Frage von Dennoo89, 94

500 euro für kratzer lackieren am auto, was man nicht mal mit dem auge richtig sieht?

hallo meine frau ist einem herrn beim rückwärts ausfahren hinten drauf gefahren. der Mini hat einen mini kratzer was man auf gut deutsch auch so lassen könnte weil man da selbst bei näherem hinschauen nichts sieht. sehr minimal 1mm wenn überhaupt. unser renault hat hinten so kunststoff also keine karroserie direkt sondern plastik eben. hatten daher etwas glück das nur dieser kleiner kratzer entstand.

jetzt ist es so das wir gesagt haben, das wir das privat machen geld ihm überweisen etc. erst meinte der herr es kostet 200 euro man müsse es nicht mal lackieren sondern nur pollieren. dann hat er unbedingt darauf bestanden, zu BMW zu gehen und dort das machen zu lassen. jetzt kommt er uns mit 500 euro und ich bin wirklich nicht auf den kopf gefallen, also irgendwas stimmt da nicht. vielleicht möchte er den rest in seine eigene tasche schmeisen wer weis. ich weis nur das ich für 500 euro fast einen ganzen corsa lackieren kann. und er hat ja so gesehen nur die heck stoßstange. WENN man die ganze heckstoßstange lackieren müsste bei einem MINI, dann würde selbst das keine 500 kosten!

Antwort
von MaschbauTim, 32

Also zuerst einmal kannst du keinen Corsa der Welt für 500€ lackieren lassen. eine Komplettlackierung kostet mindesten 4000€ wenns eine günstige Farbe ist.
Bei Mini/BMW kann es durchaus sein, dass eine Kratzerausbesserung 500€ kostet. Das ist da leider so teuer. Denn: Würde man den Kratzer nur ausbessern mit Lackstift, sieht das bescheuert aus. Deshalb wird mindestens auf einer größeren Fläche rund um den Kratzer komplett lackiert, oder aber sogar das ganze Karosserieteil. Und eine Heckstoßstange mit Metalliclack zu lackieren kostet zumindest im Westen Deutschlands gut und gerne 500€ oder sogar mehr, je nach Fahrzeug. (Demontage, vorbereitung, Schleifen, abkleben, lackieren und trocknen, anschließend wieder Montieren: 4 Stunden Arbeitszeit zu je 90€ da bist du dann schon bei 360 Euro und hast den Lack noch nicht bezahlt)

Jetzt kommt es halt darauf an, wie der Kratzer tatsächlich aussieht. Sind die Reparaturkosten größer als der Wertverlust, dann stimmt da etwas nicht.
Wenn es sich wirklich nur um eine riefe im Klarlack handelt, dann sollte die rauspoliert werden.
Ist jedoch der Basislack bis auf die Grundierung beschädigt, dann sieht es leider so aus, als sei es des Herren gutes Recht, dass das Repariert wird.

Auch wenns in meinen Augen assi ist wegen nem Kratzer so ein Drama zu machen, aber andererseits ist Sachbeschädigung nunmal Sachbeschädigung...

Bis 500€ kann es aber tatsächlich günstiger sein, dass einfach zu bezahlen. Da ist die Hochstufung von der Versicherung ggf. teurer. Musst du halt mal ausrechnen.

Übrigens sei gesagt, dass auch kleine Parkrempler an Stoßstangen, selbst wenn man gar nichts sieht, oft unter der Plastikstoßstange starke Schäden verursachen kann, wie abgequetschte Kabel von PDC Sensoren, Verbogene Stoßstangenträger etc. Ja, da kommen oft erschreckende Reparaturkosten zustande.

Auf Jeden Fall hättest du gleich ein Foto machen müssen und solltest nichts zahlen ohne eine Rechnung von der Werkstatt zu sehen.


Antwort
von CaptnCaptn, 46

 ich weis nur das ich für 500 euro fast einen ganzen corsa lackieren kann.

In welcher Welt lebst du denn? Das kostet es dich vielleicht wenn du es privat ohne Werkstatt machst, alleine fürs abschleifen und grundieren ist deutlich mehr fällig...

Davon abgesehen: Gut, er ist direkt zu BMW gegangen, da wird's so oder so schon etwas teurer. Vielleicht wird ja die Stoßstange KOMPLETT neu lackiert oder es hat sich im Nachhinein eine Beschädigung gezeigt (Riss, Delle oder ähnliches). Aber wie gesagt: Direkt bei BMW ist halt teuer.

Kommentar von Havenari ,

"In welcher Welt lebst du denn?" - offenbar in einer Welt, in der man zum Lackieren eines Autos nur einen Pinsel und einen Eimer Farbe braucht^^

Kommentar von CaptnCaptn ,

Scheint so ^^

Antwort
von siggibayr, 51

Dann schick einen Gutachter deiner Versicherung oder deines Vertrauens dort vorbei und lass den Schaden schätzen. Da Schadensminderungspflicht besteht, wird dich deine Versicherung sicherlich unterstützen.

Antwort
von sr710815, 17

die Kosten sind schon recht hoch, man muß etwas größer lackieren als nur diesen Kratzer, weil man sonst Ansätze sieht. Vorarbeiten sind aufwändig, 

Oder der Minibesitzer rechnet nach Gutachter ab & läßt das selbst mit Spot-Repair oder gar nicht machen.

Bleibt die Schuldfrage

Antwort
von Strolchi2014, 46

Teil ausbauen, zum Lacker bringen, wieder abholen, wieder anbauen Plus Arbeitszeit kann so teuer werden.

Antwort
von HavenRein, 40

Zur Versicherung gehen, Unfall anzeigen. Der will Geld abknöpfen. Die Versicherung holt sich einen Kostenvoranschlag, so kann der euch nicht abzocken.

Kommentar von Dennoo89 ,

ja aber ich will ja versicherung nicht einmischen -.-

Kommentar von martinzuhause ,

warum nicht?? wenn der schaden da nur 200 oder auch 500euro beträgt lasse es doch über die versicherung machen. da muss er dann erst mal alles einreichen was denn gemacht werden muss und die versciherung prüft das dann. auch ob der preis da angemessen ist.

und dann zahlst du den betrag einfach an die versicherung.

wichtig wären da bilder vom schaden, auch wenn man den nicht darauf sehen kann

Kommentar von Dennoo89 ,

wie zahl ich den betrag an die versicherung? sorry aber hatte noch nie ein auto, ich weis halt das die prozente hoch gehen. und man monatlich mehr zahlt. und ist die SF klasse dann wieder auf 1 oder wie läuft das?

Kommentar von siggibayr ,

Wenn dir deine Versicherung hilft, dann heißt das nicht, dass du sie auch zahlungstechnisch in Anspruch nehmen willst.

Kommentar von Dennoo89 ,

kostet mich das was wenn die versicherung das prüft?

mich sogesehen schützt vor hohen  zahlungen?

Antwort
von DarkNightmare, 33

Hi,

jetzt kommt er uns mit 500 euro und ich bin wirklich nicht auf den kopf gefallen, also irgendwas stimmt da nicht.

Las dir doch einfach einen Kostenvoranschlag geben, den wird ihm doch BMW sicherlich ausstellen. Diesen leitet er an dich weiter und schon weißt du ob der Preis stimmt oder nicht.

Gruß

Antwort
von miboki, 33

Dann übergebt das der Versicherung, die sollen das prüfen. Und nach der Prüfung könnt Ihr immer noch entscheiden, ob Ihr das selbst bezahlt. 

Kommentar von Dennoo89 ,

aber was ist falls die versicherung dann sagt, das die das zahlen müssen weil ich es ihnen schon gemeldet habe?

Kommentar von martinzuhause ,

dann bezahlt die versciherung das und du zahlst es wieder an die versicherung zurück.

Kommentar von Dennoo89 ,

wie zahlt man das zurück? monatlich höhere rate oder wie läuft das ab

Kommentar von miboki ,

Das klärst Du mit der Versicherung. 

Antwort
von SiViHa72, 31

Wenn Deine Frau den anderen Wagen touchiert hat und der nun einen Lackschaden hat, dann ist es das gute Rechtd es Besitzers, diesen fachmännisch ausbessern zu lassen. Von einer Fachwerkstatt.

Egal, ob Du irgendwo Lackierer kennst, die das für 3 Geld 80mal eben..

Fachwekstatt kostet halt, das ist leider so.

Wenn es dann noch eine Sonderfarbe ist, auch schon nur ein Metallic-Lack.. Dumm gelaufen. Wahlweise gefahren.

Antwort
von Frangge, 36

Wenn er das in einer Vertragswerkstatt machen lässt, wundert mich der Preis nicht. Lass dir doch einfach mal den Kostenvoranschlag vorlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten