Frage von Givemeananswerx, 31

450 Euro Job bei Arbeitslosengeld II Empfänger?

Halli hallo,

da ich die Schule extern (per Fernlehrgang) absolviere und ich gerne nebenbei was dazu verdienen möchte, um mir meinen Führerschein zu finanzieren, würde ich gerne einen 450 Euro Job ausüben. Da ja ein bestimmter Anteil, soweit ich weiß, auf das Arbeitslosengeld II angerecht wird, wollte ich fragen, ob dann ein Teil von meinem Gehalt oder was von dem Geld, welches ich von Amt erhalte abgezogen wird? Also ob ich dann, wenn ich 450 Euro verdiene, trotzdem diese nachher auf meinem Konto sind und ich das ganze wirklich abholen darf. P.S. Ich wohne bei meiner Mutter.

Über hilfreiche Antworten bedanke ich mich schonmal im voraus :)

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 21

Deinen Lohn bekommst du voll von deinem Arbeitgeber,dieser wird aber dann nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll auf deinen Bedarf bzw.deine Leistungen angerechnet und deine Mutter bekommt dann weniger oder gar nichts mehr für dich,je nach dem ob du dann mit deinem anrechenbaren Gesamteinkommen deinen Bedarf decken kannst oder nicht !

Wenn du jeden Monat 450 € Brutto = Netto auf dein Konto bekommen würdest,also ohne Abzüge,dann stehen dir auf dein Brutto erst mal 100 € Grundfreibetrag zu.

Ab 100 € - 1000 € Brutto hast du noch mal 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag,so würden sich bei 450 € Brutto = Netto ein Freibetrag von 170 € ergeben,es bliebe ein anrechenbares Erwerbseinkommen von 280 €.

Diese 280 € würden deiner Mutter dann von deinen Leistungen abgezogen und du musst ihr das normalerweise aus deinem Einkommen wieder geben,wenn du weiterhin so versorgt werden möchtest wie bisher.

Dir blieben also im Endeffekt deine 170 € Freibetrag,die könntest du dann sparen und ggf. das Taschengeld was du bisher bekommen hast käme noch dazu.

Kommentar von Givemeananswerx ,

Alles klar, danke für die Infos :)

Kommentar von isomatte ,

Bitte !

Antwort
von landsberglech, 17

die 450 euro bekommst du vom arbeitgeber vollständig auf dein konto gezahlt. es verringert nur deinen bedarf beim jc.

von 450 euro sind die ersten 100 euro anrechnungsfrei und von 350 euro bekommst du noch einmal 20% freibetrag. der freibetrag ist dann also 170 euro und 280 euro werden von deinem derzeitigen bedarf abgezogen.

somit hast du rechnerisch 170 euro mehr in der tasche.

Kommentar von Givemeananswerx ,

Ok, danke für deine hilfreiche Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community