Frage von janet77, 203

450 euro job . wird bei krankheit normal weiter bezahlt?

wird ein 450 euro basis job wenn ich zb ei oder 2 wochen krank bin bezahlt ...wenn ich gelbe schein gebe . wie in einen ganz normalen arbeitsverhältnis oder wie geht das ?

Antwort
von Familiengerd, 183

Wenn Du Deine Erkrankung durch ärztliches Attest (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung "Gelber Schein") nachweist und seit bereits mindestens 4 Wochen ununterbrochen im Arbeitsverhältnis bist, hast Du Anspruch auf Arbeitslosengeld wie jeder andere Arbeitnehmer auch (Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG).

Bei unregelmäßigen Arbeitszeiten, Einsatz nach Bedarf/Stunden richtet sich die Höhe des Entgelts während der Erkrankung nach dem Durchschnitt Deines Verdienstes aus den vergangenen 13 Wochen/3 Monaten.

Die Antworten von Cillerlady und berlina76 sind diesbezüglich falsch!

Warst Du für die Zeit der Erkrankung in einem Dienstplan zu Diensten eingeteilt, bist Du so zu bezahlen, als hättest Du diese Dienste auch tatsächlich geleistet (Entgelt-/Lohnausfallprinzip).

Kommentar von Cillerlady ,

Gut zu wissen, aber wie gesagt war bei mir noch nie der Fall. 

Antwort
von me2312la, 169

Du hast auch als minijobber anspruch auf lohnfortzahlung . zitat: Grundvoraussetzung für die Lohnfortzahlung ist allerdings, dass Sie dem Arbeitgeber eine gültige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Ihres Arztes vorlegen und dass Sie bereits mindestens vier Wochen im Unternehmen tätig waren, bevor Sie krank wurden.

Antwort
von berlina76, 161

Das kommt darauf an ob es ein Job mit regelmässigen oder unregelmässigen Arbeitszeiten ist.

Bei unregelmässiger Arbeitszeit braucht dein Chef in der Zeit der Krankheit dich einfach nicht einteilen. Dann erhälst du für den Zeitraum eben auch kein Geld.

Ist es ein Job mit regelmässigen Arbeitszeiten muß er dich auch dementsprechend abrechnen.

Kommentar von Lemo1991 ,

Das ist falsch. Du hast Anspruch auf das Durchschnittsgehalt eines bestimmten vorherigen Zeitraums

Kommentar von Familiengerd ,

Bei unregelmässiger Arbeitszeit braucht dein Chef in der Zeit der Krankheit dich einfach nicht einteilen. Dann erhälst du für den Zeitraum eben auch kein Geld.

Das ist falsch!

In diesem Fall richtet sich die Entgeltfortzahlung nach dem durchschnittlichen Entgelt der vergangenen 13 Wochen/3 Monate!

Antwort
von Cillerlady, 115

Also normal wird man bei so einem 450€ Job nach Stunden bezahlt. Also ich bekomme jeden Monat so viel, wie ich arbeite. Mal mehr mal weniger. Da bekomme ich dann natürlich auch kein Geld wenn ich krank war und dementsprechend nicht gearbeitet habe. 
Wie das bei dir geregelt ist weiß ich nicht, aber ich vermute dass du das auch nach Stunden berechnet kriegst. 

Kommentar von Familiengerd ,

Da bekomme ich dann natürlich auch kein Geld wenn ich krank war und dementsprechend nicht gearbeitet habe.

Dann lässt Du Dich von Deinem Arbeitgeber aber "über den Tisch ziehen", denn das ist nicht "natürlich", sondern widerspricht den gesetzlichen Vorschriften!

In Deinem Fall - also unregelmäßige Arbeitszeiten, Einsatz nach Stunden - hast Du Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu erhalten entsprechend dem Durchschnittsentgelt der vergangenen 13 Wochen/3 Monate!

Kommentar von Cillerlady ,

Kann dazu auch nichts weiteres sagen, da es noch nie der Fall war und ich demnach auch nicht nachgefragt habe. 

Bezweifle aber dass das bei mir da so ist. Man wird wie gesagt nach den Stunden bezahlt. Ich bekomme ja auch kein Geld, wenn ich sage "ich kann an dem Tag" nicht. 
Was würde das bedeuten wenn ich jetzt an einem Tag nicht kann und ich krank bin? 

Kommentar von Familiengerd ,

Was würde das bedeuten wenn ich jetzt an einem Tag nicht kann und ich krank bin?

Wie es sich verhält, wenn Du an einem Tag wegen Erkrankung nciht arbeiten kannst, habe ich in meiner eigenen Antwort oben ausführlich beschrieben.

Antwort
von Bitterkraut, 84

ja, du hast Anspuch auf Lohnfortzahlung, auch bei einem 450-Euro-Job

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community