Frage von CatherineDi, 103

5 Wochen nach Weisheitszahnop wieder eine Kieferklemme und leichte Schmerzen und Schwellung?

Hallo,
vor etwa fünf Wochen wurden meine Weisheitszähne, die schräg, teilweise aus direkt unter dem Nachbarzahn und unmittelbar am Nerv, operativ aus dem Kiefer entfernt. Ich hatte auch schon vorher am rechten unteren Weisheitszahn einen Abszess.
Bis etwa 2 Tage danach hatte ich glücklicherweise nur sehr leichte Schmerzen und die Schwellung war nach einer Woche vollständig verschwunden, die Kieferklemme war nach etwa 2 Wochen weg.
Heute morgen bin ich aber aufgewacht und hatte wieder eine leichte Kieferklemme. Ich kann meinen Mund fast ganz öffnen, aber habe dabei dann Schmerzen, die von der rechten unteren Wange ausgehen, dort, wo der Abszess war. Die Schmerzen habe ich nur, wenn ich versuche den Mund weit zu öffnen. Zudem ist meine rechte Wange von außen leicht geschwollen, also es kommt mir zumindest so vor, innen sehe ich absolut nichts, aber das Zahnfleisch ist auf dieser Seite sehr empfindlich und wenn ich dagegen drücke, dann habe ich auch hier Schmerzen. Warm ist meine Wange nicht.
In der Nacht habe ich aber auch auf genau dieser Seite geschlafen, wobei ich sehr schlecht und unruhig geschlafen habe und heute morgen allgemein auch sehr verspannt war.
Was könnte das denn sein? Nur eine Verspannung? Eine Entzündung? Oder könnte es sogar sein, dass noch ein Stück Zahn im Kiefer ist? Der Chirurg hatte nämlich hinterher nicht geröntgt...

Antwort
von Franbulation, 87

Ich würde auf jeden Fall zu einem Zahnarzt gehen, denke aber eher, dass es sich entzündet. Dass ein Stück Zahn im Kiefer ist ist eher unwahrscheinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community