Frage von isis1966, 27

5 Wochen Vergesellschaftung Katzen?

sorry mein akku war leer. Ich hatte bis jetzt immer bei erwachsenen katzen sehr leichte vergesellschaftungen. Seit 5 wochen habe ich iris . Sie ist eine einäugige katze. Am anfang hat sie ziemlich gefaucht und sich zurückgezogen jetzt lauft sie an meinen katern vorbei faucht und brummt und rennt öfters hinter dem jüngeren kater her und verjagt ihn. Sie haben sich aber nie richtig attackiert.manchmal legt sie sich auch in einiger Entfernung von den katern auf den Rücken mit blick zudem katern. Meine frage ist: Sind 5 wochen fur eine vergesellschaftung lang? Wie lange kann es dauern? Glaubt ihr nach der beschreibung , dass es auch nie klappen konnte?

Antwort
von dennybub, 10

Ob 5 Wochen normal sind? Kann durchaus sein und auch mal länger dauern. Manche Katzen finden sich Anfangs gegenseitig doof, deswegen fauchen sie sich auch an.

Wenn man aber darauf achtet dass jede Katze einen Rückzugsort hat, wird das mit der Zeit. Die Neugierde siegt.

Antwort
von Bitterkraut, 10

Ja, nein, vielleicht?

Stell doch mal ne Frage! Und schmeiß uns keine Brocken ohne Ausagekraft hin. Es gibt ein großes Textfld, nutze das und erkläre, was du wissen willst.

Mit 5 Wochen sind Katzen auf jeden Fall zu jung, um von der Mutter genommen zu werden. Wen willst du mit wem vergesellschaften? Katze mit Katze, Katze mit Hund, Katze mit Suppenhuhn?

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 14

Was genau willste denn wissen? Schreib mal mehr und genauer!!!

Antwort
von SeBrTi, 15

Details???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten