570km in Kauf nehmen, nur für einen Vorstellungsgespräch.Arbeitgeber lehnen meist (Standard) im Nachhinein ab, stimmt das, Fahre ich umsonst soweit dahin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist Quatsch! Das wäre total unwirtschaftlich. Vielleicht will sie nur nicht, dass du weggehst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:29

Das wollen sie sowieso nicht. Aber mir fiel es selbst auch auf, dass ich in meiner Gegend + 3 nächsten größere Städte nur Absagen bekomme habe und dafür deutlich weiter weg nur Zusagen! Deswegen hmm... Wahrnehmen und mein bestes geben?
Besser als von vornherein Abzusagen und nicht mal versucht zu haben, oder? 
Aber ob ich mich im Nachhinein dafür ärgere, dass ich evt. umsonst dahin gefahren bin?

0
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:36

Sehe ich genauso, dass mir nichts anderes übrig bleibt, aber leider sehen es meine Eltern komplett anders! Werde es aber denke ich trotzdem den Termin wahrnehmen! Und selbst der Ort käme für mich infrage. Wollte schon immer gerne woanders weiter weg hinziehen..
Danke, hast mir sehr geholfen!

0
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:44

Sehe ich genauso! Vielen Dank!

0

Quatsch mit Soße. Niemand lädt Bewerber ein, die nicht interessant fürs Unternehmen sind.

Aber 570km sind natürlich schon ne Nummer ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:12

Ja, dass stimmt schon. Allerdings fiel mir sehr stark auf, dass ich in meiner Umgebung + die nächsten 3 größere Städte nur Absagen bekommen habe und deutlich weiter weg nur Zusagen. Normal? Wieso ist das so? Soll ich wirklich dahin fahren? Ich wäre bereit ohne Unterstützung dahin zu ziehen, aber mir geht es nur drum, ob ich wirklich umsonst dahin fahre?


0
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:25

Würdest Du an meiner Stelle dahin fahren, wenn es um einen Ausbildungsplatz handelt?
Meine Familie sind strikt dagegen, dass ich NICHT dahin fahren soll.
Ich habe auch keine Unterstützung oder sowas mir erhofft.
Ich finde, mir bleibt nicht anderes übrig, als dahin zu gehen, mein bestes zu geben und abzuwarten!
Besser als von vornherein direkt abzulehnen ohne es mal versucht zu haben. Wie siehst Du das?

0
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:38

Nope, nur Absagen. Zumal ich aber gerne alleine wegziehen würde. Das Amt würde auf die Fahrtkosten kommen..
MIr stehe es zu, dass die Kosten bezahlt werden und der Umzug dann auch.
Wobei ich Grunde genommen nur 2-3Koffer mitnehmen würde und dann dort in eine möbilisierte Wohnung wohnen würde...

0
Kommentar von Melike96
19.02.2016, 15:45

Wäre um ehrlich zu sein mein Traum :D +Berufwunsch.
Gute Ausbildungstelle zu haben, eigene Wohnung, alleine zu wohnen, und das in der größeren Stadt! :-) Selbstständiger werden, Haushalt schmeißen, nebenbei Arbeiten und Geld verdienen, was will man mehr? :D Vielen Dank, hast mir sehr geholfen! 

0

Was möchtest Du wissen?