Frage von Kimmy18, 77

4x in 4 Wochen geblitzt worden! Was ist zu erwarten?

Hey

Ein Bekannter ist 4x in 4 Wochen geblitzt worden. Jeweils mit 80km/h innerhalb geschlossener Ortschaften. Er hat also jedes Mal 30km/h zu viel drauf gehabt. Was hat ihn jetzt nun zu erwarten?

Lg und Danke im Voraus

Antwort
von GravityZero, 77

Kommt drauf an ob er in der Probezeit ist oder nicht. Rechne es aus: https://www.bussgeldrechner.org Aber egal was dabei rauskommt, den Schein sollte man ihm nehmen.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 66

Das könnte auch zu einer Verhandlung führen und weitreichende sowie teure Konsequenzen nach sich ziehen.

Kommentar von Crack ,

Welchen Grund sollte es laut Fragestellung für eine Verhandlung geben?

Kommentar von Hamburger02 ,

Wegen beharrlicher Pflichtverletzung. 

Wiederholte und erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen innerhalb relativ kurzer Zeit lassen vermuten, dass der Fahrzeugführer im Straßenverkehr generell ein erhöhtes Maß an Gleichgültigkeit / Leichtsinnigkeit an den Tag legt, welches – auf Grund der Unfallsituation auf deutschen Straßen – es gebietet ein Fahrverbot anzuordnen.

Solche Fälle landen oft vor Gericht.

Kommentar von Crack ,

Dafür müsste diese Häufung erst einmal auffallen. Und selbst wenn - das ist kein Grund für eine Gerichtsverhandlung.

Kommentar von Hamburger02 ,

Bei beharrlichen Verstößen darf die zuständige Behörde zusätzliche Fahrverbote und Bußgelder verhängen, die richtig weh tun. Das kann man natürlich hinnehmen, aber meistens gibt das Einspruch und dann ist die Verhandlung da und dann entscheidet der Richter.

Kommentar von Crack ,

Ist nicht verkehrt, aber:

Alle Verstöße lagen innerhalb von 4 Wochen. Es ist also davon auszugehen das dann, als der letzte Verstoß begangen wurde noch nicht einmal der Erste geahndet war. Es gab also keinen rechtswirksamen Bußgeldbescheid auf den dann aufgebaut werden konnte. Außerdem ist uns nicht bekannt wie hoch die Verstöße waren. Vielleicht lag ja alles nur im Bereich eines Verwarnungsgeldes...?

Kommentar von Hamburger02 ,

Klar, Standardspruch der Juristen: "Es kommt drauf an..."

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, 65

Sehr wahrscheinlich wird es hier bei den normalen Folgen bleiben die nach dem Bußgeldkatalog geahndet werden weil die Abstände dazwischen viel zu kurz waren um weitere Maßnahmen ergreifen zu können.

Nur dann wenn der Kollege so "schlau" war und sich immer im selben Kreis hat blitzen lassen könnte ein Sachbearbeiter aufmerksam werden.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 47

Bei Glück 4 x 100 Euro plus gebühren und 4 x 1 Punkt  sollte alles bei einem Bearbeiter landen dann hat er Pech und der Lappen kann für längere Zeit weg sein .

Antwort
von knaller99, 69

Paar Punkte  bzw  Führerschein weg.  Hoffentlich hat er ne Buskarte bzw nen Fahrrad.

Antwort
von HalbesHaehnchen, 31

Wie kann man nur so doof sein?

Hoffentlich ist er noch in der Probezeit, dann gibts das volle Programm...

Grüße

Kommentar von Rockuser ,

Selten so was überflüssige gelesen.

Antwort
von pn551, 39

Das könnte zum Einzug des Lappens führen, da der Kumpel wohl unbelehrbar ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community