Frage von akira888, 80

5 Gläser Wein pro Woche?

Ein Arzt sagt 5 Gläser Wein pro Woche ist in Ordnung wenn es jeden Tag nicht mehr als 1 Glas ist. Aber er hat nichts von Alkoholgehalt gesagt, wie viel Alkohol sind durchschnittlich in Wein? Und wenn ich Whisky mit dem gleichen Alkoholgehalttrinke, ist es dann genau so okay wie wein?

Antwort
von Ille1811, 23

Nicht jeder Arzt ist Fachmann auf dem Gebiet!

24 ml Alk für Männer, 12 ml Alk für Frauen ist zur Zeit die tägliche Höchstgrenze, die festgelegt wurde. Diese Höchstgrenze ist im Laufe der Jahre immer weiter gesenkt worden, weil den Fachleuten bewusst geworden ist, dass Alk ein Zellgift ist, was allen Zellen Schaden zufügt. Dieser Schaden ist auf jeden Fall größer, als das, was Alkohol an (ganz geringen) positiven Wirkungen haben kann.

Diese Höchstgrenze sollte aber auf gar keinen Fall regelmäßig getrunken werden.

Ich sprach vor kurzem mit einem Arzt, bis zu dem es sich auch noch nicht rumgesprochen hat, dass Dimas Das, von dem die so-genannte Rotweinstudie stammt, seine Studien gefälscht hat und schon lange unehrenhaft von der Universität, an der er arbeitete, entlassen worden ist.

Bei 'Hochprozentigem', wie z.B. Whisky kommt noch die direkte Reizung des oberen Verdauungstraktes dazu. Tumore im Mund- und Rachenraum sowie in der Speiseröhre entwickeln sich häufig.

Antwort
von tony5689, 20

Also jeden tag alkohol konsumieren ist NICHT gut, und wenn dir der arzt was anderes sagt ist er ein unfähiger stümper. Wein hat gewisse, gesundheitliche vorzüge, also z.B. Kann rotwein herz-kreislauf erkrankungen vorbeugen, soll angeblich blutzucker und blutfette positiv beeinflussen, vor osteoporose (knochenschwund), bestimmten krebsformen und sogar demenz schützen. Aber das sind bestimmte inhaltsstoffe im wein, die diese wirkung haben. Und das bedeutet keinesfalls dass man jeden tag ein glas wein trinken sollte. Wobei das auch auslegungssache ist - mein onkel hat ein extra großes weinglas, in das eine ganze flasche wein reinpasst - er sagt seiner frau dann immer "ich hatte nur ein glas wein..." Aber egal wie groß das gals ist, jeden tag sollte man auf keinen fall alkohol konsumieren. Das wein "gesund" ist, bedeutet eher das wenn man schon trinkt, man am ehesten rotwein (oder weissen, aber roter ist besser) trinken sollte. Und natürlich alles in maßen...

Antwort
von vinologe, 25

Also die täglich akzeptable Höchstmenge, die Gesundheitsbehörden proklamieren (und die dann meist von Ärzten übernommen werden) schwankt von Land zu Land. In Europa predigt Spanien die höchsten Grenzwerte und die liegen drei mal so hoch wie in Deutschland (das seine Grenzwerte an der Weltgesundheitsorganisation orientiert). Wenn Du in einem Internetforum diese Frage stellst, kannst Du nichts anderes erwarten, als jede Menge Apostel auf den Plan zu rufen, die Dir erklären, was Alkohol für ein Teufelszeug ist. Halte Dich am besten an die Aussagen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Die findest Du hier https://www.kenn-dein-limit.de/alkohol/riskanter-konsum/ Auf der Seite kannst Du Dich auch über durchschnittliche Alkoholgehalte und Umrechnungen zwischen Wein und Whisky informieren, Blutalkoholgehalt berechnen etc.

Antwort
von EdnaImmers, 25

Das hat aber vermutlich kein Arzt zu Dir gesagt! 

Wein ist eher die Milch des Alters!

Soviel vorab.

Aussage ist unpräzise, da Glas nicht gleich Glas ist.

Weingläser sind in der Regel. 0,1 oder 0,2 ( Liter)

Alk. Gehalt schwankt um die 8 bis 14vol. % pro Liter

Wenn ein alter Mensch zum Essen ein Gläschen Wein trinkt .... No problem - aber für Jugendliche und junge Erwachsene ist der regelmäßige Alkohol Konsum schädlich.

Kommentar von EdnaImmers ,

Der Arzt wird das zu einer Person gesagt haben die wesentlich mehr als 5 Gläser/Woche trinkt

Antwort
von Kodringer, 27

Dann ging es ihm wahrscheinlich um die Antioxidantien und nicht um den Alkohol, der bringt da nicht wirklich was. Whisky bringt da also wohl nichts, Traubensaft aber schon.

Antwort
von thomasdermann80, 28

Whisky hat in der Regel ab 40% Vol.

Wein fängt bei 8,5 % Vol an und hat in der Regel etwas mehr als 10, maximal 15% Vol.

Was soll das also bitte für ein Vergleich sein?

Außerdem würde ich persönlich bei täglichem Konsum (Egal ob Wein, Bier oder Schnaps) schon von einer beginnenden, wenn nicht sogar einer fortgeschrittenen Abhängigkeit sprechen.

Antwort
von Outdoor96, 16

Trinke nicht so viel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten