Frage von NikoNiko14, 31

500 GB SSD als Festplatte nutzen?

Kann ich eine 500GB SSD auch als Festplatte nurtzen im PC und dafür die normale Festplatte weglassen?

Antwort
von WosIsLos, 5

Klar, aber persönliche Daten solltest du stets extern auf HD sichern.

Expertenantwort
von Limearts, Community-Experte für PC, 7

Selbstverständlich. Das ist heutzutage bei vielen Notebooks ohnehin schon der Fall.

Eine SSD ist auch "nur" eine schnellere Festplatte. Höherer Anschaffungspreis, schnellere Zugriffszeiten, geringere Kapazitäten und eine noch nicht ganz gleichwertige Lebenserwartung, aber letztendlich auch nur ein Speichermedium wie eine HDD.

Kommentar von NikoNiko14 ,

Und wäre es schlimm wenn ich nur eine 1TB Festplatte nehme, und die SSD komplett weglasse? Schränkt das irgendwie die Leistung des PC`s ein?

Kommentar von Limearts ,

Ja. Ob störend muss man für sich selbst entscheiden.

HDD/SSD haben Einfluss auf die Zugriffszeiten von Dateien sowie die Ladezeiten von Anwendungen.

In der Summe kann eine SSD den Start des Betriebssystems, den Start großer, ladeintensiver Anwendungen, sowie das Öffnen, Bearbeiten, Komprimieren u.a. größerer Dateien spürbar beschleunigen.

Voraussetzung hierbei ist dass die Anwendungen / Dateien auch tatsächlich auf der SSD liegen und nicht auf einer HDD, einem USB-Stick o.a.

Wir sprechen hier allerdings nicht von Wundern. Das Betriebssystem selbst agiert sofern Prozessor und Arbeitsspeicher nicht limitieren hier und da flüssiger, da gerade Ladevorgänge beim Öffnen von Menüs, Fenstern o.a. geringer ausfallen. Aber das sind Nuancen die höchstens ungeduldigen Menschen oder massiven Multitaskern im Alltag merklich auffallen würden.

Ob das Betriebssystem in 10 oder 20 Sekunden startet, ein Programm 5 oder 8 Sekunden lädt und eine Datei in 30 Sekunden oder 2 Minuten verarbeitet wird, ist in den seltensten Fällen ein entscheidendes Kriterium.

Man kann auch nicht sagen dass eine HDD die Leistung einschränkt. Denn HDD ist das womit PCs in den letzten Jahrzehnten gearbeitet haben. Das ist der Stand der Dinge und wird auch in den kommenden Jahren noch die häufiger verbaute Speichertechnik in Computern sein. Bis eine SSD das Maß der Dinge ist und die HDD als Standardspeichermedium verdrängt, werden sicher noch 4-5 Jahre verstreichen.

Will man die Systemleistung maximieren oder ohne die Möglichkeit weiterer Upgrades (zB Notebooks bei denen selten mehr als Festplatte und Arbeitsspeicher getauscht werden können) etwas mehr Leistung heraus kitzeln, ist eine SSD eine Möglichkeit spürbar etwas zu verbessern. Wer hingegen vor allem große Datenmengen (512GB / 1-4 TB...) ansammelt fährt mit einer HDD besser.

Antwort
von Zeptx, 4

Ja aber 500gb werden schnell zu wenig desshalb nimmt man auch noch eine 1 - 2 TB HDD damit da alle anderen Programme/Aufnahmen/usw. drauf können und ne 1tb SSD währe Geldverschwendung 

Antwort
von TheChaosjoker, 2

Das kannst du machen. Du kannst HDD, SSD oder HDD+SSD nutzen.

Antwort
von olsen, 5

Ja, das kann man machen. Bei 500 gig schon eher als bei 256 gig...lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten