Frage von Arina555, 157

450 Euro Job und volle Erwerbsunfähigkeitsrente wieviel Stunden am Tag darf man arbeiten?

Darf man bei der vollen Erwerbsunfähigkeitsrente mit einen 450 Euro Job auch mehr als 3 Stunden täglich arbeiten ? Oder wie sieht das aus ? Es heißt ja das ist begrenzt und man ist nur belastbar unter 3 Stunden. Aber wo findet man denn eine arbeit wo man am Tag weniger als 3 Stunden arbeitet ?

Antwort
von turnmami, 121

Wer über 3 Stunden arbeitet ist grundsätzlich nicht voll erwerbsgemindert, d.h. wenn du einen Job länger als 3 Std. ausübtst, kann und wird deine Rentenberechtigung überprüft werden.

Du bekommst eine volle EM-Rente, daher MUSST du nicht unbedingt einen Minijob machen. Ob du einen findest, den du machen kannst und der weniger als 3 Std tägl. Arbeitszeit hat, das ist leider dein Problem!

Antwort
von FragendesWeb, 119

1) Fand die Frage interessant, habe jemand im Bekanntenkreis, den das auch betrifft.

2) Wo man eine Arbeit findet, weniger als 3 Stunden am Tag ist ind em Zusamenhang erst  mal Irrelevant, da es dem Arbeitgeber ja Freigestellt ist, auch nur ein paar Stunden am Tag als Arbeitsstelle anzubieten! - Harsch gesagt: Das ist Dein Problem!  (Nicht persönlich nehmen!). (Abgesehen davon habe ich so Jobs schon gesehen, zum Beispiel Fahrdienst für Personal: ca. 1h. Morgends, ca. 1 h am Nachmittag als Arbeitszeit - Letztendlich bleibt es Deiner Phantasie überlassen, wo es so Jobs gibt, oder eben nicht.).

Antwort
von kevin1905, 113

Klar darfst du mehr als 3 Stunden täglich arbeiten, aber dann bist du nicht mehr voll erwerbsgemindert, sondern teilweise erwerbsgemindert.

Also hast du mal Anspruch auf 50% weniger Rente.

Kommentar von Arina555 ,

du hast meine Frage falsch verstanden, ich meine wenn man genau auf die Stunden kommt für ein 450 Euro Job und z.B. 1 oder 2 mal die Woche arbeitet aber mehr als 3 Stunden.

Kommentar von kevin1905 ,

du hast meine Frage falsch verstanden

Nein, du hast meine Antwort nicht verstanden.

Wer mehr als 3 Stunden am Tag arbeitet bzw. arbeiten kann ist NICHT voll erwerbsgemindert, sondern teilweise.

So einfach ist das.

§ 43 Abs. 1 SGB VI.

Kommentar von FragendesWeb ,

So versteh ich das Gesetzt auch!

Kommentar von turnmami ,

@Ariana555. Wenn du mehrmals die Woche mehr als 3 Stunden arbeitest, bzw arbeiten kannst, bist du eben nicht mehr voll erwerbsgemindert. Du zeigst damit, dass du die Rente zu Unrecht hast und sehr wohl arbeiten kannst!!

Kommentar von Balharm ,

Arina meint sicherlich, wenn z.B. sie von 5 Tagen 3Tage nimmt an denen sie  3 Std. arbeitet und den 4ten Tag nimmt an dem sie 6 Std. arbeitet. So hätte sie den 5ten Tag frei.
Das wäre nur eine von einigen Möglichkeiten.
Eine tolle Variante, aber das geht eben nun mal nicht.
Die 3 Std. beziehen sich auf Jeden Tag und können nicht über die Anzahl an Tagen der Woche variieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten