500 EUR - Reicht das Geld zum Leben aus?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich sage jetzt einfach mal, dass das reicht, ihr aber aber einen Sparplan machen müsst.

Der einzige notwendige Posten, der davon bezahlt werden muss, ist Kleidung und vermutlich alles fürs Baby inklusive später Spielzeug. Die Babysachen werden erst mal kosten (Kleidung, Bett, Kinderwagen, Kleinkram wie Flaschen, Spielzeug usw.).

Später kommen natürlich regelmäßig höhere Kosten dazu für Kindergarten, Schule usw.

Das heißt, ihr müsset einen Sparplan erstellen, bei dem ihr pro Monat x € für aktuelle Ausgaben in diesem Jahr und y € für spätere Ausgaben (Schulanfang usw.) zurücklegt. Und dann müsstet ihr überlegen, was ihr wann kaufen wollt, so dass das Geld reicht. Ich mag euch jetzt keinen exemplarischen Plan aufstellen, weil jeder andere Prioritäten hat, aber mein Ansatz wäre folgender:

Überschlagen, was das Baby im ersten Jahr kostet (Kindergeld einbeziehen). Überschlagen, was ihr im Jahr für Kleidung ausgebt. Schauen, wo man evt. sparen kann (günstigere Alternativen, Kleidung "flicken" lassen, Schuhe reparieren lassen, wenn es keine repräsentativen Sachen für den Beruf etc. sind).

Dafür einen Sparplan aufstellen.

Einen Sparplan für später aufstellen (unregelmäßige, höhere Kosten). 

Der Rest bleibt euch also für "Luxus" (Freizeit, Essengehen, Kino, Kurse usw.). Da überschlagt mal, was ihr so im Monat nutzt und wie oft und ob es etwas gibt, das euch sehr wichtig ist, das aber seltener vorkommt oder in Anspruch genommen wird. Dafür spart ihr dann. Das restliche Geld hättet ihr so zur Verfügung und es würde auch reichen, wenn man halt plant, was man machen will. Evtl. kann man auch mal bei andern Posten etwas abzwacken, z.B. eine Zeit lang nur günstige, saisonale Lebensmittel kaufen und von dem gesparten Geld etwas Besonderes machen oder für einen Urlaub sparen etc. 

Auch bei den Pflegeprodukten kann man evtl. hin und wieder sparen und einen Monat nur das Nötigste kaufen oder Altbestände aufbrauchen (viele Menschen haben ja nicht nur Seife, Deo, Zahnpasta, sondern auch noch Kosmetik, Stylinggel, Parfüm usw., was evtl. nicht sein muss, oder nutzen besonders teure Shampoos und Cremes. Daran kann man sparen, wenn man einen Monat lang mal  nur Billigshampoos und Cremes oder sogar statt Creme normales Rapsöl etc. nimmt).

Friseur: Gibt es auch teuer oder günstig. Das kann man abwechseln.

Wichtig wäre, immer ein kleines Polster zu haben und lieber mal auf eine Annehmlichkeit zu verzichten (zweimal nicht Essen gehen, wenn der Schulanfang bevorsteht etc.).

Ihr habt aber auch mit 500 € für im Prinzip nur Kleidung und Spielzeug/ Kindersachen (das wäre das Notwendige) mehr als so manch anderer (Hartz-IV-Empfänger oder Geringverdiener oder jemand mit größerer Familie), also sollte das schon hinkommen.

Ausflüge kann man evt. so planen, dass sie nicht viel Geld verschlingen, je nach Interessen. Viele Angebote sind zu bestimmten Zeiten günstig oder manchmal auch kostenlos und einiges, wie Radtouren, Fotoausflug, Strandausflug etc. gibt es gänzlich umsonst. Wenn man sich über Möglichkeiten im näheren und weiteren Umfeld informiert, findet man meist viele Aktivitäten, die man ohne viel Geld machen kann. Essen gehen kann man, wenn man die Zeit hat, ja durchaus aus zu Mittagstischangeboten oder sonstigen Aktionen. Also immer mal schauen, wo man ein bisschen sparen kann, dann sollte das schon klappen. 

Fürs Baby kann man vieles, außer Flasche und Sauge etc. ;-) auch gebraucht kaufen oder über Tauschbörsen für Eltern später tauschen. Gerade bei den Posten, die ins Geld gehen, wie Kinderwagen, könnte das interessant sein, aber eben auch bei Kleidung, aus der das Kind schnell rauswächst. Einiges wie die ersten Schuhe, das erste Lätzchen etc. kann man ja trotzdem als Erinnerung behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 10:23

Danke für die ausführliche Antwort.

Babysachen wie Kinderbett, Kinderwagen, Flachen, etc. sind natürlich nicht in den 500 EUR drin, da diese bereits zurückgelegt worden sind und das meiste ich auch bereits eingekauft. Davon gehen lediglich laufende Kosten wie Windeln, Klamotten, etc. runter. Mit den Kindergartenkosten/Schulkosten habe ich natürlich schon gerechnet. Da werde ich aber auch wieder, vorerst in Teilzeit, arbeiten gehen, wo auch wieder mehr Geld reinkommt ( jetzige Berechnung ist mit meinem Elterngeld kalkuliert ). Essen gehen wir eigentlich nicht sooooo oft, mal 1mal/Monat genauso wie mal was zu Essen bestellen (mal was gönnen :D ). 

0

Wenn man etwas überlegt sollte doch klar sein das es reicht. Ihr habt ja alles und könnt so gesehen die 500€ einfach verprassen....das können die wenigsten Menschen. Viele Leute müssen von den 500€ Lebensmittel, Klamotten und Hygieneartikel kaufen und kommen auch über die runden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kometenstaub
01.09.2016, 09:45

Das meine ich wohl auch......

Insofern ist das wirklich eine Luxusfrage.......

4
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:49

Danke, also ich gehe nicht nur "Markenartikel" einkaufen und gebe keine Unmengen aus. Mir gehts besonders um das wohl unseres Kleinen, ob es damit auch alles hat was es braucht? Da es unser erstes Kind ist, wohl ich gerne mal nachfragen.

0

500 reichen aus, wenn sich dein mann nicht über die kosten beim Frisör aufregt und sich nicht benachteiligt fühlt, es sei denn er hat auch lange haare, grins

Klamotten legen Frauen auch immer mehr wert drauf, also sind 350 für dich, lach

ich denk du weißt was ich meine ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:47

Ne, meinen Mann habe ich auch schon einkalkuliert, den Armen :D Für Klamotten gebe ich keine Unmengen aus, es geht mir lediglich um unseren Nachwuchs, da ich nicht genau weiß, wieviel es braucht geldtechnisch ( 1.Kind ).

0

Ich wäre froh, ich hätte für meine Familie so viel über...! Wir haben im Monat max. 100€ für solche Ausgaben, für die du 500€ zur Verfügung hast. Sind ebenfalls zu Dritt (Kind ist 8 Jahre) und es reicht auch aus. Man muss schauen, was wirklich wichtig ist und die Prioritäten anders setzen. In meinen Augen sind diese 500€ der pure Luxus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:51

Danke für die Antwort, also ich gebe keine Unmengen aus, besonders nicht für Markenartikel. Das macht eher mein Mann :D Mir geht es besonders um das wohl unseres Kleinen, ob es damit auch alles hat was es braucht? Da es unser erstes Kind ist, wohl ich gerne mal nachfragen.

0
Kommentar von Larimera
01.09.2016, 09:52

Wie gesagt: das reicht lässig! Und wenn das Baby da ist, habt ihr eh erst mal weder Zeit noch Lust abends wegzugehen. Da kannst das Geld, was du somit einsparst für dein Baby verwenden.

2

Gut das Du Dir Gedanken machst. Viele machen das nicht und fragen dann hier : "was steht mir vom Amt zu?"

Ich finde es auch gut, dass Du Eure Rücklagen schon eingerechnet hast. Rücklagen sind wichtig! (kaputte Waschmaschine)

500 EUR für Freizeit und Klamotte reichen!!! 

Was ich evtl. ergänzend  noch empfehlen würde: zusätzliche Rücklagen bilden für die Anschaffung des nächsten Autos. An dieses Geld auch nicht rangehen und NUR für den Autokauf irgendwann mal nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:57

Danke für die Antwort und für den Tipp. Das machen wir auch so, von den Rücklagen gehen aus mal Reparaturen runter und auch Renovierungen. Mir geht es besonders um das Wohl unseres Kleinen, ob es damit auch alles hat was es braucht? Da es unser erstes Kind ist, wohl ich gerne mal nachfragen, besonders geldtechnisch, da Windeln, Klamotten auch bezahlt werden müssen und ich nicht weiß, wie es geldtechnisch passt.

0

Wir haben höchstens 200€ mtl. für solche Sperenzchen und kommen damit locker aus. Da wird mehr als doppelt so viel ja wohl mehr als genug sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ja lustig....bis auf das 2. Auto (weil wir kein 2. benötigen) hätte der gesamte Text auch von meiner Frau stammen können.
Wir machen uns ähnliche Gedanken gerade, aber da wir auch viel Unterstützung in der Familie haben (viele, die noch junge Kinder haben oder Klamotten und Babyzeug aufgehoben haben, also kann man das Eine oder Andere auch von Ihnen nehmen, ein Kind kann ja oft gar nicht alles tragen, was es geschenkt bekommt, da sie zu schnell wachsen), denke ich, werden wir mit dem Betrag (fast der selbe) auch gut hinbekommen.
Und für Norddeutschland so viel Geld am Ende des Monats übrig zu haben bzw. zur freien Gestaltung ist schon echt nicht wenig.

Da müssen viele mit viel weniger klar kommen...also würde ich sagen, mach dir nicht allzu viele Gedanken.
Kindergeld, wenn auch nicht viel, kommt auch hinzu.
Also...Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für euch 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 10:00

Vielen Dank für die Antwort und euch auch alles Gute! Lg

1

Ja, reicht locker, vor allem, da ihr ja auf diese Dinge auch verzichten könnt, wenn es doch mal knappt wird. 

Tipp: Probiert mal, euch gegenseitig die Haare zu schneiden. Ist gar nicht schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:52

Danke für die Antwort :) Oh ich glaube, da bringt mich mein Mann um, wenn ich seine Haare zerstöre :DDD

0

Das hört sich viel an..Wenn Ihr auch die Urlaube davon zahlt ist es ordentlich und angemessen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:51

Danke für die Antwort :) Lg

1

Ich denke du fragst weil du ein Baby bekommst?

Ich glaube das sollte sich ausgehen. Im Notfall habt ihr ja 700€ wenn man das Geld vom sparen noch dazu nimt.

Viel Glück mit dem Kind ;-) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 10:25

Vielen Dank :)

0

Was soll die Frage?

wenn man für Freizeit und Vergnügen 500 Euro hat lebt man auch einfach so dass es reicht und verzichtet mal auf einen Kinobesuch oder einen Kaffe wenn das Geld am 20. aufgebraucht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannes4589
01.09.2016, 09:46

Ich denke es ist gemeint ob die 500€ für ein Baby reichen?

1
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 09:54

Genau, ich meine für das Leben zu dritt. Da es unser 1. Kind ist, weiß ich nicht wieviel es geldtechnisch braucht, an Klamotten, Windeln, Pflegeprodukte...

0

Eine Kalkulation sieht anders aus. Autokosten bestehen bspw. aus Anschaffungskosten, Wiederbeschaffungsrücklage, Reparatur- und Wartungskosten incl. Sommer-/Winterreifenwechsel. Immerhin hast Du noch die Versicherung mit einkalkuliert. Damit dürftest Du weit über dem Durchschnnitt liegen, der wirklich nur mit dem Spritpreis rechnet.

Der Rest Deiner Berechnung ist für den Sohn eines Buchhalters eine absolute Provokation. Aber um das Pferd von der anderen Seite aufzuzäumen: wenn Ihr mit Eurer Finanzplanung mittelfristig nicht komplett auf die Schnauze fallen wollt, sollten dieser Milchmädchenrechnung auf der Einkommensseite wenigstens 4500 Euro netto gegenüberstehen.

Wenn Urlaub nicht aus 1 Woche Antalya Schrotthotel bestehen soll, sollten eher 5000 Euro reinkommen. Das lässt sich auch leichter rechnen, wenn man es damit ncht so hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1990Mimi1990
01.09.2016, 10:05

Ich bin selber Buchhalterin und wenn man richtig lesen könnte, hätte man rauslesen können, dass wir größere Anschaffungen, teilweise nicht geplante, von unserem Sparkonto nehmen. Zudem habe ich die jährlichen Prämienzahlungen meines Mannes und meine zusätzlichen Zahlungen nicht erwähnt (fand es nun nicht sonderlich nötig), wovon wir unter anderem 
Anschaffungskosten, Wiederbeschaffungsrücklage, Reparatur- und Wartungskosten incl. Sommer-/Winterreifenwechsel und nicht zu vergessen TÜV bezahlen bzw. wir diese Prämien vorerst zur Seite legen.  

0