Frage von midpurple517, 51

450€-Job und Ausziehen. Woher bekomme ich noch Hilfe?

Hallo zusammen. Ich bin kürzlich 19 Jahre alt geworden und habe schon vorher überlegt auszuziehen. Leider hat es mit der Ausbildung bisher nicht geklappt, daher besuche ich weiter die Schule um das Abitur anzustreben. Vor ein paar Tagen bekam ich dann die Möglichkeit einen 450€-Job zu starten, was echt super ist, da ich einen Führerschein machen will. Dazu kommt aber, dass meine Eltern Arbeitslosengeld 2 bekommen und somit mein Verdienst von dem Geld abgezogen wird. (Daher möchte ich auch ausziehen, sodass meine Eltern das Geld haben und auch ich) Mein Berater im Amt sagte mir ich dürfe nicht ausziehen. Mir ist es wichtig, niemandem zur Last zu fallen.. Was kann ich tun? Woher kann ich noch Hilfe bekommen? Kann mir da jemand Tipps geben, bitte? :)

Antwort
von Marakowsky, 38

Das einzige was wohl ginge wäre eine wg. Also ich weiß nicht, wo du wohnst. Es müsste halt von den 450€ bezahlbar sein

Antwort
von dafee01, 35

Deine Eltern sind für dich unterhaltspflichtig. Vom Amt gibt es in deinem Fall nichts.

Kommentar von midpurple517 ,

Sind sie das auch wenn ich schon volljährig bin?

Kommentar von dafee01 ,

Ja, das gilt bis zum Ende deiner Erstausbildung.

Antwort
von thekustik, 18

Bafög! Google mal, das könnte helfen.

Kommentar von midpurple517 ,

Das werde ich versuchen! Vielen Dank! :)

Kommentar von thekustik ,

Kein Problem 👌

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten