Frage von Nancy0219, 63

5 Monate Bearbeitungszeit und immer wieder die selben Formulare?

Hallo, ich habe das Problem das ich seid mitte Juli auf mein Kindergeld warte. Bei Anrufen konnte mir nie jemand eine Auskunft geben. Außerdem bekomme ich ständig die selben Formulare zugeschickt die ich ausfüllen soll da sie angeblich fehlen.

Habt ihr eine Idee was ich jetzt noch tun kann oder habt ihr das selbe Problem. ?

Antwort
von DerHans, 62

Kein Wunder, dass du immer wieder neue Formulare bekommst, wenn du dort anrufst. Diese Anrufe werden entweder automatisch beantwortet oder automatisch in den Papierkorb geworfen.

Du wirst dir schon die Mühe machen müssen, das SCHRIFTLICH zu erledigen. KEINE e-mail, SMS usw.

Kommentar von Nancy0219 ,

Ich habe immer persönlich mit jemanden vom Amt geredet, und sie meinten entweder er dauert noch 2-6 Wochen oder die meinten ich müsste bestimmte Formulare noch einmal ausfüllen .

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 53

Hast du das auch einmal schriftlich gemacht,deine Anrufe bringen dir in der Regel nichts,wenn du schon solche Probleme hast !

Wenn du also noch keine schriftliche Aufforderung zur abschließenden Bearbeitung deines Antrages mit einer Fristsetzung verschickt hast dann würde ich das mal machen.

Solltest du dann ab deiner Antragstellung nach 6 Monaten keinen Bescheid bekommen haben,dann kannst du beim zuständigen Sozialgericht kostenlos eine Klage wegen Untätigkeit einleiten,dann kommt Bewegung ins Spiel.

Kommentar von Nancy0219 ,

Ich kann mir nicht vorstellen das es schriftlich mehr bringt als wenn ich anrufe. Aber ich werde es mal versuchen 

Kommentar von isomatte ,

Wenn du etwas schriftlich machst,dann solltest du in der Regel auch etwas schriftliches bekommen und damit hast du erst mal etwas in der Hand !

Denn normalerweise bekommt man ja bei Antragstellung auf Kindergeld zumindest nach kürzerer Zeit ein Antwortschreiben,darin steht dann in der Regel das der Antrag am ... eingegangen ist und die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Somit hättest du ja schon mal einen Nachweis das du einen Antrag gestellt hast und das auch noch mit Datum,dass würde dann schon für die Klage beim Sozialgericht reichen,wenn dann die Frist von 6 Monaten um ist.

Antwort
von aongeng, 48

Kommst du zufällig aus Bayern? Mein Antrag wurde zwar innerhalb von 2 Wochen bearbeitet, mein Arbeitskollege wartet nun aber schon seit 14 Monaten darauf. Zwischenzeitlich haben sich sogar die Zuständigkeiten geändert, da ihm Mitgeteilt wurde das bei Kindern die im Ausland leben eine andere Familienkasse zuständig ist.

Auf Briefe erhält er gar keine Antwort, und auf telefonische Nachfrage heißt es jedes Mal es dauert noch 2-3 Monate. Die hätten zur Zeit zu viel zu tun.

Den Gang zum Anwalt scheut er aber, da er Angst hat auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Er lebt und arbeitet im LK München, seine Frau und das Kind sind während der Elternzeit in der Tschechei.

Antwort
von steffenOREO, 63

So ein Problem hatte ich noch nie. Und ich habe drei Kinder. Vielleicht solltest du mal persönlich da hin gehen. Offensichtlich hast du ja irgend etwas falsch gemacht.

Kommentar von Nancy0219 ,

Persönlich vorbei gehen geht schwer da ich in Dresden wohne und das Amt aber in Bautzen ist. Da ist es schwierig und ich habe jedes Formular schon 2-3 mal ausgefüllt und hin geschickt .

Kommentar von steffenOREO ,

Auf der Kindergeld-Seite findest du alle Vorschriften und Formulare, die du benötigst. Auf der homepage der Kindergeldkasse steht, dass die Bearbeitung 1 bis 1,5 Monate dauert und man die Anträge bereits vor der Geburt des Kindes stellen kann. Wenn du alles korrekt ausgefüllt hast, dann wirst du die Zeit einfach abwarten müssen. Wenn irgendetwas fehlt, dann hast du ganz offensichtlich etwas falsch gemacht. Schau dir diese Seite doch mal genauer an und überprüfe, wo der Fehler liegt. 

http://www.kindergeld.org/formulare.html

Kommentar von Nancy0219 ,

Ich habe alles hingeschickt. Ich soll ja nur noch Formulare ausfüllen die schon komplett ausgefüllt sind. Und ich habe kein Kind ich beantrage das kindegeld für mich selber. Der Fehler liegt beim Amt. Ich habe gerade nochmal angerufen und nach einem längeren Gespräch meinte die nette dame auch das alle unterlagen vorliegen und sie sich nicht erklären kann warum ich es noch nicht bekomme. 

Sie meinte dann nur noch das die Bearbeiter überfordert sind wegen den vielen Ausländern (polen, tscheschen) und die sie sich auch kümmern müssen 

Kommentar von steffenOREO ,

ich beantrage das kindegeld für mich selber.

Du kannst das Kindergeld nicht für dich selber beantragen. Das hättest du mal direkt in deiner Frage schreiben müssen. Anspruchsberechtigt sind ausschließlich deine Eltern. Du kannst lediglich die Auszahlung des Kindergelds, das deinen Eltern zusteht, auf dein Konto beantragen, sofern deine Eltern dir gegenüber nicht der Unterhaltspflicht nachkommen. Da kannst du noch bis zum St. Nimmerleinstag Formulare hinschicken, drum wirst du trotzdem nie was erhalten. 

Das Kindergeld wird ja gezahlt, und zwar an deine Eltern. Dann musst du dich auch auf die Kindergeldnummer deiner Eltern beziehen.

Du musst erst den Nachweis erbringen, dass deine Eltern keinen Unterhalt an dich zahlen und dass du noch in einer Ausbildung bist und eine eigene Wohnung hast. 

Antwort
von raidho, 54

lege beschwerde ein..

das am besten persönlich vorort beim amtsvorsteher. 

schildere die problematik und geb' zu verstehen, dass du nicht bereit bist, die willkür und schlamperei des sachbearbeiters weiterhin zu akzeptieren..

Kommentar von DerHans ,

Welcher Sachbearbeiter? Solche Anrufe landen in irgendeinem CallCenter in der Pampa und anschließend im Nirwana

Kommentar von raidho ,

anträge auf kindergeld werden definitiv NICHT über callcenter abgewickelt....das ist quatsch..

http://www.kindergeld.org/kindergeld-antrag.html

Kommentar von DerHans ,

Hier geht es um die Nachfragen, die dauernd telefonisch VERSUCHT werden. Kein Wunder, dass da jedes Mal wieder neue Anträge geschickt werden.

Kommentar von raidho ,

hier gehts es um das was in der frage steht!

was laberst du von CALLCENTER? 

wenn man auf einem amt anruft, dann hat man doch kein "callcenter" am ohr..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten