5 Jahre Beziehung hinter sich, wie verändert dies jemanden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nun ja einerseits ist Beziehungserfahrung an sich nichts schlechtes. Er kann zumindestens schon mal eine Beziehung führen. Jetzt ist die Frage wie er drauf ist was ihn evtl. fertig gemacht hat in der Beziehung und er nicht mehr erleben möchte und ob er schon drüber weg ist. Das musst du im Gespräch herausfinden. Es kann sein, dass er es nicht mochte, dass ihn seine Freundin so erdrückt hat und ihm keinen eigenen Freiraum gegeben hat manche mögen das nicht. Es kann aber auch sein das er noch nicht drüber weg ist oder von Frauen allgemein so enttäuscht ist, dass er garnicht auf eine Beziehung aus ist. Da musst du vorsichtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sehr bist du denn auf eine Beziehung aus und wie sollte diese für dich ausschauen?

du kannst natürlich weiterhin mit ihm Zeit verbringen und dich auch dabei wohlfühlen ... schau doch, was passiert ... wenn es für euch beide nicht mehr passt, kann man entsprechend regulieren, auch wenn dies bedeutet, dann getrennte Wege zu gehen.

Allerdings und da sehe ich eine mögliche Gefahr, könntest du versucht sein, es ihm recht zu machen ... über deine eigenen Empfindungen hinaus ... aus der Befürchtung, du könntest ihn verlieren und genau dies kann wiederum dazu führen, dass ihr beide euch voneinander entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte mal lieber. Du solltest dir zu schade sein, so als Notnagel zu dienen. Wenn er was besseres findet, ist er weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus einer langen Beziehungen geht man immer mit Erfahrungen, das ist auch gut so. Du musst doch eigentlich nur wissen, was du willst, denn sein derzeitiger Standpunkt ist doch eigentlich klar. Du musst dir nun einfach ganz pragmatisch überlegen, ob du auch mit (nicht in) einer Beziehung leben könntest, die zwar nicht genau deinen Idealen entspricht, dir (letztlich ja auch ihm) aber doch auch etwas bringt, nämlich zum Beispiel einfach nette Zeiten des Zusammenseins ohne zu große "Besitz"ansprüche aneinander. Das kann auch vorteilhaft sein. Wenn du dich damit arrangieren kannst, ist die "Welt doch in Ordnung" und eine eventuelle spätere Trennung wird nicht so schwerfallen, weil das Ziel ein anderes war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 5 Jahren sind 5 Monate Trennung schon noch sehr frissch - aber das sieht jeder anders. Manche kommen ja ziemlich schnell über eine Beziehung hinweg - oft auch egal wie lange diese anhielt.

Denn du musst bedenken: Klar war diese Beziehung mit 5 Jahren sehr lang - aber es hat ja wohl seine Gründe gehabt warum diese in die Brüche ging. Gegen Ende haben vielleicht schon beide Partner beinahe damit abgeschlossen und somit den Entschluss der Trennung gefasst. Somit kann man es auch schneller "abhaken" als wenn beide Partner noch sehr aneinander hängen und aus anderen Gründen die nicht die Partner selbst betreffen eine Trennung erfolgen muss - aber: jeder Mensch ist hier verschieden.

Mein jetziger Partner hatte vor mir eine Beziehung die nur etwa 4 Wochen zurück lag - diese dauerte zwar auch keine 5 Jahre an dennoch hatte ich - verständlicherweise - bedenken.

Diese Bedenken sprach ich aber klar aus und auch meine Angst das er noch nicht bereit wäre. Er hat mir jede Angst genommen und ich bin sehr froh mich auf ihn eingelassen zu haben.



Deshalb rate ich dir: Lass dir und euch Zeit! Geht es langsam an und vorallem: REDET! Sprich deine Angst und deine Bedenken an so wie ich es getan habe - es ist nur von Vorteil :-)

Immerhin sollte es in einer späteren Beziehung das A&O sein miteinander reden zu können :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die langen Beziehungen vernachlässigen einen & das zuhören schwindet. Das passiert wenn zu sehr genörgelt oder zu oft an die Wand gesprochenen wird & ohne Handlungen aus bleiben. Man müsste hergehen nach einer zeit 1mal im Monat zusammensetzen um konzentrierter im gespräch zu bleiben & jenach dem mit gefühl nachdenken kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dass er eher nicht auf eine Beziehung aus ist

nach einer 5-jährigen Beziehung verständlich.

ich soll lieber warten, oder dranbleiben..

alles locker rankommen lassen und ihn nicht unter Druck setzen und ja nicht auf eine feste Beziehung ansprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?