Frage von maczi, 158

48ps Regel ab Juni 2016?

Guten Tag hab meinen Führerschein Februar gemacht und mir eine Gsxr 600 gekauft.

Habe jetzt gehört, dass das Gesetz geändert werden soll und ich diese nun nicht mehr gedrosselt fahren darf. Is jetzt also im Klartext ernsthaft von der deutschen Regierung gemeint das ich nun 12000€ in den Sand stecke meine Maschiene gebraucht verkaufen kann 3-4 tausend Verlust mache und mir so ne rotzmöhre holen muss die ich garnicht haben will oder noch schlimmer 1 Jahr warten ? 😂 hätte gerne generelle Informationen von denen die sich dort wirklich auskennen und nicht welche die nur ahnen wie zB ich :D danke für die Antworten im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miete187, 97

Abwarten wenn die sich mit Bestandsschutz nicht einig werden...wir eine vernünftige Regelung noch lange dauern....die Gesetzgebung dauert so lange das die 2 Jahre wohl schon vorbei sein dürften.

Kommentar von maczi ,

Das würde mich natürlich sehr freuen :)

Kommentar von Miete187 ,

Eben!

Die geplante Sitzung des Bundesrates zu dieser Verordnung soll am 08. Juli 2016 stattfinden .

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 56

Ne, die Deutsche Regierung und besonders die Ländervertreter im Bundesrat, dachten sie kämen damit durch einfach eine EU Richtlinie nach ihrem Geschmack mal anders umzusetzen.

Jetzt sitzt ihr der EuGH im Nacken und da haben die nicht mehr viel Spielraum.
Sie woillen zwar eine Bestandschutzregel haben, aber das wird die EU nicht durch lassen.  Das wäre ja ein Signal daß hier jeder machen kann was er will, und grade bei dem was in Österreich und Polen grade los ist wird das die EU nicht zulassen , daß man ihr auf der Nase rum tanzt.

Die Regelung in .de war von Anfang an illegal, und die EU wird alles unternehmen, daß das genau, wortgetreu umgesetzt wird. Ohne Ausnahmen.

Antwort
von fuji415, 66

Die Frage ist doch warum überhaupt Bikes über 70 KW zu drosseln waren  die waren ja schon in allen EU Ländern verboten für den A2  und diese Dinger mit über 140 PS dann auf 48 PS fahren sich ganz beschissen auf gut deutsch wie ein Rennpferd dem man 3 Beine abgesägt hat  es war ja nur ein Zusatz der noch nicht hier umgesetzt wurde der das möglich gemacht hat über 70 KW zu drosseln für A2 was aber jetzt gemacht wird  . 

Also man kauft sich nicht irgend eine Kisten und  und drosselt dann das Ding zusammen das es in die 48 PS Regel passt .

Wen man frisch den A2 hat und vorher nur auf den 125er Mofas rum gefahren ist sollte man ein Bike kaufen das die bis zu 48 PS offen hat und sich nicht so was sinnloses holt wo man nicht mit fahren lernt , den das macht keinen Spass von 20 PS Bikes an der Ampel verblasen zu werden .

Es macht da auch viel mehr Sinn erst was kleines zu fahren als ein Bike das PS im Überfluss hat und nachdem diese Drossel raus der Motor hochgeht weil man nicht abwarten kann und das Ding sofort in jedem Gang voll ausdreht bevor das Ding neu eingefahren ist . 

Dann hat man zwar die Klasse A aber kein Bike mehr selber Schuld sich so einen Bock überhaupt zu kaufen den das war doch abzusehen mit der 70 KW Regelung den Deutschland musste das ja machen weil es Europaweit schon gilt und ins Ausland hätte man deine Kiste mit 48 PS so oder so eingezogen dem das sind die nicht erlaubt bzw. Du hast dann da keinen gültigen Füherschein mit deiner Klasse A2 die darf man nur mit der Klasse A fahren .  

Kommentar von maczi ,

Ich danke dir für deine Antwort und fühl mich auch nicht beleidigt von deinen Vorurteilen.
Ich habe vor mir eine R6 oder Gsxr 600 zu kaufen (entscheidet sich morgen) und ich sehe dies nicht als übertrieben an da die Motoren eh nur gezüchtet sind und bei einer geringeren Leistung gar keine Probleme haben. Dies wird such übrigens nicht mein erstes Motorrad. Ich fahre zur Zeit eine Honda fireblade 900 und diese hat deutlich mehr ps als die kleine gixxe oder R6. Ich brauche mir auch keine Predigt anhören was ich kaufen soll und wo der Sinn sei, denn eine 600er zu drosseln, sich ein Jahr dran zugewöhnen und dann umgestoßene zufahren halte ich keines Wegs als sinnlos.
Nun zu dem unsachlichen Teil .. Ich würde dich eh in jeder Kurve versäbeln also erzähl mir nicht ich werd von einem 20ps Mopped abgezogen :*

Kommentar von Miete187 ,

Ich hatte auch mal eine Fireblade mit 128 PS, und die hatte keine Probleme mit 34 PS Drossel. Das ist genau wie gemütlich durch die Stadt fahren, da nutzt man doch nicht die 128 PS beim fahren.

Der Sinn einer Drossel sollte doch was sein? Fahranfänger etwas zu drosseln.....und nicht ob das Bike jetzt noch schnell ist oder sich toll fahren lässt.

Antwort
von Iflar, 42

Hättest du dich vorher erkundigt und dir ein anständiges Motorrad gekauft, wäre dir das Problem erspart geblieben. Ich glaube kaum, dass Bestandsschutz eingerichtet wird. 

Also entweder wartest du oder du kaufst dir eine anständige A2-Maschine!

Antwort
von martinzuhause, 88

die führerscheinstelle kennst sich damit hervorragend aus. die haben die verordnungen auch schon da. sie können die genau erklären was sich da dann ändert und wie das mit der drosselung dann funktioniert

Kommentar von maczi ,

Da hast du recht

Kommentar von 19Michael69 ,

Nein, da hast du nicht recht!

Wie soll die Führerscheinstelle heute schon Auskunft über eine Neuregelung geben können, über die erst im Juli entschieden werden soll?

Gruß Michael

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 44

Hallo Maczi,

in der Frage schreibst du, du hättest eine GSX-R gekauft und in einem Kommentar schreibst du, es entscheidet sich morgen welches Bike du dir kaufen wirst.

Was ist denn nun richtig?

Die Neuregelung wird kommen - das ist fakt!

Da dir aber niemand versprechen kann, dass es den geplanten Bestandsschutz auch wirklich geben wird, wäre es total hirnrissig, sich vor der endgültigen Entscheidung ein Motorrad mit original mehr als 70 kW / 96 PS zu kaufen.

Da heißt es abwarten bis die Neuregelung rechtskräftig ist !!!

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Effigies ,

Sich als Anfänger einen Supersportler kaufen ist sowieso hirnrissig, ganz unabhängig vom Bestandschutz.   ;o)

Antwort
von peterobm, 81

http://www.motorradonline.de/recht-und-verkehr/aenderung-a2-regelung-deutschland...

2 Jahre stehen lassen und erst nach Besitz des A wieder im Verkehr bewegen.

Kommentar von peterobm ,

Die geplante Sitzung des Bundesrates zu dieser Verordnung soll am 08. Juli 2016 stattfinden.

Mit solchen Motorrädern dann über die Grenze ins Nachbarland fahren; ohne gültige Fahrerlaubnis; wird teuer

auch hier kann die EU noch ein Wörtchen mitreden

Kommentar von Eichbaum1963 ,


2 Jahre stehen lassen ...

Selbst unter deinem Link steht es aber anders: es soll nämlich Bestandsschutz gelten.

Kommentar von peterobm ,

Es soll; Richtig, entschieden wird später .... warten wir´s ab 08.07

Antwort
von kath3695, 58

Warte erstmal ab, es gibt ja Bestandschutz.

Kommentar von Effigies ,

Woher willst du das wissen ?

Kommentar von kath3695 ,

Ich meinte nicht, dass es ihn in diesem Fall gibt, sondern generell. Deswegen habe ich davor ja auch "Warte erstmal ab" geschrieben.

Antwort
von Lionrider66, 37

Wie soll hier einer wissen, wie genau die Regierung diese Änderung umsetzen wird?  Fakt ist erstmal,dass die bestehende Regel illegal ist und verbessert werden muss. Und viele Experten gehen davon aus, dass der Gerichtshof einen Bestandsschutz nicht zulassen wird.

Kommentar von maczi ,

Das habe ich auch schon gelesen. Kann mir nur kaum vorstellen das Deutschland so etwas uns zumuten kann.

Kommentar von 19Michael69 ,

Deutschland mutet uns ja nichts zu, sondern hat den Motorradfahrern bisher was Gutes getan und wurde dafür nun eine "Watschn" bekommen.

Die EU zwingt Deutschland die Regelung nun endlich komplett umzusetzen.

Daher ist es auch bei weitem nicht sicher, ob es den Bestandsschutz wirklich geben wird, da dieser ja wieder eine Abweichung von der EU-einheitlichen Regelung bedeuten würde.

Gruß Michael

Kommentar von Effigies ,

Es is ja nun keine Neuigkeit , daß viele unserer Ländervertreter nicht weiter als bis zur Mittagspause vorraus denken.

Da wollten sich wohl ein paar vor der Landtagswahl noch bei den Motorradfahrern einschmeicheln, ohne zu bedenken daß ihnen diese "Gefälligkeit" um die Ohren fliegen wird.  Und wie immer ist gut gemeint das Gegenteil von gut gemachrt. Und in der Politik badet niemals der den Mist aus der ihn gemacht hat.

Allerdings hast du als "Leidtragender" auch ne dicke Portion "selber Schuld" dabei.

Weder die EU Richtlinie , noch die Tatsache daß solche Richtlinien verbindlich sind, war ein Geheimnis. Das war völlig klar daß das so kommt. Das konnte jeder wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten