Frage von chillie112, 117

5 kg mindestens abnehmen?

Hallo und schonmal danke für's Lesen:) Leider muss ich etwas ausholen.... Ich bin 36, bin 1,63 groß wiege 74 kg Bis vor zwei Jahren wog ich 59-60 kg. Dann fing ich mit der Rheuma mtx Therapie an. Ich achte auf meine Ernährung, keine limo, Chips, sehr wenig süsses, kaffe zwei bis drei Tassen täglich mit Süßstoff, selten fettiges, morgens Müsli, einziges Manko ich esse keinen Fisch. Trinke viel Wasser und Tee. . Sport mach ich ehrlich gesagt nicht viel da ich Dauerschmerzen im Knie habe. Heute war ich beim Orthopäden der sagt ich muss abnehmen, wie muss jeder selbst für sich herausfinden. Toll, das versuche ich seit zwei jahren schon.... Sogar Hypnose erfolglos versucht... . Von den wunderpillen wie Fatburner und was der Markt so hergibt, halte ich nicht viel, denke das ist Geldschneiderei..... Meine Frage, hat jemand ähnliche Erfahrungen und evtl noch einen Tip?

Lieben Dank:)

Antwort
von Lirin, 24


Hallo!

Ein paar Tipps zum Abnehmen (auch für deinen Blutzucker gut):


** Iss mehrere, kleine Mahlzeiten am Tag, die drei Hauptmahlzeiten und
noch zwei Zwischenmahlzeiten - das lässt deinen Blutzucker nicht so
stark ansteigen

** verwende Süßstoff und vermeide Zucker


** Iss kleine Portionen Fleisch, viel Gemüse - roh oder gekocht, kleine Portionen Kohlenhydrate, wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, ein wenig Obst
und Milchprodukte, wenig Fett, viel Salat

** Besonder gut sind Vollkornprodukte, denn sie lassen den Blutzucker langsamer ansteigen und dein Körper hat so länger Zeit das benötigte Insulin zu erzeugen


** Trink viel Wasser, ungesüßten Tee oder Zeroprodukte, eventuell mal eine Schorle

** Versuche nach 19 Uhr nichts mehr zu essen - wenn du was knabbern willst, dann nimm Nüsse


Wenn
du Süßes liebst, dann solltest du dir jeden Tag eine Kleinigkeit
gönnen, eine Reihe Schokolade, ein kleines Stück Kuchen oder vielleicht mal einen Müsliriegel.

Außerdem solltest du deine Lieblingsspeisen ein wenig entschäfen! Nimm immer die fettarme Variante, also Quimiq statt Rahm, fettarmen Käse
und Wurst...


Dazu solltest du viel Bewegung machen und regelmäßig Sport betreiben. Wenn du unsportlich bist, dann wäre Walken oder Schwimmen gut. Auch Unterwassergymnastik ist fabelhaft. Es beansprucht die Gelenke nicht so stark und durch den Wiederstand des Wassers werden die Übungen noch
verstärkt. Kuse gibt es in vielen Bädern, da gibt es dann auch
Hilfsmittel, wie besondere Handschuhe mit Schwimmhäuten,
Schwimmbretter... Du kannst dir Übungen auch im Internet ansehen und dann beim Schwimmen machen.

Mach immer so weiter, auch wenn du mal über die Stränge schlägst! Ich bin sicher, dann werden deine Pfunde bald nur so purzeln!


Ach ja, stell dich nur einmal pro Woche auf die Waage, damit du auch deine Erfolge feiern kannst und zwar kalorienarm.

Ich wünsch dir viel Erfolg und allzeit gute Blutzuckerwerte!


Gruß Lirin


Kommentar von Lirin ,

Tut mir leid, der Editor spinnt mal wieder.

Antwort
von GroupieNo1, 41

Hallo! Selbes Problem wie du, hab mehrere frönen Rheuma und nehme unter Kortison und Mtx ständig zu. In meinen Schwangerschaften abgesetzt und 3 Monate nach der Schwangerschaft wieder mit der Therapie begonnen. Während und nach der Schwangerschaft gut Kilos gehalten bzw dann abgenommen, seit der Therapie wieder zig Kilos drauf.
Also habe ich begonnen low carb vegetarisch zu essen. Es gibt 1 cheat day wo es aber den ganzen Tag low carb gibt und nur zu einer Mahlzeit Fleisch oder Fisch.
Sport geht momentan auch kaum noch. An guten Tagen fahre ich mal ne halbe Stunde Fahrrad. Sonst gehe ich halt viel mit den Kindern spazieren, das geht gut. Und jede Woche sehe ich gute Erfolge.
Wobei ich sagen muss, ich gehe nicht direkt nach irgendwelchen low carb regeln. Ich essen Obst und Gemüse alles, lasse nur Kartoffeln, sämtliches Mehl, Zucker, Reis, Mais, Fleisch, Fisch und Co weg.
Ich esse trotzdem mal einen Apfel oder ne Handvoll Weintrauben. Und ohne Weizen Fleisch, Zucker und Fett geht es mir gut. Es gibt nur noch Oliven Öl zum Braten und allem.
Und mittlerweile stört es mich auch nicht mehr, dass ich meiner Familie ab und zu was anderes kochen muss und sie das was ich als Hauptmahlzeit esse, eben nur als Beilagen essen.
Alles gute

Antwort
von kruemelmon0610, 50

Lad dir die app noom coach  runter dann kannst du immer im Auge halten wieviele Kalorien du schon gegessen hast und du kannst da einstellen wieviel du abnehmen möchtest wieviel du wiegst wie groß du bist usw. (mir hat es sehr geholfen)

Antwort
von Wuestenamazone, 28

Es gibt noom couch ist ne App die die Kalorienzählen hilft und www10in2.at. Aber ohne Bewegung wird das schwierig. Versuchs mal mit schwimmen das schonensde überhaupt

Antwort
von maggylein, 41

Versuchs mal mit low carb Ernährung... Habe zwar selber keine Erfahrungen mit Rheuma aber es soll auch die Entzündungswerte senken... Google einfach mal low carb oder paleo

Antwort
von Ralfi1988, 43

Beim abnehmen kommt es zu 30% auf Ernährung an und 70% auf Sport. Ohne Sport kann man zwar auch gute Ergebnisse erzielen, aber diese zu halten wird sehr schwer. Wenn deine Ernährung schon gut ist solltest du 3 mal die Woche Ausdauersport machen, für etwa 45 - 60 Minuten je. Wenn dein Knie kaputt ist bietet sich da bspw auch rudern an.

Kommentar von GroupieNo1 ,

Informiere dich über Rheuma bevor du solche dämlichen Ratschläge gibst!

Kommentar von Ralfi1988 ,

ohne bewegung kein abnhemen, so is das halt

Antwort
von beangato, 29

Versuchs mit Schwimmen (Wasser trägt Dich) und/oder Wassergymnastik.

Lass Dir was gegen die Dauerschmerzen verschreiben. Oder reib Dein Knie mit Kyttasalbe ein.

Kommentar von chillie112 ,

Schmerzmittel hab ich dank Rheuma zur Genüge, das ist aber für mich keine Lösung nur Tabletten nehmen, danke:)

Antwort
von TheAceman, 56

Vegan essen hilft deutlich, gerade wenn du nicht so viel Zucker zu dir nimmst. Solltest dich aber darüber informieren ;)

Kommentar von Orothred23 ,

Ach nö, echt? Bitte keine Ratschläge zu ungesunden, einseitigen Ernährungsweisen voller sinnloser Eiweißlieferanten mit Anitnährstoffen geben, danke....

Kommentar von TheAceman ,

😂

Kommentar von Mignon4 ,

Sich gesund und ausgewogen zu ernähren und abzunehmen, hat nichts mit veganer Ernährung zu tun. Man kann auch bei vegetarischer oder "ganz normaler" Ernährung genauso viel abnehmen. Vegane Ernährung bringt folglich keinerlei Vorteil für's Abnehmen.

Kommentar von TheAceman ,

Es war nur ein Vorschlag, der auf jeden Fall hilft XD

Antwort
von TheAllisons, 42

Guck mal bei www.10in2.at rein. Das funktioniert wirklich und ist völlig kostenlos.

Antwort
von Mignon4, 30

Du mußt dich gesund und ausgewogen ernähren und Sport treiben. Suche dir eine Sportart, die dein Knie nicht betrifft. Wie wäre es beispielsweise mit Schwimmen oder Gymnastikübungen?

Antwort
von Orothred23, 38

Ohne Sport wirds nicht klappen. Anständig Sport machen, am Besten Krafttraining, und gesunde, überwachte Ernährung ist das ganze Geheimnis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community