Frage von whitetoblack, 58

50 ccm mit M-Klasse Führerschein?

Hallo, ich würde gerne einen M-Klasse Führerschein machen. Ich habe im Internet gelesen, dass man ein zweirädriges motorisiertes Fahrrad, auch ohne Pedale, fahren darf. Das darf höchstens 50 ccm haben und 25 km/h schnell sein. Außerdem nur Platz für eine Person bieten. Wenn man jetzt aber schaut, ob man Mopeds mit 50 ccm fahren darf, steht überall nein. Aber wenn ich es drosseln lassen würde, dem Sitz umbauen lassen würde und es nur 50 ccm hat, dürfte ich es doch eigentlich nach der Logik der Vorschriften fahren oder? Was spricht denn dagegen? Weiß da jemand etwas genaueres?
Danke schonmal :)
LG

Antwort
von Rollerfreake, 39

Einen Klasse M Führerschein gibt es nicht mehr, es gibt mit 15 Jahren eine Mofa- Prüfbescheinigung und mit 16 Jahren die Klasse AM. 

Mofa- Prüfbescheinigung: zweirädrige, einspurige Fahrzeuge (Mofas) mit maximal 50ccm Hubraum und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit kann auch durch drosseln und Änderungsabnahme von TÜV oder DEKRA erreicht werden. Ist die Sitzbanklänge mehr als 45 cm, muss zudem eine Sitzbankverkürzung erfolgen (Mofatasche). 

Führerscheinklasse AM: Kleinkrafträder mit maximal 50ccm Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. 

Kommentar von whitetoblack ,

Und darf ich jetzt mit der Mofa-Prüfbescheinigung ein Moped mit 50 ccm fahren, wenn ich die Sitzbank kürze?

Kommentar von Rollerfreake ,

Ja. Die Höchstgeschwindigkeit muss aber auf 25 km/h gedrosselt und von TÜV oder DEKRA eine Änderungsabnahme durchgeführt werden, das sind Extrakosten von ca. 220 Euro. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Und darf ich jetzt mit der Mofa-Prüfbescheinigung ein Moped mit 50 ccm fahren, wenn ich die Sitzbank kürze?

Du darfst ein auf 25 km/h gedrosseltes Kleinkraftrad der Klasse L1e fahren, Sitzbank musst Du seit dem 01.05.2014 nicht mehr ändern.

Kommentar von whitetoblack ,

Oh😂

Antwort
von Antitroll1234, 18

Aber wenn ich es drosseln lassen würde, dem Sitz umbauen lassen würde und es nur 50 ccm hat, dürfte ich es doch eigentlich nach der Logik der Vorschriften fahren oder?

Da Du die Mofa-Prüfbescheinigung meinst, darfst Du ein gedrosseltes Kleinkraftrad bis 45 km/h der Klasse L1e fahren, wenn dies gedrosselt wird auf 25 km/h.

Ein Umbau der Sitzbank muss NICHT erfolgen bei Kleinkrafträdern der Klasse L1e.

Seit 01.05.2014 gibt es den Abs.1b im §4 der FeV welcher folgendes aussagt:


1b. Kleinkrafträder bis 45 km/h der Klasse L1e nach Artikel 1 Absatz 2 Buchstabe a der Richtlinie 2002/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. März 2002 über die Typgenehmigung für zweirädrige oder dreirädrige Kraftfahrzeuge und zur Aufhebung der Richtlinie 92/61/EWG des Rates (ABl. L 124 vom 9.5.2002, S. 1), wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn auf höchstens 25 km/h beschränkt ist

http://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_4.html

Antwort
von derhandkuss, 29

Was ist ein "M-Klasse Führerschein"?

  • Einsitzige Zweiräder bis 50 cm³ Hubraum und bis 25 km/H Höchstge-schwindigkeit darfst Du mit einer Mofa-Prüfbescheinigung ab 15 fahren.
  • Für zweisitzige Zweiräder bis 50 cm³ Hubraum und bis 45 km/H Höchst-geschwindigkeit benötigst Du die Führerscheinklasse AM ab 16.
Kommentar von whitetoblack ,

Aber das entspricht doch einem Moped mit 50 ccm oder? Also der erste Punkt.

Kommentar von derhandkuss ,

Ein Mofa ist ein Mofa - und kein Moped!

Antwort
von Mageleo, 24

Also Ich sehe viele 50ccm roller die auf 25km gedrosselt sind meine du musst nur eine gürteltasche um den Sozius Sitz machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten