Frage von michi2002, 44

50ccm gedrosselt auf 25kmh mit Mofa?

Also ich habe mit einen Freund diskutiert und es ging darum das wenn man eine 50ccm Maschine die Normalerweise 45kmh läuft drosselt das sie nur noch 25kmh läuft dann darf man die doch auch mit dem Mofa Führerschein fahren wenn sie gedrosselt ist oder ?  

Antwort
von Fabi245, 44

Ja, aber nur wenn man dafür zugelassene Drosseln benutzt und sich dann beim TÜV Mofa Papiere ausstellen lässt. 

Kommentar von michi2002 ,

Wieviel kosten denn die Papiere ?

Kommentar von Akecheta ,

Wir haben alles in allem, mit Drossel und Einbau knapp 200,00 Euro zahlen müssen, um den Roller auf 25 runter zu bringen. Nicht gerade günstig.

Kommentar von Crack ,

Dazu kommt das man das Fahrzeug einsitzig machen muss - also Fußrasten entfernen und eine Satteltasche anbringen.

Kommentar von Fabi245 ,

Genau das habe ich vergessen! :) Alles in allem ein recht teures Unterfangen. Einfach irgendwie drosseln und dann fahren ist Legal leider nicht möglich. 

Kommentar von nordpark16 ,

Bei uns kostet der Spaß rund 350€ incl allem..

Kommentar von TransalpTom ,

Die Drossel kannst Du auch gebraucht kaufen, wichtig ist, dass das Teilegutachten dabei ist, einbauen kannst Du das auch selbst oder mit jemandem der Dir helfen kann, die Abnahme bei TÜV / DEKRA kaostet ca 45 EUR, WICHTIG !!! Du mußt danach mit der Abnahmebescheinigung und der Reoller Betriebserlaubnis zur Zulassungsstelle, die müssen die Betriebserlaubnis umschreiben, nict der TÜV / DEKRA.

ERST DANN ist es rechtlich auch ein Mofa. Eine Betrieberlaubnis ändern / erteilen darf nie der TÜV / DEKRA, sondern immer nur eine Behörde. TÜV / DEKRA erstellen nur das dafür erforderliche technische Gutachten, die "Änderungsabnahme".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten