Frage von Asurfaen, 43

50 gramm Petersilie für den Eintopf. Was ist damit gemeint, dass man sie vorher wiegen soll, bevor man sie zum Ende der Garzeit hinzugibt?

Antwort
von Pangaea, 40

Wenn du dich genau an das Rezept halten willst, müsstest du sie wiegen, nachdem du die Stengel abgemacht hast. Dann kleinhacken und ans Essen geben.

Aber beim Kochen kommt es (im Gegensatz zum Backen) nicht so genau auf die Mengen an. Nimm einfach so viel Petersilie, wie du willst.

Antwort
von mazzys, 39

Bei 51 Gramm könnte die Suppe explodieren - ich würde also penibelst auf die Empfehlung in dem Rezept achten und die Petersilie vorher wiegen.

Kommentar von wolfram0815 ,

Ja genau wiegen. Sonst lehnt der Rezepthersteller jede Regressforderung ab

Antwort
von elevenmoons, 43

Ohne Zusammenhang ist das schwer zu sagen. Aber ich denke mal ja, so wie du es sagst.

Aber das brauchst Du nicht unbedingt zu wiegen. Machs nach Gefühl und Geschmack :)

Kommentar von Asurfaen ,

Ja aber was meinst Du denn jetzt damit? In der jetzigen Form macht Dein Antwort nun gar keinen Sinn.

Kommentar von elevenmoons ,

Deine Frage ebensowenig ;) Es ist nicht erkenntlich wozu die Petersilie benötigst, aber ich gehe mal davon aus, dass Die Petersilie am Ende, kurz vor Ende der Garzeit, dazu gegeben wird. Ob Du nun genau 50 Gramm nimmst, oder weniger oder mehr ist dabei geschmackssache. Je mehr du reintust, umso mehr schmeckt es nach Petersilie. Du kannst sie also entweder nach Rezept abwiegen oder eben nach Geschmack reintun. Die Suppe wird dadurch nicht giftig ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community