5 Tage lang starke Migräne- was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Begib dich unbedingt zum Arzt oder jetzt in die Notaufnahme. Ich würde nach 5 Tagen Migräne durchdrehen vor Schmerzen. Ansonsten Ruhe, vielleicht tut dir auch ein kleiner Spaziergang gut. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Haushaltsmittel soll ein Glas Zitronensaft mit einem halben Teelöffel Himalayasalz helfen. Beides verrühren und trinken, dabei muss man Himalayasalz verwendet, da dies von Haus aus spezielle Eigenschaften hat, dass mit dem Saft reagiert. Zur Sicherheit solltest du aber zum Arzt gehen. Ich hatte auch mal lange Migräne, hinterher kam heraus dass es daran lag dass mein Blut zu dick war, weil ich zu wenig getrunken habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann Dir nur ein Mittel empfehlen, das ich selber seit 4 Monaten gegen meine Migräne-Attacken und gegen meine ClusterKopfschmerzen einnehme.

Migrolon hilft mir meine Migräne und Begleiterscheinungen in den Griff zu bekommen.

Das Ergebnis ist verblüffend, - schmerzfreie Tage und wesentlich weniger Attacken / Monat.

Ein gesundes Komplexmittel ohne jegliche Nebenwirkungen, da rein pflanzlich.

Für mich ist Migrolon eine super und gelungene Alternative zur ungesunden, chemischen Schulmedizin.

Eigentlich ein must have für alle mit identischen gesundheitlichen Problemen.

Zur Info: http://migrolon.com/warum-migrolon http://migrolon.com/warum-migrolon/wirkungsweise

Allen Leidensgenossen wünsche ich viele beschwerdefreie Tage und Nächte.

PS: auch ganz interessant, dass Migrolon auch gegen Panikattacken und Angstzustände, so wie gegen psychogene Reaktionen hilft !

LG. Holger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du schon mal bei einem Neurologen oder bei einem Schmerzarzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das eine Ausnahme oder kommt es öfters vor das Migräne so lange bei Dir anhält?Gibt es etwas was Du in den letzten 4-5 Tagen täglich gegessen hast,und wenn ja was war das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormone können das sein wenn es Lebenswandel od. Ernährung nicht ist. Hausarzt meist nicht gut dazu. Zum Facharzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 Tage Migräne ist definitiv zu lang! Du musst unbedingt mal zum Arzt und austesten lassen, woher das kommen kann, wenn du selber noch nicht weißt, was das bei dir auslöst.

Bei einem Migräneanfall hilft nur Ruhe und schlafen, Augen zu, dunkel machen. Manchen hilft ein Kühlpad auf dem Kopf, manchen lieber Wärme. Das musst du selber ausprobieren. 

Medikamente bei starker Migräne: da helfen nur noch Triptane (Immigran, Naratriptan...). Aber experimentiere nicht einfach drauf los, sondern geh zum Arzt. Ein EEG kann helfen, die Ursache zu erforschen, oder ein Schädel-CT. Denn Triptane sind keine Bonbons sondern starke Medikamente, und es dürfen pro Anfall nur 2 Tabletten genommen werden.

Welche Lebensmittel bei dir Migräne auslösen, kann auch nur der Arzt herausfinden oder musst du selber austesten. Bei mir sind es die Gerbstoffe im Kaffee und im schwarzen Tee, und dazu grelles Licht (Sonnenlicht, greller Schnee oder Rotlicht). Ein total verspannter Nacken löst bei mir auch Migräne aus.

Manche Leute bekommen Migräne von Nüssen, Schokolade, Käse... . Das ist aber nicht bei jedem gleich, deswegen brauchst du einen Arzt.

Wenn du von 5 Tagen starken Schmerzen sprichst: Bist du dir auch sicher, dass es sich um Migräne handelt? Hast du auch eine Aura, Sehstörungen, Taubheitsgefühl in den Fingerspitzen und Zehen...? Ich kann mir vorstellen, das das auch ganz andere Ursachen hat.

Daher geh bitte dringend zu einem Arzt. Lass dich am besten zu einem Neurologen überweisen.

Alles Gute, und dass es dir bald wieder besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hanniibanni,

lasse dich sofort in ein Krankenhaus bringen, das eine Abteilung für Neurologie hat! Ein Status migränosus muss ärztlich behandelt werden. Du solltest vorher keine Medikamente mehr einnehmen und auch nichts mehr essen.

Die schwerste Form der Krankheit [Migräne] ist der so genannte Status migränosus. Davon sprechen Mediziner, wenn ein Anfall länger als 72 Stunden am Stück anhält. Diese Komplikation ist für die Betroffenen enorm belastend und muss unbedingt ärztlich behandelt werden.

http://www.netdoktor.de/krankheiten/migraene/

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollstest auf jeden Fall zum Arzt, nur er kann dir geeignete Medikamente verschreiben. Ich selbst leide auch unter starker Migräne und vertrage dann nicht mal Tageslicht. 5 Tage sind aber schon sehr lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Migräne! Zumindest nicht wirklich
Eine Migräneattacke dauert (lt meinem Neurologen, heute) nicht länger als 3 Tage! Hat man derartige Symptome also länger sollte man beherzigen was hier bereits gesagt wurde:
ZUM ARZT SOFORT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung