Frage von Elachen, 55

450€ Job schon vor Alg1.....darf es mir angerechnet werden?

Ich habe nun von meinem Hauptjob zum 11.1.16 die Kündigung erhalten. Seit 31.8.15 übe ich nebenbei noch einen 450€ Job aus den ich auch gern weiter machen würde. Die Frage ist darf mir das bis auf 165€ angerechnet werden? Man findet zwar einiges über dieses Thema aber richtig schlau werde ich daraus auch nicht.

Antwort
von isomatte, 33

In diesem Fall ja,weil du deinen Nebenjob vor der Arbeitslosigkeit schon min.12 Monate hättest ausüben müssen !

Dann hätte man das durchschnittliche Einkommen ermittelt und das hättest du dann weiterhin ohne Anrechnung dazu verdienen können,also wenn es über die 165 € hinaus gehen würde,denn sie sind ja eh ohne Anrechnung.

Wenn du im Internet mal eingibst ,, Hinzuverdienst beim ALG - 1 ",dann findest du sicher etwas zum nachlesen,ich habe es zumindest gefunden.

Antwort
von FataMorgana2010, 40

Ja. Prinzipiell bleibt zwar ein Einkommen, das bereits vorher erzielt wurde, anrechnungsfrei - aber dafür muss man die Nebentätigkeit in den letzten 18 Monaten schon 12 Monate lang ausgeübt haben. Du hast aber erst seit 3 1/2 Monaten eine Nebentätigkeit, daher wird das bis auf 165 Euro angerechnet. So steht es im Gesetz: 

Hat die oder der Arbeitslose in den letzten 18 Monaten vor der Entstehung des Anspruchs neben einem Versicherungspflichtverhältnis eine Erwerbstätigkeit (§ 138 Absatz 3) mindestens zwölf Monate lang ausgeübt, so bleibt das Einkommen bis zu dem Betrag anrechnungsfrei, der in den letzten zwölf Monaten vor der Entstehung des Anspruchs aus einer Erwerbstätigkeit (§ 138 Absatz 3) durchschnittlich auf den Monat entfällt, mindestens jedoch ein Betrag in Höhe des Freibetrags, der sich nach Absatz 1 ergeben würde.

Sicherheitshalber solltest du das bei der Arbeitslosmeldung (schon gemacht? WICHTIG!) bereits angeben, dazu bist du verpflichtet. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten