Frage von Bizaloro, 61

50 Euro für wöchentliche Lebensmitteleinkäufe für eine Person (19 Jahre alt) zu viel?

Antwort
von haselnusskatze, 37

Ich komme zwar mit 30 Euro die Woche aus (26J), aber ehrlich gesagt finde ich 50 nicht zu viel.

Deutschland ist eines der Länder in denen man bei Nahrungsmitteln richtige Dumpingpreise hat, wenn man bedenkt was für eine irre Auswahl an Essen wir hier haben. In Ländern wie Frankreich gibt man gut und gerne ein Drittel seines Lohns für Nahrungsmittel aus - was eigentlich ne gute Sache ist in meinen Augen. Immerhin sollte man über die Qualität dessen, was man sich zuführt, nachdenken.

Wenn du 50 Euro nur für Fertigsachen ausgibst finde ich es arg heftig, wenn du dir aber qualitativ gute Sachen kaufst und dir auch mal teurere Produkte leistest ist doch alles im grünen Bereich :)

Kommentar von derhandkuss ,

eine gute Antwort, die auch so von mir hätte stammen können ....

Kommentar von haselnusskatze ,

Sorry, dass ich sie dir vorweg genommen habe :P

Antwort
von Pangaea, 12

Ich finde das ziemlich wenig. Gerade gestern habe ich einen Einkauf für 65 Euro gemacht, das reicht für zwei Personen für das kommende Wochenende und noch ein, zwei Tage darüber hinaus. Ich rechne pro Person und Tag mit etwa 10 Euro.

Antwort
von Nordseefan, 27

Das musst du wissen und Prioritäten setzen. Ist ja schließlich dein Geld. Und wenn dir noch genug für anders bleibt, dann mach halt. Aber so viel ist jetzt essen für 7,10 am Tag auch wieder nicht.

Antwort
von TeddyAlexa, 31

Nein. Das ist ganz normal für drei peronen geben wir mehr in der Woche aus.

Antwort
von elfriedeboe, 15

Ich würde nicht damit auskommen ,also Hut ab !

Antwort
von Schmackofax, 18

Nein ist nicht zu viel, eher angemessen.

Antwort
von BrutalNormal, 5

Zu wenig, um vernünftig zu leben.

Antwort
von Benutzer666, 21

Ja, etwas viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten