.eu/ <-- Hier findest du enige Infos zum Thema zunehmen und zum Thema Weight Gainer

Antwort
von Jendrrrrriko, 19

Vielleicht mit dem Trainieren anfangen (vielleicht Fitness) zum Muskelaufbau, bringt mehr als Fett und bei der Bundeswehr nicht schlecht :). Ich würde mich jetzt nicht unbedingt komplett ungesund ernähren.. Aber irgendwie mal einen Gummibären mehr oder so :D

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community