Frage von Kaenguru1997w, 51

5 Kilo abnehmen in 1 Monat nur wie schafft man das ohne Sport wegen Sportverbot?

Hallo,

Eigentlich ist mir ja mein gewicht egal, aber ich pass nicht mehr in meine eine Jeans rein und bevor ich mir eine neue kaufe muss ich abnehmen, da die Jeans nicht grad billig war.

Ich krieg sie noch hoch, nur zu geht's sie nicht mehr.

mein Problem: ich esse aus langeweile, find aber keine Beschäftigung irgendwie, Fernseher ist schrott, lesen geht nicht da ich davon Kopfweh bekomme, Sport darf ich auch nicht außer normales spazieren.

Ich muss in 1 Monat wieder in die Jeans reinpassen bzw. sie muss zugehen und bequem sein.

Ich esse mittags immer Salat ( wenn da ist auch abends ), das ist in der überzahl auf meinem teller. Und da ich ein Typ bin der immer 2 Portionen braucht ( keine Ahnung warum xD ) tu ich mir immer weniger drauf, nehme dafür aber 2 mal wenig als einmal viel. Fühlt sich besser an xD

Sport darf ich zurzeit nicht machen außer spazieren gehen was ich sowieso jeden tag mache, denn ich habe chronisch zu wenige Blutplättchen ( vor einer 5 tausend, normalwerte sind irgendwo ab 150 tausend bis 350 tausend ), und ich bekomm selbst schon von 20 sit ups einen angeschwollenen blauen fleck, hatte auch schon 2 mal spontane innere blutungen und deswegen halte ich mich auch an das Sportverbot, selbst tanzen darf ich nicht, da ja auch dadurch ein gefäß aufgehen kann und wenn es nicht unter der haut ist sondern irgendwo im körper heißt dann innere blutung was ich nicht brauche zurzeit.

An trinken habe ich immer normales Wasser still oder ungesüßten tee, je nachdem, was anderes trink ich gar nicht mehr.

Wie gesagt bis zur schule/Ausbildung müssen 5 Kilo unten sein.

Aber wie schafft man das ohne Sport und was kann ich gegen die langeweile machen?

PS. an Medikamente nehme ich revolade, fluoxetin und die pille femigyne ( das alles ist notwendig selbst die pille nehm ich seit 5 jahren nur aus gesundheitlichen gründen, sonst würd ich glaub ich sehr oft im Krankenhaus liegen wegen zu starken Blutverlust, da ich die pille durchnehmen muss um so die Periode dauerhaft zu unterdrücken, seitdem bin ich nicht mehr ganz so oft im Krankenhaus xD

Antwort
von ThePoetsWife, 17

Hallo Kaenguru1997,

denke bitte als erstes an deine angeschlagene Gesundheit!

Deine Frage ist schwierig zu beantworten, da du dein Gewicht nicht bekannt gegeben hast.

Ich würde dir einfach raten, dass du mal schriftlich erfasst, was du so täglich "nebenbei" aus Frust und Langeweile zu dir nimmst, dass sind dann bestimmt die Nahrungsmittel, die zucker- und fetthaltig sind.

Iss da einfach mal einen weißen Naturjoghurt, einen Apfel usw.

Als Hobby könntest du doch mit einer Handarbeit anfangen, malen, puzzeln, Kreuzworträtsel, Hauptsache, du beschäftigst dich mit irgendwas.

Versuche einen strukturieren Tagesablauf zu leben.

Ich wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg in der Ausbildung

Kommentar von Kaenguru1997w ,

unten hab ich das gewicht in einem Kommentar geschrieben 76 Kilo bei 1,67m Vor 2 jahren wog ich 60 Kilo, tja was kortsion und zusätzlich Antidepressiva alles ausmachen können ( das gewicht direkt danach war noch höher ).

Die Krankheit ist da egal, ich darf nur kein Sport machen, ansonsten keine Einschränkungen, man ist dadurch auch nicht geschwächt oder so, ich lebe ja schon seit 6 jahren mit der Krankheit die unheilbar ist laut Ärzten und selten, aber naja wenn man so im Internet liest oder zum Arzt geht, gibt's doch ganz schön viele mit der Krankheit.

Malen tu ich ab und zu aber da fehlt mir die lust meistens und Gitarre lerne ich auch, dazu hab ich aber auch nícht jeden tag lust.

Ein strukturierter Tagesablauf ist bisschen schwierig in den ferien xD wird aber in der Ausbildung besser hoffe ich, da ich da ganztags schule habe und einmal die Woche Praktikum.

Antwort
von reverse95, 28

Hi!

Grundlegend zum Abnehmen ist ein Kaloriendefizit. Das heißt, dass du deinem Körper weniger Energie (in Form von Nahrung) zuführen musst, als er verbraucht. Dann greift dein Körper auf seine Reserven zurück, um dieses Defizit auszugleichen - im Idealfall sind das die Fettreserven. :)

Beginne also damit, deinen täglichen Kalorienbedarf zu errechnen: http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Und dann starte mit einem Defizit von ca. 300 kcal. Das kannst du mit der Zeit erhöhen, jenachdem, wie deine Erfolge aussehen.

Achte auch darauf, was du isst. Süßigkeiten, Fast Food und dergleichen solltest du natürlich vermeiden. Stattdessen achte darauf, langkettige Kohlenhydrate (Reis, Dinkel, Roggen ...), ungesättigte Fettsäuren und vor allem Eiweiß zu dir zu nehmen. Eiweiß ist gerade dann wichtig, wenn du kein Sport machen darfst, damit dein Körper nicht Muskeln verbrennt, sondern hauptsächlich Fett.

So. Das alles sprichst du bitte mit deinem Arzt ab, bevor ich dir hier Tipps für eine Ernährung zum Abnehmen gebe, die im Normalfall zwar unbedenklich sind, für dich aber zum Verhängnis werden könnten, da du gesundheitliche Probleme hast.

Viel Erfolg!

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Reis esse ich nicht, auch Fleisch esse ich eigentlich nicht mehr, ab und zu mal, aber das ist vielleicht 1 mal in 2 Wochen.

So sehr gesundheitliche Probleme hab ich nicht, ich kann normal leben, aber eben zurzeit kein Sport, wenn aber kein sportverbot habe dann mach ich regelmäßig Sport und Ingwer sollte ich auch nicht essen ( das soll blutverdünnend wirken, hab ich gestern gelesen, schmeckt mir aber eh nicht )

Kommentar von reverse95 ,

Okay, alternativen zum Reis sind z.B. Kartoffeln und Vollkornnudeln.

Fleisch kannst du durch Fisch ersetzen - wichtig ist einfach, dass du deinen Proteinkonsum etwas erhöhst. Eiweißquellen sind zum Beispiel auch Magerquark, Hülsenfrüchte, Eier.

Wenn du in Sachen Ernährung auf nichts bestimmtes achten musst, ist ja alles gut. Ich kann mir nur vorstellen, dass sich deine Ernährung auch auf deine Blutbildung auswirkt, deshalb kann ein Gespräch mit deinem Arzt sicher nicht schaden.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Fisch mag ich auch nicht xD ist ja im grunde auch fleisch so ein fisch, das einzigste was ich da mag ist dieser dosentunfisch im eigenen saft oder diese krabben im salzwasser. Sonst mag ich kein fisch, da mir von fleisch und fisch übel wird, aber erst seitdem ich kein eisenmangel mehr habe. Mich wunderts sowieso dass mein eisenwert super ist für das dass ich so wenig eisen esse, ich ess nichtmal den Tagesbedarf.

ich ernähre mich irgendwie phasenweis vegetarisch warum weiß ich auch nicht xD

Nein auf das Blutbild hat das keinen einfluss, laut ärzten ich hab die Krankheit schon seit 6 jahren, seit 5 jahren in Behandlung, kenn mich also schon gut aus mit dieser Krankheit und weiß seitdem generell viel über Medizin xD

Kommentar von reverse95 ,

Dann iss einfach Magerquark, Eier und hier und da Hülsenfrüchte. :) Als (phasenweiser) Vegetarier kommt man durchaus auf seine Proteine, nur als Veganer könnt's schwierig werden. ;)

Antwort
von JustNature, 19

Du schreibst viel Text, trotzdem fehlt wichtige Info: Wieviel Du eigentlich wiegst und was Du sonst noch ißt außer Salat.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, alle Zuckerschleckereien wegzulassen und mit konzentrierten Kohlenhydraten (Brot, Gebäck, Nudeln, Kartoffeln etc.) zurückhaltend zu sein.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

ich wiege 76 Kilo auf 1,67 m also eigentlich viel zu viel, trag dennoch größe 38/M im durchschnitt.

Ich esse sonst normal, bzw. weniger als sonst eigentlich. ich esse sogar manchmal das essen daheim nicht mehr da meine Eltern mit diesen maggi Päckchen kochen, wenn es sowas gibt esse ich lieber nur salat oder gar nichts, da sowas nicht gesund ist. Wenn ich koche immer mit frischen zutaten.

An Brot esse ich so ein chiasamenbrot oder auch Schwarzbrot, nudel gibt's zurzeit nicht so oft und kratoffeln sind Schwachsinn, enthalten zwar auch KH aber auch Eiweiß!!

Genauso wie mit dem gerücht Bananen sind schlecht beim abnehmen, sind sie gar nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten